» »

Kiefer- und Ohrenschmerz links, Erkältung

-odihamond}23x- hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich habe meinen Beitrag schon vor ein paar Tagen ins HNO-Forum geschrieben, aber da dort keiner antwortet, versuche ich es hier nochmal:

Begonnen hat es am Dienstag, den 30.01. Ich war in dieser Woche in Urlaub gewesen und muss mich gleich Montags total verkühlt haben durch starken Wind. Ich hatte Ohren-, Kiefer- und Halsschmerzen, aber nur auf der linken Seite. Das hat sich die ganze Woche hindurch gezogen bis ich Samstags wieder daheim war. Ab letzten Sonntag fing dann die richtige Erkältung an, also Halsweh im kompletten Hals, Schnupfen, Husten, Kopfweh....aber gottseidank haben sich die Symptome eher abgewechselt, ich lag also nie ganz flach.

Am Freitag, da ging es mir dann auch kreislaufmäßig nicht gut, ging ich zum Arzt, welcher mir ein Antibiotika verschrieb (Azithromycin - ein Makrolid-Antibiotikum, kannte ich vorher nicht) , dieses sollte ich 3 Tage hintereinander nehmen. Gesagt, getan, gestern war der letzte Tag. Leider habe ich bis jetzt keine Verbesserung gemerkt, ich habe eher das Gefühl, es geht mir heute wieder schlechter, außerdem habe ich Kopfweh, welches erst m.M. nach nach der Antibiotikaeinnahme auftrat.

War es nun das falsche Antibiotika? Er hat auch keinen Abstrich o.ä. gemacht, nur kurz in meinen Rachen geschaut, das verschrieben und ist in ein anderes Zimmer. Musste sogar erst bei der Sprechstundenhilfe erfragen, was er mir da nun verschrieben hat :-/ Das Problem ist, meine Kieferschmerzen sind einfach immer noch nicht besser. Das tut beim Kauen und Gähnen richtig weh, es knackt auch oft. Auch mein Ohr tut links immer wieder weh. Und naja, ich fühle mich halt allgemein nicht so fit, und die Woche wäre eigentlich echt viel zu tun...

Denkt ihr, dass ist eine ganz normale Erkältung? Hätte ich vielleicht gar keine Antibiotika gebraucht? :-/ Bin halt verunsichert wegen der Kieferschmerzen, das sind jetzt immerhin schon 2 Wochen - oder wäre der Gang zum HNO jetzt angebrachter als nochmal zum Hausarzt?

Lg,

diamond

*:)

Antworten
Afgen't_GI


RE

Hallo Diamond,

deine Symptome deuten auf eine starke Mittelohrentzündung hin. Begeleitet wohl mit einer Nasennebenhöhlenvereiterung.

Das Antibiotika, welches Dir Dein Arzt verschrieben hat, ist schon ein recht starkes Breidbandantibiotika. Dennoch sollte man die Ursache Deiner Beschwärden genauer untersuchen. Denn es sind in der Vergangenheit schon mehrfach Antibiotika falsch angewand wurden sodass diese eine gewisse Resitenz gegen das Bakterium bzw. den Virus entwickelt haben. Es muss untersucht werden, ob Deine Beschwärden von einem Virus oder von Bakterien hervorgerufen wurden. Das solltest du näher abklären lassen. Dieses Medikament wird unter verschiedenen Namen vertrieben (Ultreon,Zithromax).

Mein Rat an Dich ist, laß die Ursache abklären. Wenn Dein HA leider so oberflächlich behandelt, such dir einen, der Deine Symptome näher untersucht. Du zahlst schliesslich auch dafür.

Beste Wünsche

A.H. aus Gießen

-Pdiamoend23x-


Hallo du,

danke für deine Antwort! Da vor allem meine Kieferschmerzen immer noch vorhanden sind und ich mich auch noch relativ schlapp fühle (daheim ist es okay, aber schon 500m Laufen machen sich bemerkbar durch beginnendes Schwitzen, leichtes Schwächegefühl etc.) - weiß jetzt halt nicht, ob das von den Antibiotika oder von der Erkältung kommt - werde ich am Donnerstag nochmal zum Arzt gehen.

Ich hab mal nach den Symptomen einer Nasennebenhöhlenvereiterung geschaut...also solche Symptome hatte ich eigentlich nicht.

Ich werde das auf jeden Fall weiter abklären lassen, danke! @:)

Und wenn noch jemand einen Tipp hat - immer her damit, ich würde mich freuen :-)

Lg,

diamond

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH