» »

Aus Bauchnabel kommt Flüssigkeit (Eiter)

l+asslxo hat die Diskussion gestartet


Vor 3 Tagen hatte ich leichtes Bauchweh! Dann war es ein Bauchzwicken und alles mit höllische Schmerzen verbunden. Der Bauchnabel ist angeschwollen und war super empfindlich. Ich merkte dann dass so eine gelblich weiße flüssigkeit aus meinem nabel rann. schmerzen waren immer da es hat keine sekunde nachgelassen. dann bin ich nach langem hin und her in das krankenhaus. es war schön spät und hab erstmals einen anschiss bekommen weil so wie der arzt sagt: Das ist ja kein NOTFALL!!!!!!!!!!! hallo ??? was is dann bitte ein notfall ??? mir ist eiter aus dem nabel!!!!! ich unwissend am untersuchungstisch kommt der arzt und bohrt mit einem wattestäbchen in meinem nabel rum und bitte, dass ist jetzt nicht gelogen, der holzstil ist abgebrochen vom wattestäbchen. so ist der in meinem nabel rein!! ganz schlimm!! schmerzen höllische schmerzen! hab nur eine salbe in den nabel bekommen. und ein pflaster drauf... ich bin dann gebückt durch das untersuchungszimmer (hab nicht aufrecht gehen können -> SCHMERZEN!) dann frag mich der arzt haben sie noch immer schmerzen ----> ICH --> WEGEN DEM BIN ICH DA UND ICH SAG JA SCHON DIE GANZE ZEIT DASS ICH SCHMERZEN HABE!!!

ich hab einen termin für den nächsten tag bekommen, die haben auch irgendwie das selbe gemacht! und ja wenn es am montag nicht besser wird dann sollten sie angeblich mit meinen bauch unterm nabel aufschneiden und schauen ob es nicht ein abszess ist! kenn mich echt nicht aus und leb jetzt irgendwie mit einem pflaster am nabel und hab eine ungewissheit! schmerzen hab ich jetzt zum glück nicht mehr dank VOLTEREN 100mg

aber ich kann mich ja nicht die ganze zeit von schmerztabletten ernähren!?

am montag gibs mehr! und am dienstag ultraschall!! ;-) -> bekomm ich auch noch ein baby? *scherz* bin ja männlich, oder doch vielleicht ein baby, wegen dem ultraschall?

lg lasslo

Antworten
G{raUuamsel


Bist ein ganz Armer, Du! Voltaren wird eigentlich nur bei Entzündungen verschrieben - nebst der Schmerzlinderung hilft es auch, die Entzündung zu behandeln. Ich vermute, dass es Dir schon bald viel besser geht.

Aber wie bist Du zu der schmerzhaften Entzündung gekommen? Vielleicht ein eingewachsenes Haar? Oder hat sich im Nabel so Faserzeugs angesammelt, das sich entzündet hat? Ich denke da an den "normalen Abrieb" von der Unterwäsche und abgestossene Hautzellen. Oder hast Du eventuell eine Nickelallergie (Jeanshosenknopf)?

Nabelentzündungen müssen auf jeden Fall ernst genommen werden und dass Dich die "Behandlung", die Dir im Krankenhaus widerfahren ist, nicht überzeugt hat, begreife ich!

Gute Besserung wünscht die Grauamsel

lXasslxo


keine nickelallergie keine fussln sondern meine bauchdecke sollte sich angeblich im bauch geöffnet haben. drum kommt auch die flüssigkeit aus dem nabel. heute hab ich den verbannt runtergenommen. es hat gerochen! eckelig!

der nabel schaut jetzt noch schlimmer aus als vorhin, wie ein fistel! schmerzen hab ich zum glück keine! die tabsn helfen wunder. hab den nabel jetzt mit einer wundheilsalbe eingeschmiert. hoffe es hilft.

flüssigkeit kommt aber noch immer raus :°(

hoff mir geht es bald besser!

lg lasslo

AMnikax22


Sag Mal warst du echt bei einem Arzt oder bei einem Metzger. Was hat denn der da gemacht? Seit wann "poppelt" man brutal in Wunden rum. Vor allem dann auch noch am Bauchnabel.

Irgendwie find ich das alles ziemlich seltsam. Ich hab aber ein wenig den Verdacht das du dem Arzt deine Symptome nicht so eindrücklich geschildert hast wie hier, ansonsten hätte er das als nicht so harmlos abtun dürfen. Denn Schmerzen muss man ernst nehmen auch wenn es oberflächlich nicht so wild aussieht.

Also wenn du das nächste Mal zum Arzt gehst sei dort ein wenig hartnäckiger, denn es bringt nicht wirklich viel sich dann im Forum auszuheulen. Wenn es weiter schlimmer wird würd ich auch nochmal ins Krankenhaus fahren, nicht das daraus was Ernstes wird oder vielleicht sogar schon ist. Es ist die Pflicht eines jeden Arztes seine Patienten ernst zu nehmen!!!

Gnrauamjsel


Nimm Dir ganz fest zu Herzen, was Annika geschrieben hat!

Es ist aber gut, dass Du Dich im Forum ausgeheult hast - nur so können wir Dir den Rücken stärken.

-5diamo"nd23-


Oh je, du Armer.

Aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, es gibt so Ärtze.

Da hilft auch das eindrückliche Schildern nichts, die sind einfach.... %-| War mal bei so nem Arzt in der Notaufnahme, als ich schon über 2 Wochen Verstopfung hatte....mein Bauch war total aufgebläht und steinhart, hat total wehgetan...ich wusste mir halt nimmer anders zu helfen, es war Sonntag....naja, der hat auch nur brutal auf meinem Bauch rumgedrückt, war dann der Meinung, er weiß gar net, was ich habe, ich stell mich ja an, und hat mich heim geschickt. Ich dann am nächsten Tag sofort zum Hausarzt, und die wollte mich dann sogar ins KH überweisen, wenn jetzt nicht sofort ein Einlauf klappt :-/ Es gibt schon fähige Ärzte....

Also du, wenn das nicht besser wird, geh wieder zum Arzt.

Hast du denn keinen Hausarzt? Also ich muss sagen, ich würd an deiner Stelle glaub erstmal zum Hausarzt gehen und das dem nochmal eindrücklich schildern.

Und wenn du wieder ins KH gehst, ist es nicht möglich, woanders oder wenigstens zu nem anderen Arzt zu gehen? Also ich glaub, dort würd ich nimmer hinwollen....v.a. würd ich mich net gern aufgrund von seiner Diagnose dann aufschneiden lassen, wenn ich wüsste, was er vorher gemacht hat - man kann doch net einfach wie wild mit nem Stäbchen in einem vereiterten Bauchnabel rumpulen?!

Also ich drück dir die Daumen, dass das alles wieder wird!

*:)

lmassxlo


*:)

danke euch lieben!!

heute war ich wieder beim arzt, diesmal war es ein total netter älterer chiruge.

@diamond

bin eben frisch umgezogen oder sagen wir so bin noch immer dabei. mein hausarzt ist ca 500km weit weg von mir. drum bin ich gleich ins krankenhaus.

naja heute wars zwar nicht so schmerzhaft aber fein wars auch nicht.

am freitag hab ich wieder kontrolle, und wenn es immer noch aus meinen nabel rinnt dann muss ich am freitag eine CT machen. dann schauen sie was ich genau hab, und einer op würde dann nichts im wege stehen...

schmerzen hab ich heute keine mehr! juhu nur ein kleines zwicken hin und wieder...

der arzt meinte das kommt total selten vor das was ich hab. genau wissen sie aber auch noch nicht was es ist, er hat irgendetwas auf latein geschwaflt... keine ahnung ???

morgen hab ich ultraschall untersuchung

ich werd euch berichten!!

bis denne lg lasslo

G:raua^msexl


Zum Glück tut sich was - und Gottseidank hast Du diesmal einen besseren Arzt erwischt.

Gute Besserung weiterhin! Grauamsel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH