» »

Schmerzlose Lymphknotenschwellung: unbedenklich?

D tma>uxs


Nachweisbar im Blut

So weit wie ich weiß, kann man verschiedene Krebsarten im Blut erkennen bzw. nachweisen! Konsultiere erstmal anderen Arzt, doch ich glaub nicht das der dir was anderes erzählt. Aber warum sollte er ne Biopsie machen? Nur weil du erschöpft bist? Weißt du wie knülle ich in den letzten Wochen bin, und ich glaub das zur Zeit viele das Problem haben, kuck nach draußen, das Wetter ist die Hölle!! So viele Menschen sind Wetterfühlig, und fühlen sich einfach nur kaputt, haben kein Hunger,.....etc. Mal bitte erst mal nicht den Teufel an die Wand! Warte ab, aber achte nicht zu sehr auf deine Körpersignale, denn das kann einen tierisch verrückt machen, ich sprech da aus eigener Erfahrung! Halt mich auf dem Laufenden!!!

KJont;ak#tgift


Hallo Diätmaus!

Da es keine Anzeichen gibt, die _gegen_ Krebs sprechen, halte ich es für etwas unvorsichtig, den Rat der Ärztin zu befolgen und einfach abzuwarten. Die Symptome, die das erste Stadium erfordert, habe ich inzwischen fast alle beisammen, und da die beiden Ärzte in dieser Gemeinschaftspraxis diese Symptome weder kannten, noch wussten, dass man es im Blut nicht sieht, falls "etwas Schlimmeres" sein sollte, halte ich es schon für ratsam, mich nach kompetenter Hilfe umzusehen.

(Trotzdem mach ich mir mal nicht in die Hosen, bevor ich nichts genaueres weiß.)

Beste Grüße,

K.

D%3tmSaus


Aber es gibt doch andere Erkrankungen, wo man genau die Symptome hat. Warum hast du dich denn so auf Krebs eingeschossen? Umso mehr du daran denkst, umso schlechter wirst du dich fühlen! Meine Mutti sagt immer, "man kann sich auch Krankheiten einreden"! Ist jetzt nicht bös gemeint. Aber wenn es Dich beruhigt, dann geh zu einem anderen Arzt, und das schleunigst schnell. Denn das ist kein dauerzustand, du machst dich ja total fertig!

Kopf hoch!!!:)*

Halt mich auf dem Laufenden!!;-)

Doie_`Wolokxe


Hallo,

ich habe Dir mal einen kurzen Text aus Wikipedia kopiert.

Von da aus kannst Du ja evtl. weiterforschen.

(Meine extreme Müdigkeit hatte sich mal als Eisenmangel herausgestellt und war leicht zu beheben.)

Bist Du mal von einer Zecke gebissen worden?

Siehe den Text!

Mach Dich nicht verrückt!

Lymphom ist ein Sammelbegriff für Lymphknotenvergrößerungen.

Es gibt die beiden folgenden Verwendungen:

* Entzündliche, gutartige Vergrößerung der Lymphknoten bei Infektionskrankheiten als Ausdruck ihrer Abwehrtätigkeit. Ursachen können sowohl harmlose Erkrankungen wie bspw. eine Erkältung oder entzündliche Prozesse der Zähne, als auch ernstere virale Infektionen (Mononukleose, Toxoplasmose, HIV-Infektion), sein. Als Ursache kommt ebenfalls eine Borrelieninfektion (Borreliose) in Folge eines Zeckenbisses in Frage. Bei gutartigen Vergrößerungen spricht man oft von einem Pseudolymphom.

* Maligne Lymphome entstehen durch monoklonale Neoplasie von B- oder T-Lymphozyten bzw. Zellen des RES (Retikuloendotheliales System). Der Begriff Lymphom gewinnt heute zunehmend an Bedeutung für diese malignen Erkrankungen. Umgangssprachlich werden maligne Lymphome als Lymphknotenkrebs bezeichnet. Maligne Lymphome werden in Hodgkin-Lymphome und Non-Hodgkin-Lymphome unterteilt.

K\on(t$ak tgixft


Hallo Wolke!

Von einer Zecke bin ich mal vor 10 Jahren gebissen worden ^^, ... Danke für den Text. Ich glaube, ich bin, was Lymphknoten u. dgl. angeht, fast schon überinformiert, aber es hilft ja alles nichts, aus vielen Spekulationen werden mehr Spekulationen ;c).

Diätmaus,

ich glaube, ich mache mich deshalb so verrückt, weil a) keinerlei Entwarnung gegeben werden konnte, davon abgesehen, dass man den Ärzten ihre Inkompetenz leider angemerkt hat, und es b) in meinem Umkreis Menschen gibt, bei denen es genau so losgegangen und brenzlig ausgegangen ist. Wäre nicht das Abwarten gewesen...

D>ie_Woxlke


Wenn Du also schon selbst gut informiert bist:

Welche Möglichkeiten gibt es Lymphknotenkrebs zu diagnositizieren?

(Bestimmte Marker im Blut oder dgl. ?)

Wenn Du das weisst, kannst Du doch darauf bestehen, dass man die entsprechenden Daten erhebt.

Evtl. wäre auch der Gang in eine Uniklinik mal sinnvoll zur ambulanten Untersuchung?

Alles halt nur so Ideen....

Kaonta6ktgi:ft


Hallo Wolke,

die eindeutige Diagnose ist übers Blutbild schon mal nicht möglich ^^, ... Eindeutigere Ergebnisse würden Maßnahmen wie Ultraschall und Gewebsproben liefern. Mit dem Gang zur Uniklinik (den ich für nächste Woche geplant habe), hast du daher sicherlich recht, das wurde mir auch schon von Menschen nahe gelegt, die in dieser Hinsicht zwangsläufig wesentlich besser informiert sind als die meisten Hausärzte.

Danke für die Antwort & liebe Grüße,

K.

D`ie_wWolkxe


Dann geht es Dir hier wohl eher darum, dass Du Ängste hast und nicht weisst, wie damit umgehen ???

K)onltakt4gxift


Es wird Zeit für eine PM. ^^,

s~imcxa


Hallo an alle!

Also, ich wollte nur mal sagen, dass meine lymphknoten sogar anschwellen, wenn ich den eisprung hab der bei mir sehr schmerzhaft ist und sogar vor den tagen oder z.b. bei nem furunkel oder dicken pickel. An den lesten auf beiden sieten spür ich sie sogar immer, da ich sehr dünn bin. Mein arzt meinte mal, der eine am hals könnte verkalkt sein durch das ständige anschwellen jeden monat!

Alles gute simca...

D@iätwmauxs


Hallo Kontaktgift, gibt es was neues bei dir?

KFontazktgixft


Nö - ich hab mich nicht mehr weiter darum gekümmert. ^^,

DOmtma<us


Na da ist ja gut. Geht es dir besser? Also ich meine mit den Gedanken.

K7ontak5tgift


Körperlich schlechter, gedanklich besser. :-)

DviätQmaxus


Warst nochmal beim Arzt? Wenn es was neues gibt, sag bitte bescheid, denn das Thema beschäftigt mich auch sehr!!!!:)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH