» »

Übelkeit, Erbrechen und Schüttelfrost nach Narkose

Kdaputte~ xHaxe


Rrrrisiko Narkose?! Barbituratallergie?

Ich bin kein Anästhesist, habe aber reichlich Narkoseerfahrung. Auf Barbiturate reagiere ich allergisch. Es gab da mal ein Hustenmedikament, das Barbiturate enthielt und *schwubs* war der Notarzt da, weil ich am ganzen Körper aussah wie ein Erdbeerkuchen mit Streuseln.

Nach einer Infusion mit Calcium war das genau so schnell wieder weg, wie's gekommen war.

Mein Lieblingsmix ist Dormicum mit späterer Ketamin-Gabe. Da sieht man mal das Universum von aussen.

Bitte nicht falsch verstehen: Ich habe mich nicht freiwillig auf den OP-Tisch gelegt,- aber wenn schon, denn schon! Ich nehme auch sonst keine Drogen und habe sogar die Kifferei seit 20 Jahren sein lassen.

WISCHTISCH!

Wer kifft und/oder Allooll konsumiert MUSS das dem Narkose-Arzt mitteilen! Cannabis kann verursachen, dass man gegenüber Narkotika eine höhere Toleranz entwickelt.

Ebenso wichtig ist es, den Ärzten mitzuteilen, wenn man Yoga oder ähnliche Meditationsarten betreibt. Warum?

*hihi*

Ich habe mir auf der Intensivstation Spaß daraus gemacht, den Puls-Zähler geistig zu steuern. Siehe "bruder der gorgonen" bei google.

Narkose:

Reset. Einmal wieder auf Null. I like it.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH