» »

Medikamentenaufnahme bei Durchfall + unbehand. Whz-Entz?

W7eltatylas


Ach du Ärmste :°_. Hoffe dir geht's bald besser. Ich glaub an dich ;-).

Wie geht's eigentlich den Zähnchen?

Noch alles gute *:)

G/ras-Hxalm


ja, danke, mir gehts heute besser. :-) hab lange geschlafen...

dem "Zähnchen" ;-) gehts besser. :-) :-D

WkeltaEtlaxs


:-)

G~rasb-Halxm


:-D :)^

hoffe, bei dir ist auch soweit alles ok?

W?elt>atlas


Hmmm...Ja mir geht's schon besser. Bin aber noch extrem müde und schlafe deshalb sehr viel. Es kann natürlich auch so eine Art Flucht sein, weil ich dann keinen Schulstoff nachholen, und mit niemandem reden muss :-|. Ich weiss nicht so recht. Im Moment haben wir gerade noch meinen Onkel aus den USA zu besuch. Na ja meine Familie kann manchmal echt schwierig sein %-|. Dabei liebe ich sie doch eigentlich so, oder will sie wenigstens lieben. Ich brauch sie, aber irgendwie klappt nie etwas...Man jetzt fang ich schon wieder an zu jammern. Heute war aber auch ein unglaublich grauer Tag :-(. Ich mag Feiertage nicht. Man kann nichts tun. Alles ist so lethargisch. Ich habe in den letzten zwei Tagen zwei Bücher gelesen, aber eigentlich würd ich viel lieber nach draussen gehen, Fussball spielen, aber keiner ist zu Hause, es ist kalt und ich bin sowieso viel zu müde :-(...

Denk nun aber bitte nicht ich sei ein durchwegs depressiver Mensch. Bin ich nämlich nicht!-Ich kann nur manchmal all die schönen Farben, die das Leben für alle, die sie sehen wollen hat nicht sehen (ich meine nun nicht weil ich Farbenblind bin, was ja leider eine nicht zu leugnende Tatsache ist). Es gibt so viel schönes. Eigentlich bin ich glücklich!

*:)

G>rasx-Halm


Denk nun aber bitte nicht ich sei ein durchwegs depressiver Mensch.

och, das hätte mich nicht gestört - ich bin es nämlich. ;-)

Familie brauchen - pft. Man braucht keine Familie.

Ich habe den Fehler gemacht, gestern nach Hause zu gehen. Bin heute morgen früh gleich wieder gegangen. Nur Streit mit meiner Mutter, die wieder mal alles besser weiss und mir Dinge vorgeworfen hat, die nicht wahr sind!!! Sie behandelt mich wie ne 12 jährige... >:(

aber man verzeiht ihr alles. Weil sie seit vielen Jahren chronisch (schmerz)krank ist. Sie kann sich alles erlauben. Und wenn ich mich mal wehre, heisst es "aber du weisst doch, dass sie krank ist. Sie kann nichts dafür."

Ja, super. ich glaub ich leg mir auch sone Krankheit zu. Ist doch praktisch - man kann jeden anficken (sorry, einzig passender Ausdruck) wie man will, man kann sogar seine Kinder bzw. mich treten und schlgaen- aber he, man kann ja nichts dafür - man ist krank!! >:(

bin stinksauer.

Mir ist einmal mehr bewusst geworden, dass ich keine Familie habe. Ich kenne meine Geschwister nicht. Ich weiss nichts von ihnen. Sie wissen auch nciths von mir. Mein Bruder hat mich damals mit dem Auto in die Geschlossene gefahren. Hat nie gefragt wie es mir geht. Hat mich nicht mal reingebracht. Hat mich einfach mitten in der Einfahrt der KLinik stehen lassen. Ich hätte abhauen und mich im nächsten Wald erhängen können. Ich wünschte, ich hätte es getan.. :°(

wir sind uns alle fremd. Meine Mutter beherrscht alles, alle tanzen nach ihrer Pfeife....

Die einzige Person, die ich im RL noch habe, ist mein Vater...

man kann auch ohne Familie leben...geht perfekt. Ich tue es doch schon jahrelang...

ach ja - das soll auch kein Gejammere sein. ist eher..nüchterne Feststellung.

Naja, was habe ich auch erwartet...

WFeltatclxas


Klingt auch nicht wie gejammer, aber irgendwie traurig ist's schon :°_. Denn so wie du schreibst scheinst du ja auch irgendwie jemanden (Familie ???) zu brauchen. Ich weiss nich...Bei mir ist's halt schon nich so einfach (will nun nicht sagen bei dir sei's einfacher), dass ich sagen könnte: "Na ja sie sind halt ein mieses Pack, die sich um niemanden anderen als sich selber kümmern und mich eh immer total sch***** behandeln". Irgendwie ist alles viel komplexer. Mir manchmal einfach zu kompliziert. Weiss auch nicht genau. Möchte es eigentlich im Moment auch nicht genauer aufschreiben. (Liegt aber echt nicht an dir!).

Schreib einfach, was dich bedrückt, lass deine Wut raus. Es hilft bestimmt und ich lese gerne von dir. Manchmal glaub ich nämlich, dass es mir besser geht, wenn ich versuche anderen Menschen irgendwie etwas bei ihren Problemen zu helfen. Irgendwie egoistisch, nicht? :-/. Finde aber wirklich, dass ich dir helfen möchte. Kann ja nich wirklich, aber irgendwie so eine Art zu hören kann ja manchmal auch helfen.

Ich denk an dich und hoffe, das dein Verhältnis mit deinem Vater dir Kraft zu geben vermag und du vielleicht irgendwann zu deiner Familie zurück findest, oder einfach dein Leben packst. Es ist nicht alles immer nur schwarz (leider ziemlich oft, aber wirklich nicht immer!!!)

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* (magische sieben Kraftsternchen *:))

G8ras4-Haxlm


danke dir...

Schreib einfach, was dich bedrückt, lass deine Wut raus. Es hilft bestimmt und ich lese gerne von dir. Manchmal glaub ich nämlich, dass es mir besser geht, wenn ich versuche anderen Menschen irgendwie etwas bei ihren Problemen zu helfen.

nee, klingt nicht egoistisch..mach ich doch auch so. ;-)

aufschreiben...das tu ich schon sooo lange...bin seit über 3 Jahren schon hier registriert. Hab über 60'000 Beiträge... :-|

vermutlich brauch ich schon jemanden. Welcher Mensch kann komplett alleine leben?? Ich habe ja keine Freunde im RL...Tagesablauf: Pennen bis nachmittags, TV, Internet, fressen, pennen. Mehr auch nicht...

Meine Familie ist kein mieses Pack...aber..es interessiert sich einfach niemand für den anderen. Wir sind uns fremd....und meine Mutter..naja, anderes Thema. %-|

W4eHl`tatxlas


O.k. Dein Tagesablauf ist wirklich nich so toll. Das mit dem PC, Flucht vor der Wirklichkeit etc. ist auch mein Problem, aber manchmal hilft es da einwenig raus zu gehen. Weiss halt nicht, wo genau du wohnst, aber ein bisschen spazieren oder so kann man ja beinahe überall. Ansonsten vielleicht einfach mal versuchen Kontakte zu knüpfen, unter Leute zu kommen (auf Arbeit, Freizeit usw.)...Muss schön blöd klingen von jemandem, der selbst absolut unfähig ist mit seinem Umfeld zu komunizieren :-/, aber das weisst (wusstest) du ja nicht. Hach wie schön ist doch das Internet :-|. Aber eigentlich wäre es ja wahr. Je mehr man sich mit sich selber abgibt umso mehr kreisen die Gedanken um einen selbst und seine Probleme. Da hilft auch kein Fernseher oder Computer. Man wird ja da nur immer irgendwie mit was berieselt, was eigentlich total weltfremd ist (macht). Lieber mal raus gehen oder lesen, was aber dann auch wieder nur ein Rückzug in eine andere Welt sein kann :-/.

Was deine Familie betrifft. Familie ist einfach so was von unglaublich kopliziert %-|. Werde jetzt nicht genauer darauf eingehen, da ich ansonsten noch befürchte in Tränen auszubrechen, obwohl ich darf nicht weinen! Es ist einfach schlimm, wenn sich Menschen so egal sind :-( :-( :-(. Dazu hab ich mal einen Spruch gelesen, der mich irgendwie beeindruckt hat. Vielleicht findest du ihn total blöd, aber ich kenn ihn seit ich etwa elf bin und damals hab ich ihn noch kaum verstanden, aber er ist mit trotzdem gebliebe: The opposite of love isn't hatred but indifference Was nun etwa so viel heisst wie Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit.

Finde das ist wirklich so grauenhaft wahr :°(.

Nun aber genug gejammert. ;-)

Hoffe dir geht's physisch besser. Gib dich nicht auf. Es gibt einen Sinn, auch wenn der nur darin besteht nach ebendiesem zu suchen @:)

G&ras-H0alm


Mein Tagesablauf..ich habe nicht die Kraft, daran was zu ändern. :-( im Moment überfordert es mich schon, mal rauszugehen....

gestern (Mittwoch ;-) ) war ich mit meinem Vater bei Ikea..die vielen Leute, die schreienden Kinder, die Leute, die einfach mitten im Gang stehenbleiben und an die Decke starren..boah, ich wurde da drin so aggressiv. Wollte nur noch raus...mein Vater war da auch keine grosse Hilfe, der wird nämlich selber ungeduldig in solchen Momenten. %-|

Arbeit...auch absolut unvorstellbar...beziehe auch IV...ich habe dieses Jahr 6 Monate in nem geschützten Arbeitsplatz gearbeitet..Behindertenwerkstatt...davon abgesehen, dass ich dauernd gefehlt habe wegen meiner Übelkeit, waren die Leute dort teilweise sehr aufdringlich. Gab da Männer, der eine hat mir Liebesbriefe geschrieben (der war geistig behindert), der andere hat mich dauernd umarmt und betatscht..*würg*

bis ich mich da mal getraut habe, mich zu wehren... %-|

Die Arbeit war sehr stupide. Meist musste man Werbung zusammenstellen und in Couverts tun..nur...die allermeiste Zeit gab es keine Arbeit. Das heisst, man hockte 4 Stunden (hab nur 50% gearbeitet) an nem scheiss Tisch rum und langweilte sich. Denn Alternativarbeit gabs keine....

Irgendwann hatte ich richtiggehend Angst vor dem Chef..keine Ahnung warum. Zudem hatte ich es so satt. Bin einfach nicht mehr hin und hab irgendwann per E-Mail gekündigt.

Seitdem hocke ich wieder zuhause.

Kommunizieren..sowas beherrsche ich nicht. %-| irgendwann bei der G eburt oder so verloren. %-| ich habe es nie beherrscht...

habe immer nur versagt. Auch während meiner AUsbildung (die ich abgebrochen habe)...

Ich glaube einfach, dass es für mich keinen Weg mehr gibt...ausser den einen halt. %-| aber sonst...ich glaube nicht, dass irgendwer mir helfen kann...

Den Spruch finde ich sehr wahr....oh ja, und wie. :-( aber wieso darfst du nicht weinen??

W_eltatxlas


Was du schreibst tut so weh und mach Angst. Es muss einen Ausweg geben muss muss muss. Immer. Ich will nicht glauben, dass es Leben gibt, die einfach keinen Sinn mehr geben >:(. Gibt es keinen einzigen Menschen, dem du wenigstens ein Bisschen vertraust? Vielleicht jemand von früher aus der Schule, eine Lehrperson, ein Busfahrer, ein Migros-Verkäufer, irgendwer ???

Auch, wenn du's im Moment nicht glauben kannst/willst, es gibt Menschen, die einem helfen wollen/können (Bin leider auch (noch?) zu dumm, feige, unfähig mir bei einer solchen Person wirklich Hilfe zu holen). Denk nach! Du kannst deine Probleme gut schildern, was ja schon ein erster Schritt ist. Du verspürst Mitgefühl, nimmst deine Umwelt wahr. Vielleicht versuchst du's zum xten Mal mit professioneller Hilfe. Du darfst nicht aufgeben!

Viel mehr weiss ich dir im Moment auch nicht zu schreiben. Vielleicht noch, dass du vielleicht einfach mal versuchen könntest Gedichte, Geschichten zu schreiben, zu malen, Fotos/Filme zu machen. Klingt wohl echt blöd, aber ich glaube, dass so was ech helfen kann :)^.

Kennst du eine Punk-Band mit Namen "Die toten Hosen"? Da gibst so ein Lied, wie es heisst, weiss ich nicht mal genau aber der Text geht etwa so:

//Steh auf, wenn du am Boden bist

Steh auf auch wenn du unten liegst

Steh auf es wird schon irgendwie weiter gehn//

Das iss natürlich nicht das ganze Lied, aber wenigstens ein Teil, bei dem ich mir ziemlich sicher bin den Text verstanden zu haben.

Musik hören hilft manchmal auch ;-)

Weshalb ich nicht weinen darf, nun ja, das ist eine andere, gar nicht so wichtige Geschichte :-/.

Ich glaub an dich und wünsch dir trotz allem, alles alles gute @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

GWrazs-H$alxm


danke, du bist lieb... @:) :)*

Ich will nicht glauben, dass es Leben gibt, die einfach keinen Sinn mehr geben

oh doch, gibt es...traurig, aber wahr...

Vertrauen..was ist das? Ich weiss nicht, ob ich jemandem vertraue. Ich denke schon, aber ich kann das nicht beurteilen...(frag mich nie nach Gefühlsdingen. Sowas kann ich nicht beantworten..ich wusste ja bei meinem Ex nicht mal ob ich ihn liebe...)

Im RL habe ich meinem Vater, aber ich würde ihm nie sagen, wie es in mir aussieht. Wenn es mir mal nicht gut geht und er grade anruft, sagte ich eher sowas wie "naja, ging schon besser"...Selbstmordgedanken habe ich nicht mehr erwähnt. Nur vorn paar Monaten habe ich irgendwas angetönt...er meinte, ich würde irgendwie im Kreis laufen, und ich sagte, ich hätte gar keine Lust mehr zu laufen....

aber ich finde das unfair. Will nicht, dass er sich Sorgen macht. Deshalb werde ich mich hüten, sowas nochmal zu sagen...

Wenn man sich lange genug einredet, dass es einem gut geht, glaubt man es irgendwann selber. :)^

Professionelle Hilfe...Nein. Ich will ja gar nicht mehr.und ich habe nicht die Kraft, wieder auf Therapeutensuche zu gehen, Tausend Vorgespräche, bla, blubb...

Ich habe mich erst letztens wieder jemandem anvertraut. Habe nicht mal ne Antwort gekriegt...

von dem her -i rgendwann reichts auch. Hilft dir selbst, sonst hilft dir keiner.... %-|

Musik hören tu ich sehr oft...und ja, das Lied von den Toten Hosen kenne ich. :-)

mit Gedichten und so...das funktioniert nicht (mehr)... :-( früher ging das mal.

gar nicht so wichtige Geschichte

und wieso nicht wichtig? Weinen ist eine wichtige Fähigkeit...das wird einem erst bewusst, wenn man es nicht mehr kann...

Wzelta+tlxas


Ich kann dich bis zu einem gewissen Grad so gut verstehen. Es tut so weh, aber wenn du aufgibst, gehst du unter. Dann haben sie (frag mich nun nicht wer sie sind) dich besiegt. Leider gibt es einfach keine guten Antworten, oder ich kenn sie einfach nicht. Deshalb kann ich dir nur sagen, dass ich ganz doll fest an dich denke und dir Kraft wünsche nicht aufzugeben.

Wenn man sich lange genug einredet, dass es einem gut geht, glaubt man es irgendwann selber.

Aber ist das eine Lösung ???. Vielleicht hast du dann halbwegs das Gefühl du seist o.k., aber im nächsten Moment wusch...

Ja, das mit dem weinen ist so eine Sache. Ich mach's kurz, weil ich erstens nicht so gern über so persönliche Dinge schreibe und zweitens ist es so schwierig :-/. Ich glaub mal, dass du dich einfach damit zufrieden geben musst zu wissen, dass man in meiner Familie nicht traurig sein darf. Psychische Schwächen gibt es einfach nicht. Ich halt mich dran. Will meine Sache doch gut machen. Leider habe ich das Gefühl, dass mir dabei absolut nichts gelingt :°(. Aber bitte frag nicht weiter. Ich bin irgendwie noch nicht bereit mit irgendjemandem, sei es auch nur virtuell, über mein hochkomplexifiziertes Innenleben zu disskutieren :-/. Ja, ja, und so wer will dir gescheite Ratschläge geben %-|.

Jetzt aber fertig lamentiert. Werde mal mit meinem Hundi spazieren gehen und dabei etwas frische Luft tanken :)^.

Hoffentlich geht es dir wenigstens körperlich besser.

Alles alles alles gute :)*

G&ras-qHxalm


Aber bitte frag nicht weiter.

ok...

aber das Angebot mit der PN steht...auch für die Zukunft. Falls du irgendwann doch das Bedürfnis hast... @:) :)*

aber wenn du aufgibst, gehst du unter. Dann haben sie (frag mich nun nicht wer sie sind) dich besiegt.

Ja..untergehen...vielleicht ist das mein Schicksal? %-| Besiegt hat mich niemand...bzw. das Leben, weil ich zu schwach dafür bin...ich bin weder traumatisiert noch sonstwas. Also gibt es keine Personen, die mich besiegt haben, und auch keine, wo ich sagen würde "denen gönne ich den Sieg nicht!"....

Viel Spass mit deinem Hund. :-) tut sicher gut.. x:)

ja, körperlich ist soweit alles ok... :-) Arzttermine im neuen Jahr rücken näher. Fructose-Atemtest am 5., Augenarzt am 9.1. (brauche wohl Linsen..), Zahnarzt am 10.1. (Weisheitszahnentfernung - juhui...)....

%-|

schönen Abend dir... *:)

WLelta$tlaxs


Na dann viel Spass bei deinen Ärzten ;-). Wär für mich der absolute Horror. Hab eine totale Arztophobie ;-D. Hoffentlich können sie dir, wenigstens bei deinen äusserlichen Problemen helfen :)^.

Aber willst du dich vom Leben besiegen lassen ???, weil zu schwach bist du sicherlich nicht. Auch wenn du dich am Boden fühlst. Es muss einen Ausweg geben!-Glaub dran und gib nicht auf!

Ich weiss ja selber, dass es wenig nützt, wenn einem jemand solche Dinge sagt. Klingt ja auch immer recht oberflächlich und fast lächerlich, aber ich mein's echt ernst!

Ja, der Spaziergang mit meinem Hundi hat mir schon gut getan. Mir bringt's eben oft am meisten, wenn ich rausgeh und mich bewege. Deshalb mag ich dieses Wetter auch nicht besonders. Man kann nicht einfach nach Lust und Laune rausgehn und z.B. Fussball spielen, Joggen oder Radfahren :-(. Bin einfach ein totaler Bewegungsmensch, obwohl ich absolut untalentiert (und wegen meiner Winkelfehlsichtigkeit auch ziemlich handicapiert) bin. Na ja, wenigstens ist der gute Wille da ;-).

Hoffe dir geht's nicht allzu mies und du stehst Silvester durch :)*. Find ich zwar meist nicht so schlimm wie Weihnachten.

Wünsch dir Kraft, Mut und einfach ein schöner Tag @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH