» »

Was habe ich?

c!hrist0i"nte 7x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo Experten-Forum!

Vielleicht hat ja ein netter, wissender Mensch unter euch eine Ahnung, was ich haben könnte:

- bin seht Infektanfällig, sprich ich habe fast jeden Monat 'ne Erkältung, Halsentzündung, Seitenstrangentzündung, Husten, Schupfen u.s.w... nicht immer ALLE Symptome, aber meistens irgendwas Erkältungs-entzündungsmäßiges.

- wenn ich nicht krank bin, bin ich extrem müde, schlapp und nicht belastbar.

- Mandeln sind vor 2 Jahren rausoperiert worden.

- meine Schilddrüsen unterfunktion ist medikamentös eingestellt und wird immer wieder untersucht; Werte sind okay (TSH: 2,6)

- beim gr. Blutbild war alles in Ordnung, lediglich das Gesamt-Körpereiweiß; Gamma Globoline waren leicht vermindert (10,9%)...

- habe aktuell seit 1 Woche extreme Körper, bzw. Gliederschmerzen, Nacken,- und Gelenkschmerzen und bin Hundemüde... der Internist hat mir 1 Tropfen Blut abgenommen, um zu sehen ob ich eine Entzündung habe... Ergebnisswert: 8, also alles in Ordnung. Er sagte, ich soll 2xtäglich 2 Paracetamol nehmen...

Hat hier irgendjemand eine Idee, was ich haben könnte oder was bei Gliederschmerzen und Infektanfälligkeit hilft

Vielen Dank!!

Antworten
r[intchen


sorry, aber ich musste gerade lachen...

schilddrüsenunterfunktion ist mit einem TSH von 2,6 eingestellt?

sei froh, dass du da nicht noch mehr beschwerden hast ;-)

zu den schilddrüsenwerten gehört mehr als der TSH-wert, nämlich fT3 und fT4, die sind viel entscheidender. abgesehen davon ist der TSH sowieso viel zu hoch, du bist damit dick in der unterfunktion. hast du hashimoto? oder ist das ganze angeboren?

gruß

rinchen

rFin=chen


ergänzung:

du kriegst doch nicht etwa jod oder jod+thyroxin zur behandlung der unterfunktion oder?

cfhris8tine 7x2


hi rinchen

...hm...jetzt hast du mich aber schon etwas verunsichert...

der arzt hat mir die restlichen werte nicht mitgeteilt; werde sie mir aber noch besorgen... er sagte aber: 2,6...

ich hatte am anfang der behandlung 1 tablette a l-thyrox-50 genommen, nach ein paar monaten dann auf anraten 1,5 also 75mg... jetzt nehme ich seit ca. 2 wochen wieder nur 1 tablette.

ich benutze tatsächlich zum kochen jodsalz! aber das ist doch nicht schlimm?

ich hab, glaube ich, weder hashimoto noch ist das angeboren... ich hab' einfach Ne unterfunktion...

bitte antworte mir nochmal!

danke!

:-D

r*in,ch#en


hallo,

wenn der TSH wirklich bei 2,6 ist und der arzt meint, dass damit alles in bester ordnung ist, dann kannst du den wirklich vergessen. sachen gibts...

mit einem TSH von 2,5 hat man sicher eine unterfunktion. gesunden haben einen TSH um die 1, bei hashimoto wird ein TSH unter 1 empfohlen.

alles hat seine ursache, auch eine unterfunktion! der hauptgrund ist die autoimmunerkrankung hashimoto thyreoiditis, alles andere kann man meist selbst, ohne hilfe des arztes ausschließen.

zur weiteren information:

[[http://www.schilddruesenpraxis.de/lex_unterfunktion.html]]

[[http://www.hashimotothyreoiditis.de]]

[[http://www.ht-mb.de]]

wieso nimmst du seit 2 wochen wieder so wenig?

jodzugabe macht bei unterfunktionen keinen sinn, da diese nicht durch jodmangel verursacht werden. und schädlich wird es dann, wenn hashimoto vorliegt, denn da sollte man übermäßige jodzufuhr meiden.

infektanfälligkeit ist ganz typisch bei unterfunktionen/ hashimoto, da bedarf es dann einer optimalen einstellung mit schilddrüsenhormonen und evtl. auch ergänzung von nährstoffen, v.a. zink ist gut für die immunabwehr.

gruß

rinchen

d2anyCcxa


Bei mir wurde beim Endokrinologen Hashimoto eher als Zufallsbefund festgestellt. Die Werte sind aber alle im Normbereich - nur der Autoantikörper war halt deutlich zu hoch, weshalb der Endo zu der Diagnose kam. Behandelt werden muß das jetzt aber nicht, sondern nur die Werte alle 6 Monate überprüft werden. Kann man irgendetwas machen, damit die Werte auch in der Norm bleiben? Ich finde gerade den Laborbefund nicht, sonst würde ich die Werte reinstellen.

Eigentlich war ich beim Endokrinologen, weil ich einen Hypophysentumor und wohl eine Nebenniereninsuffizienz habe.

d`anyxca


Haa!!!

Ich habe den Befund gefunden.

TSH 0,56 Norm: 0,35-2,5

ft4 18,28 Norm: 11,5-22,7

ft3 4,15 Norm: 2,3-4,2

Also die Schilddrüsenwerte sehen ja dann mal ganz gut aus, so wie ich es sehe. Dieser Anti TPO war hochpositiv.

Die Werte, die die Nebennierenrinde und die Hypophyse betreffen spinnen leider mächtig rum. Und da die Hypophyse die Steuerung ist, naja.

c'hristi+ne x72


@rienchen

so, ich bins wieder...

falls du noch lust hast, mir mit deinem wissen weiterzuhelfen, würde mich das sehr freuen...

ich war bei 2 meiner ärzte und hab mir mal meine schild.werte geben lassen:

februar 2005: 1.24

und der normwert darf zwischen 0.35 - 5.00 liegen...hm...finde ich gabz schön weit gefasst... aber so gesehen war ich ja gut eingestellt...

mein aktueller wert liegt nun bei 4.4 weswegen mich dieser arzt tablettenmäßig auch wieder zurückgeschraubt hat... von 2.6. steht da nix... keine ahnung warum er mir das erzählt hat.

was sagst du nun? laut normwert bin ich doch richtig?! weil du geschrieben hast, mit 2.6 wäre ich in der unterfunktion... die ft3 und ft4 werte hat man mir nicht gegeben... die würden nur nachgesehen werden, wenn die tsh wert dramatisch ist - also alles in der norm!

liebe grüße und danke für deine mühe!

christine

r%inchxen


@ danyca

werte im normbereich, das sagt nichts aus. die können trotzdem nicht in ordnung sein. wenn die werte außerhalb des normbereiches liegen, dann ist es schon äußerst eilig mit der behandlung.

ansich muss hashimoto auch schon behandelt werden, wenn die werte noch in ordnung sind. außer man befindet sich in der überfunktionsphase. es ist nämlich so:

man gibt bei hashimoto nicht nur schilddrüsenhormone um die unterfunktion zu behandeln, sondern durch das thyroxin wird auch die funktion der schilddrüse verringert um den autoimmunprozess abzuschwächen. meist gibt man in kombination auch noch selen. ich kann dir aber nicht sagen, ob das bei deinen werten jetzt auch schon ratsam wäre.

am besten du wendest dich da mal an das forum [[http://www.ht-mb.de]], da können sie dir diesbezüglich noch besser auskunft geben.

@ christine

da fehlen mir ja fast die worte, was dein arzt da so erzählt ;-)

1. TSH: 1,24

2. TSH: 4,4... warum sollst du bei dem TSH weniger thyroxin nehmen? die logik des arztes sehe ich hier überhaupt nicht, bei dem TSH muss man viel mehr nehmen.

der normwert 0,35 - 5,00 ist sehr veraltet! er geht mittlerweile nur noch bis 2,5.

siehe dazu: [[http://www.labor-bo.de/fileadmin/PDF/Aktuelles/Diagn._Info_05-05_TSH.pdf]]

zweiter ganz schlimmer fehler:

ft3 und ft4 werden nicht bestimmt. entweder hat der arzt wirklich keine ahnung oder er will einfach nur geld sparen. ft3 und ft4 müssen IMMER bestimmt werden und nur mit hilfe von diesen kann man eine feineinstellung (wenn der TSH dann mal bei 1 bzw. unter 1 ist) vornehmen. sie sind viel entscheidender als der TSH-wert. TSH ist KEIN schilddrüsenwert, er wird in der hypophyse (steuerungsorgan) produziert und dient einzig als steuerungshormon für die schilddrüsenfunktion. ft4 und vor allem ft3 sind die hormone, die sich auf den stoffwechsel auswirkungen und damit auch dein befinden steuern.

gruß

rinchen

d7anyYca


Ich habe einen Hypophysentumor der halt im Kernspin gefunden wurde und er produziert Prolaktin.

Das hat dann wohl eher nix mit Amalgan zu tun. ABer der Tumor macht wohl laut Aussage des Endokrinologen ein wnig Unruhe´.

Hashimoto, also die TPO Antikörper haben damit aber wohl nix zu tun.

cQhristVine x72


@rienchen...hatte die falschen werte!!!

hallo nochmal... also, mein arzt hatte mir alte werte für neue verkauft tststs...

hier meine aktuellen werte:

tsh: 2,62 norm:0,4 - 4

t3: 3,0 norm: 1,8-4,2

t4: 11,5 norm: 8-19

was sagst du nun zu diesen werten?

der arzt hat mich von 75mg l-thyroxin täglich wieder auf 50mg runtergeschraubt. ich habe seitdem schwindel und gliederschmerzen gehabt und meine infektanfälligkeit ist wie immer da... die war auch nicht weniger oder mehr, seit ich überhaubt l-thyroxin nehme...

ganz liebe grüße aus bremen, christine *:) @:)

CLhicxky


@Christine

Wie rinchen schon geschrieben hat, gehen die Normwerte für TSH nur noch bis 2,5

somit ist dein TSH von 2,62 immer noch zu hoch!

C{onnnya Moixn


Infekte treten oft bei Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse auf. Ich habe selber einen Morbus Basedow. Seit meine Schilddrüse komplett entfernt wurde habe ich Ruhe. Ich schmeiße täglich mein L-Thyroxin ein und die Zahl der Infekte ist deutlich zurückgegangen.

Bei den Laborwerten wäre ich etwas vorsichtig, da jedes Labor einen eigenen Toleranzbereich hat und diesen aber dem Arzt deutlich macht. Am besten ist es aber man begibt sich in die Hände von Endokrinologen, die wissen am besten, welcher Wert gut und welcher schlecht ist.

LG

und gute Besserung

c;hris5tAinex 72


tja, bei so einem endokrinologen war ich ja, und der hat mir echt mist erzählt. bei meinem tsh wert von 2,6 hätte ich noch mehr thyroxin nehmen sollen und nicht weniger... war jetzt mal wieder bei einem anderen arzt und der will mein blut auch mal auf borriose untersuchen lassen...mal sehen.

@ rienchen:

hashimoto ist bei mir übrigens ausgeschlossen worden... somit habe ich meine schiddr. unterfunkt. wohl geerbt :-(

schönes wochenende noch!

chris *:)

rYincxhen


weswegen sollst du denn bitte sonst eine unterfunktion haben?

war deine schilddrüse zu klein? eine angeborene unterfunktion aufgrund einer zu kleinen oder fehlenden schilddrüse macht sich spätestens als kind bemerkbar, weil sich der körper dann nicht richtig entwickeln kann. das fällt also früher auf...

wenn es vererbt ist, dass ist es hashimoto, weil sich nur diese autoimmunerkrankungen vererben lassen.

viele andere gründe bleiben nicht. aufgrund von was hat der arzt hashimoto ausgeschlossen?

gruß

rinchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH