» »

Entzündung am Gaumen,

Dzisofrderxly hat die Diskussion gestartet


Servus. *:)

Also, fang ich mal so an: Ich hatte bis letzte Woche eine ziemlich starke Grippe inkl. Husten, Ohrenschmerzen usw.. Die Grippe ist jetzt verschwunden, was allerdings nun gekommen ist, ist eine Entzündung im Mundraum. Sie macht sich durch eine dicke Stelle bemerkbar und ist direkt hinter den Schneidezähnen angesiedelt, in der Mitte des Gaumens....Die Stelle ist dick, nicht offen, schmerzt wenn man mit der Zunge daraufdrückt, ist so ein Druck. Ich hatte schonmal eine derartige Entzündung, die ist von selbst wieder gegangen....Jetzt will ich aber mal wissen, was zum Teufel das für ein nerviger Kram ist....Kann mir da irgendwer helfen ? Ich bin Raucher, wenn das irgendwas damit zu tun haben sollte.. ??? Bin dankbar für jede Antwort.....

Danke mal im vorraus

Fette Grüße

Disorderly

Antworten
RgebeDccxa


Hört sich für mich an wie eine typische Virusinfektion die man im Mund bekommen kann, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Sind schmerzhaft, nicht gefährlich und nach ein bis 2 Wochen wieder weg. Kann man desinfizieren, zB.

dMon-cdigitaaluxs


Mit Salbeitee die Mundöhle spülen oder mit Pyralvex (Apotheke)

einpinseln hilft ganz schnell.

Fyridxa


Da es allerdings auch eine Entzündung im Wurzelbereich der Zähne sein kann,oder eine Zahntasche würde ich dir empfehlen auf jeden fall schnell zum Zahnarzt zu gehen.

Nur der kann richtig sehen was die Ursache ist und demzufolge auch richtig behandeln.

Dcisordxerly


Aufgeplatzt

Morgen zusammen...

Hmm....also die Entzündung ist in der letzten Woche zurückgegangen. Gestern abend, hat es dann eigentlich kein Stück mehr wehgetan. Heute morgen bin ich allerdings mit einem sehr eigenartigen Geschmack im Mund aufgewacht, und dieser Knubbel war aufeinmal komplett schmerzfrei. Aber irgendwie auch so leer fühlte er sich an. Wie eine aufgestochene Blase. Als ich ausspuckte entdeckte ich Eiter in meinem Speichel, später Blut und dann wieder leicht eitrig. Ich drückte mit der Zunge gegen das "Ding" um den letzten Rest herauszuholen und glaube das jetzt geschafft zu haben, weil jetzt nichts mehr im Speichel zu finden ist, außer vielleicht eine nochetwas hellgelbe Färbung. Dann habe ich die ganze Geschichte mit Propolis Desinfiziert. Habe es zumindest versucht. Wenn man dieses Wunderzeugs auf eine offene Wunde drückt, brennt es, wie bei einer ganz normalen Desinfektion. Da brannte es aber überhaupt nicht. Ich bin etwas ratlos, und habe auch ein paar bedenken. Was ist das denn, was war das ??? ? Sollte ich zum Arzt gehen, oder ist das das normale Ende einer solchen Infektion ? DArf ich jetzt überhaupt noch was essen, oder könnte es sich durch die Speise erneut infizieren?

Help, I need somebody....

:-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH