» »

Schwaches Vegetatives Nervensystem, und nun?

MHerli,n85 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute!

Ich habe seit mehreren Jahren ständig Kreislaufprobleme, immer war mir schwindelig,fühlte mich immer öfter schlapp und krank.

Letztes Jahr bin ich dann ohne Vorankündigung einfach umgefallen...wurde dann mit Notarzt und Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht, musste dann eine Woche da bleiben, es wurden dann viele Tests mit mir gemacht, Blut gecheckt...ohne Befund! Wurde wieder nach Hause geschickt mit den Worten ich sollte doch mal alle anderen Ärzte die für diesen Bereich zuständig sind besuchen...

War dann beim Ohrenarzt, beim Augenarzt und zweimal beim Neurologen, alle Test waren ohne Befund...

Vor einem halben Jahr bin ich dann wieder einfach umgefallen...habe erneut nen Termin beim Neurologen gemacht...wieder EEG...alles ohne Befund...Im anschließenden Gespräch meinte dann die Ärztin ich hätte ein schwaches Vegetatives Nervensystem und müsste lernen damit umgehen zukönnen...

Muss ich das einfach so hinnehmen ???

Ich muss mein ganzes Leben danach neu ausrichten immer darauf achten keinen Stress zu haben...ich ernähre mich gesund, mache Sport, bin an der frischen Luft und trotzdem ist mir ständig schwindelig, ich bin immer öfter krank und ich hab einfach nicht mehr die Power wie früher...bin ziemlich frustiert deswegen...

Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte...

LG Merlin

Antworten
MiiriYsfaxd


Es gibt ja auch Krankheitsbilder, die beim Neurologen nicht angesprochen werden.

Nur als Beispiel: Kryptopyrrolurie. Ob die dazu führen kann, daß man einfach so umfällt, weiß ich nicht. Aber auf jeden Fall kann man damit Erstaunen auslösen, wenn man einen Arzt darauf anspricht.

Vielleicht findest Du doch noch die Ursache von dem plötzlichen Umfallen. Die Diagnose "schwaches vegetatives Nervensystem" kommt mir eher wie eine Verlegenheitsdiagnose vor.

Hast Du eine Ahnung, ob Du evtl. Nahrungsmittel-Allergien oder

-Intoleranzen hast? Eine Freundin von mir fiel zweimal in einem China-Restaurant einfach um. Dann stellte sich heraus, daß sie den Geschmacksverstärker Glutamat nicht vertrug, aber auch gar nicht

[[http://www.symptome.ch/vbboard/showthread.php?t=1780]]

[[http://www.libase.de/thread.html?threadid=1512&boardid=102]]

L0upno049


Hallo Merlin,

die Diagnose "schwaches Vegetatives Nervensystem" ist vielleicht wirklich eine Verlegenheitsdiagnose, zumindest die Bezeichnung an sich.

Aber Du solltest Dir evtl. Gedanken machen, ob es auch psychogene Gründe/Anteile für Deinen Schwindel geben könnte, nichts anderes möchte Dir der Arzt eigentlich damit sagen.

Du bist 20 Jahre jung, lebst gesund, bist von Fachärzten gut untersucht - also höchstwahrscheinlich körperlich ziemlich gesund.

Aus eigener (und vieler anderer-) Erfahrung kann ich Dir sagen, dass dauerhafter Schwindel durch die Psyche (Stress, Druck, Angst o.ä.) ausgelöst werden kann.

Viele Grüsse & Alles Gute

Lupo

N'oraA{ntonxia


hallo merlin85,

bin zufällig auf deinen beitrag gestoßen, halte das auch für eine verlegenheitsdiagnose. Von einem schwachen veg. Nervensystem wird man nicht einfach ohnmächtig. Ist dein Herz gut durchgecheckt worden? Und eine sog. Kipptischuntersuchung durchgef. worden? (wird auch in der Kardiologie gemacht) Wenn du sagst, daß du Kreislaufprobleme hast, würd ich zuallererst mal ans Herz denken. Da ich selbst Herzprobleme habe, hab ich mir über den Themenbereich schon ein halbes Lexikon angelesen. Schau auch mal hier: [[http://www.rrk.charite-buch.de/nephrologie/synkopen.htm]]

Auf jeden Fall nicht aufgeben, zur Not einfach noch paar andre Ärzte ausprobieren.

Gute Besserung!

M0erliCn85


@NoraAntonia ...beim Neurologen wurde an meinem Hals mit Ultraschall die Aterien, glaube ich, untersucht aber so richtig das Herz wurde noch nicht untersucht...

@Mirisfad die Sache mit der Allergie könnte natürlich auch noch sein, danke für den Tipp werde mich da nochmal drum bemühen!

@Lupo...ich merke schon das ich wenn ich Stress habe einen anfälligeren Kreislauf habe und es mir wesentlich schlechter geht, aber Stress lässt sich ja nunmal nicht vermeiden, erst recht nich wenn man Abi macht...

LRupox049


@Lupo...ich merke schon das ich wenn ich Stress habe einen anfälligeren Kreislauf habe und es mir wesentlich schlechter geht/

@ Merlin, Du spricht immer vom "anfälligen Kreislauf", das kann man ja untersuchen (EKG, Blutdruck), ob das tatsächlich Dein Problem ist.

Schwindel und Schwäche, sofern psychisch bedingt, haben selten wirklich etwas mit dem Kreislauf zu tun.

OK, Stress lässt sich im Leben nicht immer vermeiden, aber wenn man versteht und akzeptiert, dass bestimmte Beschwerden dadurch ausgelöst werden, kann man evtl. einen besseren Umgang damit (mit Stress und den Symptomen) finden.

Viele Grüsse

Lupo

MnerlQin8x5


@Lupo... das wurde schon überprüft...mir wurde bestätigt das ich einen zu niedrigen Blutdruck habe...ich habe auch Tropfen die meinen Kreislauf wieder in Schwung bringen, aber die helfen nur gegen den schwachen Kreislauf mehr nich...deswegen gehts mir nich automatisch besser.

Mir fällt halt schwer mein Leben danach auszurichten, ich hatte vorher nie Probleme in der Richtung und sehe einfach nicht ein warum ich mich mit der Antwort "Lernen Sie damit zu leben!" abfinden muss...

Liebe Grüße

L3upo}049


OK, mit niedrigem Blutdruck ist man zumindest anfälliger für Schwindel, aber dafür sind einige Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um einiges geringer.

und sehe einfach nicht ein warum ich mich mit der Antwort "Lernen Sie damit zu leben!" abfinden muss...

Das musst Du auch nicht - weil Quatsch.

Es ist wichtig herauszubekommen, was für Dein "schwaches vegetatives Nervensystem" verantwortlich ist, kurz, was die Ursachen für Deine Symptome sind. Ist es die Psyche, kann man auch was dagegen machen.

Viele Grüsse

Lupo

MOerlAin8x5


...ok an was für Ärzte kann ich mich denn da wenden, sollte ich das vorher mit meinem Hausarzt absprechen, er schien mit der Situation ziemlich überfordert zu sein, kann auch als HA nix genaues rausfinden...

LG Merlin

L-up<oB049


Ich würde den Hausarzt involvieren und ihn bzgl. einer Überweisung zu einem Neurologen/Psychiater ansprechen.

Viele Grüsse

Lupo

mLa"ryxsue


Kryptopyrrolurie hat damit wohl gar nichts zu tun, das äussert sich völlig anders!

hast du ein anderes kreislaufmittel versucht?es gibt ja nicht nur eins! der blutdruck ist ja oft verantwortlich für solche probleme.

wenn die tropfen oder was auch immer du grade nimmst, nicht dafür sorgen das es dir besser geht, liegt es nahe, dass der blutdruck nicht wirklich höher ist.ausprobiert?nachgemessen?

langzeit blutdruckmessung mal gemacht worden?du scheinst gut durchuntersucht zu sein und lupo hat recht, wenn er sagt das es genauso gut psychisch bedingt sien könnte.allerdings macht das nicht unbedingt anfälliger für krankheiten.

sofern alle untersuchungen in ordnung waren,würde ich wirklich das mit dem blutdruck nochmal checken lassen.

Ich muss mein ganzes Leben danach neu ausrichten immer darauf achten keinen Stress zu haben...

und,...mal ganz ehrlich...ist das nicht sowieso gesünder?

du musst dein leben nicht neu ausrichten.meine schwester fällt in schlechten zeiten 2 mal die woche um.sie lebt wie vorher.nur das sie jetzt merkt wenns eng wird und sich schonmal setzt.

sofern neurologisch nichts zu finden ist und es bei dir nicht häufig ist....

hast du schon wechselduschen versucht?trinkst du ordentlich?am besten apfelsaftschorle und gut sind auch mehr als 3 liter.

nimmst du eigentlich noch irgendwelche anderen medikamente?

ist ein hormonstatus gemacht worden?

nicht lange stehen,keine heissen bäder nehmen,schweres heben,pressen und zu üppige mahlzeiten solltest du vermeiden.

wenn du ohrensausen bekommst und oder kalt schweissig wirst, sofort dei beine hoch.rosmarin,besenginster,weißdorn, maiglöckchen könnten auch helfen.kannst dir auch beim schlafen was unter die beine legen.wenn das alles nichts bringt, ist es definitiv nicht der blutdruck und es sollte doch nochmal weiter geforscht werden.

M4erlOin8x5


@marysue... ich glaube nicht das du beurteilen kannst ob ich mein leben neu ausrichten musste oder nicht, du weißt weder wie ich vorher gelebt habe und wie ich jetzt lebe, wenn du selber nicht davon betroffen bist kannst du es dir nicht erlauben darüber zu urteilen!

Klar ist ein stressfreies Leben gesünder aber soll ich die Schule schmeißen, Abi abbrechen nur um gesünder zu leben??

Das deine Schwester in schlechten Zeiten so häufig umkippt tut mir leid, aber das kannst du nicht über einen Kamm scheren, jeder hat andere Lebensumstände...

Ich habe schon viele Medikamente ausprobiert, und dieses wirkt auch, das wurde untersucht, eine Lagzeituntersuchung wurde auch schon gemacht, kein Befund...

Mfirsis6faxd


Naja, so ganz abwegig ist der Gedanke an KPU/HPU nicht. Die Symptome sind u.a.:

Allgemeine Symptome

Erschöpfung

Schlafstörungen

Reizmagen, Reizdarm, Verdauungsstörungen

Gelenkbeschwerden, Knieschmerzen

Hautprobleme, dünnes Haar

Zahnprobleme

Sonnenlichtempfindlichkeit, bleiche Gesichtsfarbe

Kreislaufschwäche

Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten

Kopfschmerzen

Schilddrüsenprobleme

Überbeweglichkeit der Gelenke

Schwermetallprobleme (Amalgam), Darmpilze

[[http://www.kryptopyrrolurie.info/beschreibung.html]]

Da ist auch "Kreislaufschwäche" dabei.

Ich will ja nur darauf hinweisen, und wenn jemand meint, er könnte betroffen sein kann er sich ja mal den Fragebogen herunterladen. An den Fragen sieht man schon, ob man evtl. in Frage kommt oder nicht.

[[http://www.hputest.nl/dvragenlijst-online.htm]]

*:)

mhabrysue


@marysue... ich glaube nicht das du beurteilen kannst ob ich mein leben neu ausrichten musste oder nicht, du weißt weder wie ich vorher gelebt habe und wie ich jetzt lebe, wenn du selber nicht davon betroffen bist kannst du es dir nicht erlauben darüber zu urteilen!

Klar ist ein stressfreies Leben gesünder aber soll ich die Schule schmeißen, Abi abbrechen nur um gesünder zu leben??

oha, ich bin beeindruckt.danke für´s platt machen.

ich schrieb weder was von abi schmeissen noch was davon, das ich dich kenne.leider ist bei dir wohl völlig falsch angekommen was ich dir mitteilen wollte.

nein,wenn du mit von GENAU DEM GLEICHEN problem betroffenen sprechen möchtest,solltest du das in dienem beiträgen vorher deutlich machen.

stressfrei leben heisst nicht,die beine hochlegen und gar nichts tun.stressfrei leben IST definitiv gesünder und jeder lebt anders stressfrei.man kann viel arbeiten und es geht einem gut,so wie man stress auf dem sofa haben kann.ganz einfach.

Das deine Schwester in schlechten Zeiten so häufig umkippt tut mir leid, aber das kannst du nicht über einen Kamm scheren, jeder hat andere Lebensumstände...

natürlich hat jeder andere lebensumstände, was nicht heissen muss, dass deshalb das selbe problem nicht auch besteht.

mein blutdruck ist unbehandelt und nicht selten hab ich mich genauso langgelegt und nicht selten gehts mir nicht gut.ich habe gelernt damit zu leben...wie meine schwester,wie viele viele andere und welchen grund gibt es dafür, das nicht auch du das könntest? OHNE dien abi zu schmeissen.

stressfrei leben heisst manchmal einfach,einen ausgleich finden.

das wir und andere umkippen,brauch dir nicht leid tun,das tun wir ja nicht wegen dir.

und, sich an dingen aufzuhängen die man in den falschen hals bekommt, statt zu sagen diesen oder jenen tipp könnte man eventuell in erwägung ziehen oder eben auch nicht, ist auch nicht besonders nett.

ich maße mir weder eine beurteilung über dich und dein leben an, noch will ich dir hier irgendwie zu nahe treten.entweder du möchtest meinungen hören oder eben nicht.ja es kann an weiss gott was liegen.hier kann dir wohl kaum jemand sagen WAS genau du hast sorry.

und, wenn die psyche dran schuld ist.... meinst du, du solltest dann nicht auch versuchen dein leben irgendwie umzustellen, aber trotzdem weiter zu leben?man muss ganz einfach nicht alles umkrempeln,sofern man nicht völlig kontraindizierte dinge tut.

das ist alles was ich dir sagen wollte.hoffe wir haben uns jetzt richtig verstanden.

m(aryxsue


nimmst du eigentlich noch irgendwelche anderen medikamente?

ist ein hormonstatus gemacht worden?

die fragen sind noch offen *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH