» »

Ich weiß nicht weiter

M^iris@fad


Die Frage von Montantonia wollte ich auch schon stellen. - Und Elloran hat ja auch auf Gifte (Wohnung, Arbeitsplatz....) hingewiesen, die zu Schilddrüsenproblemen führen können.

Frage an Elloran: wie wird denn Vitamin B12 bestimmt? Aus dem Blut oder aus dem Urin oder wie?

DAs gleiche würde mich für B6 und Zink interessieren.

Danke!

*:)

b%u`mbl$ebee21


Welche Gifte können denn zu einer SD-Fehlfunktion führen? Hab ich noch nie gehört und würde mich interessieren ;-D

*:)

M]onazntxonia


Joachim Mutter hat in seinem Buch "Amalgam - Risiko für die Menschheit" die Ergebnisse einer Studie abgedruckt, nach der 1569 PatientInnen teilgenommen haben. 56 davon hatten Schilddrüsenerkrankungen. "Sechs Monate nach dem Entfernen aller Amalgamfüllungen", so die Studie, hätten 44 der Schilddrüsenpatienten eine Besserung oder eine Heilung erfahren. Das seien 79 % der PatientInnen mit Schilddrüsenerkrankungen. Wieviele davon nun eine Heilung oder "nur" eine Besserung erfahren haben, ist leider nicht aufgesplittet dargestellt. Dennoch finde ich das Ergebnis beachtlich.

Ich möchte jedoch auch vor einem übereilten Ausbohren von Amalgamfüllungen warnen. Fast alle Zahnärzte spielen die Gefahren beim Ausbohren von Amalgam herunter. Literatur hierzu wäre obiges Buch oder u. a. auch Andree Benedde: Amalgam - In aller Munde.

M:ona@nttonia


Habe einen Fehler in der obigen Literaturangabe: von Andree Benedde ist "Amalgam - Vorsicht Gift". Und "Amalgam - in aller Munde" ist von Walter Abriel.

AKn>g'elinaC-Jaxne


Hallo und Danke für eure Antworten! :)*

Also ich habe keine Amalgan-Füllungen mehr in den Zähnen. Die wurden 2002 durch Kunststoff ausgetauscht! Ansonsten habe ich keine Probleme mit den Zähnen.

LG

Angelina-Jane

E{llo*raxn


@Mirisfad :-)

Vitamin B12, Zink und B6 werden im Blut bestimmt. Das ist keine große Geschichte und sollte Standard sein. Ist es aber leider nicht. Was ein Vitamin-B12-Mangel verursachen kann, das ist wirklich nicht wenig und lässt sich hinterher auch nicht mehr rückgängig machen.

Ich selbst spritze mir alle paar Monate eine Ampulle. Bei mir lag der Wert im unteren Grenzbereich. Bei einer Freundin von mir kam es durch einen Mangel, der mal wieder übersehen wurde, zu heftigsten Beschwerden gekommen: Schweissausbrüchen, Herzrasen, Schlaflosigkeit ect.

Außerdem kenne ich einen Fall, bei dem das Rückenmark degeneriert ist durch jahrelangen unentdeckten B12 Mangel.

Viele Grüsse *:)

EFlloxran


@Angelina Jane :-)

Wurde das Amalgam auch aus deinem Körper ausgeleitet? Wenn nicht, dann kann es noch jahrzehnte später zu Beschwerden kommen. Ich kenne solche Fälle, die genau die gleichen Symptome haben, wie Herzrasen, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Brustenge, Übelkeit, Muskelschmerzen, schlechte Verdauung, PMS ect. Das geschieht periodisch, je nachdem wo sich das Quecksilber gerade befindet. Denn es wird duch schwefelhaltiges Essen im Körper gelöst und geht dann auf die Wanderschaft bis es Magen-, Darmtrakt landet. Damit man es los wird ist es wichtig viel Pektin zu sich zu nehmen und viele Ballaststoffe, da es sonst über den Darm wieder in den Körper rückresorbiert wird. Es gibt da so einige Methoden, aber was dem einen hilft, das kann dem anderen Schaden. Da muss jeder für sich selbst rausfinden was ihm gut tut.

Ein Buch von Henning-Müller-Burzler: Die Methusalemernährung halte ich in Entgiftungsfragen für sehr kompetent. (Wenn ich das schon mal gepostet habe, dann überlies einfach den Text)

Viele Grüsse *:)

M@onanItxonia


Ausleitung - Dauer der Beschwerden - Hallo Angelina-Jane!!

Ich möchte mich an die Aussage von Elloran wegen der Ausleitung anschließen. Durch das Entfernen der Füllungen ist das Quecksilber nicht aus dem Körper raus.

Angelina-Jane, Du hast die Beschwerden seit drei Jahren. Die ganze Liste Deiner Beschwerden klingt halt für mich als Laie sehr stark nach einer Schwermetall-/Quecksilberbelastung. Seit drei Jahren hast Du die Beschwerden, in 2002 sagst Du, kamen Deine Füllungen raus, also vor gut drei Jahren, fast vier Jahren.

Welche Schutzvorkehrungen wurden bei der Herausnahme der Füllungen getroffen? Das Herausnehmen der Füllungen ist nicht ungefährlich!! Ich habe wirklich keine Ahnung, aber ich vermute hier ganz stark den Zusammenhang. Du hast vielleicht bei der Amalgamsanierung die ganzen Dämpfe, Stäube usw. abbekommen. Aber es ist nur eine Vermutung.

Und dann finden die Ärzte nichts, das ist auch typisch für eine Schwermetallbelastung.

ACngeli~na-Jaxne


Hallo Elloran und Monantonia!

Nein, das Amalgam wurde nicht aus meinen Körper geleitet. Und irgendwelche Schutzvorkehrungen wurden beim Austausch der Füllungen auch nicht getroffen!!! :-o

Oh je, wie kann ich denn am besten so eine Entgiftung vornehmen ???

Danke für Euren Hinweis!!!

Liebe Grüße

Angelina-Jane

Mdirifsfaxd


Hallo Elloran,

ich dachte, eine zuverlässige B12-Bestimmung wird aus einem 24-Stunden-Urin gemacht?

Gruss,

M. :-)

EFllorxan


Hallo Mirisfad!

Das ist sicher richtig, wird jedoch kaum praktiziert. Aber der Blutwert sagt auch schon viel aus. Jedenfalls hat er bei mir und bei anderen gestimmt, was Symptome und B12-Defizit anging.

Liebe Grüsse *:)

M?onan/ton"ia


Angelina-Jane - Ausleitung

Hallo! Ich kenne die Ausleitung durch Algen und Bärlauch (später auch Koriander). Joachim Mutter beschreibt in seinem Buch "Amalgam - Risiko für die Menschheit" diese Ausleitungsmethode nach Dr. Klinghardt. Er beschreibt auch die beiden chemischen Ausleitungsmittel DMPS und DMSA.

sstreuYnrer6in2000


hm, all diese Symptome kenne ich aber z.B. auch durch eine Viruserkrankung - EBV. Google doch mal danach.

MqBxO


ich würde auch erstmal ne EBV-serologie machen lassen, bevor ich mich auf irgendwelche gift-geschichten stürzen würde, ehrlich gesagt. ist bei dem symptomkomplex auf jeden fall angezeigt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH