» »

Ich habe immer Durst und bin schlapp

FRragg0le_10x4


Hallo Lafee

Dir wurden ja schon viele Tipps gegeben, also Kopf hoch. Ich bin ja auch kein Arzt, aber mach Dich nicht verrückt. Schilddrüsenuntersuchung ist in der Regel doch nur Ultraschall und das tut nicht weh.

Wenn Du Blutkrebs hättest, dann würde in Deinem Blutbild was nicht stimmen!!!

Also warte mal alle Ergebnisse ab! Und sage alles dem Arzt, was bei Dir auffällig ist!

ALSO KOPF HOCH

MSirQisfbaxd


Bei der Schilddrüse werden auch die Blutwerte gemacht, falls nicht schon geschehen. Wichtig dabei ist, daß auch die Antikörper gemacht werden...

*:)

lsafeVe


Ok danke

n|omilxz


wahrscheinlich diabetes

würde dir raten mal einen blutzuckertest zu machen...in jeder apotheke möglich...ähnliche beschwerden hatte ich auch bevor mein diabetes festgestellt wurde ...immer durst...viel auf toilette...immer müde ...manchmal nachts juckende fußsolen...iss mal ein tipp von mir worauf man auch mal testen sollte...und wenns nich ist, hast du schon mal eine möglichkeit ausschließen können

gute besserung

e"dex02


Das kann vieles sein, hast du ja auch bemerkt.

Diabetes wäre eine Möglichkeit, aber das hätte dein HA feststellen müssen. Endweder duch den Blutzuckerwert, den du im Moment der Abnahme hattest, der wird eigentlich bei jedem Blutbild mitgemacht, gerade wenn man auf Ursachenforschung ist. Eine weitere Möglichkeit einen Diabetes zu testen wäre theoretisch die Abnahme des sog. HBa1c-wertes, das ist ein 3 Monats Wert, der einen Durchschnitt des Zuckerspiegels der letzten 3 Monate angibt. Problem ist, das zahlen die KK erst, wenn du einen gesicherten Diabetes hast. Es muß also erst was passieren.

Wie oben schon geschrieben ist es eine gute Möglichkeit, den Blutzuckerwert einfach mal zu bestimmen, wenn es dir nicht gut geht. Übrigens, ein Bz-Messgerät gibt es bei gewissen Online-Apotheken schon für 5,-Euro. Bei mir ist das Problem, das ich seit ich schwanger bin ständig unterzucker, was sich dann mit Übelkeit, Schwindel, Kaltschweissigkeit etc. niederschlägt. Ein Stück Traubenzucker, oder ein Glas Cola und es geht mir wieder bestens.

Ich habe eine andere Vermutug, es könnte eine Schilddrüsenerkrankung sein. Die Symptome bei mir waren: ständig frieren, Müdigkeit, Blässe, Augenringe, ich kam nicht aus dem Quark, unregelmäßiger Monatszyklus, fehlender Eisprung, zuviele männliche Hormone, Stimmungsschwankungen, Schwindel, unerfüllter Kinderwunsch, nachts starkes schwitzen...

Bei mir waren die Schilddrüsenwerte übrigens immer mím Normbereich, da der Toleranzbereich sehr groß war. Frag mal, ob du eine Überweisung zu einem Endokrinologen oder Radiologen bekommen kann, um eine Schilddrüsenszinithigraphie machen zu lassen. Auf dem Ultraschall hat man bei mir auch nichts gesehen. Bei der Szinthigraphie kam dann eine extreme Schilddrüsenunterfunktion heraus, d.h. eine Schilddrüse arbeitet so gut wie garnicht mehr.

Ansonaten, kann das alles mögliche sein. Ist schwer zu sagen.

Ach so, ich bekomme auch sehr schnell blaue Flecken, ist mir auch erst vor ca. 1,5 Jahren aufgefallen. Immer richti dicke, große Hämatome. Bei mir ist alles in Ordnung, Gerinnung, Blutbild, etc. Ist bei mir Veranlagung, also mach dich nicht verrückt.

LG Lissy

laafee


Hallo nomilz und ede

Danke für eure Beiträge.

Ok werd ich machen. Also mach ja noch diesen Zuckertest bei meinem HA. Das geht über 2 Stunden also wo ich dann immer Zuckersirup trinken muss und dann wieder blutabnahme usw.. Wollte eigentlich scho diese Woche hin aber naja "was du kannst besorgen das erledigst du dann übermorgen"

Das mit dr Schilddrüsenuntersuchung habe ich erst Mitte Mai malsehn ich hoff es wird bald was gefunden, damit es mir mal

besser geht.

Und das mit der unregelmäßigen periode habe ich auch weil ich eben zu wenig weibliche Hormone habe..ich glaub ich bin schon über ein Monat überfällig. das kann doch alles nicht mehr normal sein.Und das ist bei mir ständig so hab vielleicht alle 2 bis 3 Monate nur meine Tage :-( aber naja muss wohl damit leben villeicht stellt sich ja was bei der Schildrüsenuntersuchung raus

Gruß lafee

A1stioCna


Ich denke da eher an eine Lebererkrankung. Wenn diese vielfältigen Symptome zusammenhängen, wäre das auch die Erklärung für Appetitlosigkeit, neben Müdigkeit usw.. Die Leber verstoffwechselt alles, ist also auch für Hormone ect. zuständig!:-| Sie ist auch für die Produktion von Eiweißstoffen zuständig, vielleicht Zusammenhang mit den Hämatomen. Auch das Immunsystem wäre dann evtl. in Mitleidenschaft gezogen. Das mit dem vielen Trinken: Da wäre neben Diabetes auch die mangelnde Natriumwiederaufnahme in der Niere (hängt auch mit Hormonen zusammen, die Leber ist da auch wichtig!) eine einleuchtende Erklärung. Kann auch eine Erkrankung sein, die die Leber negativ in Mitleidenschaft zieht. Du brauchst einen sehr guten Allgemeinmediziner, der das herausfindet.

Mtirisfxad


Wenn die Leber eine Rolle spielt, würde sich das wohl auch in den Leberwerten zeigen, oder?

Trotzdem kann natürlich die Leber immer beteiligt sein, sie muss ja schließlich viel verarbeiten. - Unter anderem auch Wohngifte und Gifte überhaupt. Da die schwer herauszufinden sind, muss man selbst erstmal überlegen, ob da evtl. etwas sein könnte in der Wohnung, am Arbeitsplatz, im Körper.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH