» »

Bleierne Müdigkeit, Beinschmerzen, Antriebslos

B!arba=ra-34 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

ich weiß nicht mehr weiter.

Es fing vor vielen Jahren an und wird nun immer schlimmer.

Phasenweise habe ich eine bleierne Müdigkeit und bin vollkommen Antriebslos, kann aber trotzdem nicht schlafen.

Seit nun ca. 2 Jahren kann ich nur mehr mit Hilfe von Beruhigungsmitteln, Schlafmitteln oder Melissengeist einschlafen, dann zum Glück tief und fest. Dennoch wache ich auf und bin müde, ganz egal wie lange ich auch schlafe.

Im Moment ist es ganz schlimm, ich fühle mich wie gerädert, schwach und ohne jeglichen Antrieb. Alles ist mir zu viel und ich würde mich am liebsten irgendwo verkriechen.

Außerdem leide ich immer wieder und jetzt wieder stärker an Schmerzen in den Beinen, die von den Füssen bis hinauf in die Leistengegend fühlbar sind.

Ich bin auch sehr gereizt und alles bringt mich gleich auf die Palme und regt mich auf. Ich bin nervös, fahrig und kann mich schwer konzentrieren.

Bei Aufregung fange ich zu zittern an, bekomme Herzrasen und Atmenot.

Jedesmal wenn ich etwas esse, bekomme ich danach Herzrasen mit einem Puls der so um die 110 ist. Daduch auch Atemnot und ein Beklemmungsgefühl.

Noch konnten keine körperlichen Gründe dafür gefunden werden, jeder sagt einfach, ach die Müdigkeit ist halt der niedrige Blutdruck.

Was mein Herz betrifft, stellte man lediglich ein kleines Herz fest, mein Lungenvolumen ist zu viel, Blählunge wurde festgestellt.

Aber sonst nichts, keiner kann mir sagen, warum mein Herz nach dem Essen schneller zu schlagen anfängt.

Ich habe seit ca 3 Jahren permanent Durchfall.

Es wurde eine Fruchtzuckerunverträglichkeit festgestellt und das ich eine chronische Darmentzündung habe.

Als Kind hatte ich das Pfeifferische Drüsenfieber. Nun habe ich durch das Internet herausgefunden das dieses durch den EBV ausgelöst wird, der manchmal auch chronisch im Körper verbleiben kann und all diese Symptome auslösen könnte.

Auf den Virus habe ich mich noch nicht testen lassen, weil es ja auch heißt, man kann dagegen nichts machen.

Ich würde nun gerne von euch wissen, könnte es sich um den EBV Virus handeln oder was könnte es sonst sein ?

Ich weiß wirklich nicht mehr weiter und bin schon ganz verzweifelt.

Besonders diese Müdigkeit und Antriebslosigkeit machen mir zu schaffen, der Schwindel manchmal und das alle natürlich glauben ich bilde mir alles nur ein.

Ich hoffe auf Hilfe

Barbara

Antworten
N:inba05


Barbara - 34

Hi,

du meine Güte. Da klingt aber Ätzend :-)

Vielleicht solltest Du mal Deine Schilddrüse untersuchen lassen.

Am Besten gleich bei einem Facharzt. Vielleicht ist damit was nicht

in Ordnung. Eine Fehlfunktion kann durchaus zu solchen Symptomen führen. Ich hatte auch mit einer fürchterlichen Müdigkeit und Kopfweh zu tun. Dies kam allerdings durch viel zu

wenig Eisen. Das mit EBV kannst Du doch auch durchchecken lassen. Mehr fällt mir leider nicht ein :-D

Alles Gute

Nina5

B9arba4ra-|34


Danke Nina5

Danke Nina, sehr lieb von dir.

Meine Schilddrüse ist in Ordnung, das habe ich schon abgeklärt. Wie auch das Blutbild, kein Eisenmangel angeblich alles ok.

Ich werde vermutlich im Jänner ins Spittal gehen und mich durchchecken lassen, denn so kann es wirklich nicht weiter gehen. Aber ich würde eben gerne wissen, was es sein könnte, denn leider muss man die Ärzte manchmal dazu zwingen, etwas zu untersuchen, denn alleine kommen sie nicht immer auf alles.

liebe Grüße

Barbara

M!iriisfxad


Bist Du auf Borreliose getestet worden?

Weißt Du, ob Du außer der Fruktose-Intoleranz auch noch andere Unverträglichkeiten bzw. Allergien hast? Auch die könnten Deine Probleme erklären.

Vor allem, daß der Puls nach dem Essen ansteigt, deutet für mich auf eine Allergie bzw. Unverträglichkeit hin.

[[http://home.arcor.de/jodkrank/Jodallergie/jodallergie.html]]

bqumb"lesbede21


Mit den Werten ist das so ne Sache... die sind nicht immer ok wenn sie innerhalb der Grenze aber am Rand sind aber es kennen sich leider nicht alle Ärzte damit aus :(v

schau mal hier: [[http://www.hashimotothyreoiditis.de/HT-Symptome.html]]

Hol dir deine Werte am besten vom Arzt und stell sie hier rein!

*:)

B4arbKaraZ-3x4


Danke

Erstmal danke für die Antworten.

@Mirisfad

Nein noch wurde ich nicht auf Borreliose getestet und ich weiß auch nicht, ob ich sonst noch irgendeine Allergie habe. Lediglich auf Milchzucker reagiere ich ein wenig, aber nicht besonders stark.

Ich bin auch der Meinung, dass es eine Allergie sein könnte, eben weil ich nach dem Essen solche Probleme habe. Tippe auf Histaminunverträglichkeit.

Der Link mit dem Jod ist sehr interessant, könnte genauso auf mich passen.

Es ist wirklich schlimm, so viele Sachen würden auf meine Sympthome passen. Wahnsinn, da heraus zu finden, was es wirklich ist.

Ich hoffe ich Krankenhaus können sie etwas heraus finden, denn so kann und will ich wirklich nicht mehr weiter machen.

@bumblebee21

ich habe Werte, die sind allerdings ein Jahr alt, damals gings mir auch nicht so besonders, aber noch besser als heute. Ich werde diese mal hier reinstellen. Danke für den Tip.

Ich möcht auch mal ein großes Lob an alle User hier anbringen!

Vor ca. einem Jahr wurde mir meine Gebärmutter entfernt und auch damals bekam ich hier sehr viel Hilfe.

Einfach toll, wie ihr hier den Menschen helft. @:) Danke

Barbara

M}ibrisfxad


Hallo Barbara,

wenn Du im KH bist, musst Du Dich aber auf alle Hinterfüsse stellen, um auch auf Allergien getestet zu werden. Da die Hautkliniken meistens extra sind, kennen die sich im üblichen KH damit selten richtig ist. Ausnahme ist oft die Fruktose-Intoleranz, die im normalen KH getestet werden kann...

Also Vorsicht und vorher am besten schon abklären, was und daß das gemacht werden soll!

:-/

BVarba"ra-34


@Mirisfad

Danke, ja ich weiß, daher möchte ich mich auch schon im Vorfeld erkundigen, was es alles sein könnte, um die Ärzte ein wenig auf diese Untersuchungen drängen zu können.

Barbara

m-nah1rganxg


Hallo Barbara,

ich bin gerade über Deinen Beitrag hier gestolpert. Ich habe dieselben Symptome wie Du: Beinschmerzen, bleierne Müdigkeit, Antriebslosigkeit bis zur Lethargie, kaum Konzentration möglich (bei einem hochkonzentrierten Job), leichter Tinnitus, darauf aufbauend habe ich natürlich auch Zukunftssorgen, Depressionen und Ängste.

Bist Du in all der Zeit von Deinem Posting bis jetzt irgendwie weitergekommen und konntest Du etwas herausfinden? Das würde mich sehr interessieren, denn ich knacke auch schon einige Zeit an meinen Problemen und momentan sind sie psychisch bedingt noch schlimmer geworden.

Liebe Grüße,

Marcus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH