» »

Ich bin tot!

F`aultxier hat die Diskussion gestartet


Ich weiß nicht was los ist mit mir...kurz gesagt...ich bin einfach tot.

Also...ich beschreib euch die Symptome mal...vieleich tkennt das ja wer, oder irgendwer hat davon schon mal was gehört. Zwar habe ich nachher einen Arztterminm, aber ich will das hier mal nieder schreiben.

Garnicht so leicht...wo soll ich anfangen!? Also ich denke das Hauptproblem (der Rest hängt davon wohl ab) ist, dass ich abends einfach nicht zum einschlafen komme.

Das ist ziemlich hart. Gut, ich gehe aus zeitichen Gründen nicht super früh ins Bett, aber ich versuche immer so gegen 23 Uhr schlafen zu gehen. Wenns schlecht läuft auch mal um 24 Uhr, aber das wäre ja noch in ordnung, wenn ich denn auch einschlafen könnte.

Das Problem liegt wohl dabei, dass ich ein ziemlich nachtaktiver Mensch bin. Tagsüber bin ich eher träge...aber 20 Uhr aufwärts fang ich dann an alles zu machen. Lernen tu ich GRUNDSÄTZLICH nur abends. Ich räume die Wohnung auf, mache Wäschen und und und...aber nur abends.

Naja...irgendwann liege ich dann im Bett, aber auch wenn ich den ganzen Tag über tot müde war, schlaf ich nicht ein.

Mal ein Beispiel der letzten zwei Tage:

Vorgestern hatte ich ungefähr 6 Stunden Schlaf! Ein recht guter Schnitt...kam aber auch nur dadurch zustande, dass ich erst um 8 hoch mußte.

Der Tag war gemütlich....kein Stress...zuhause bisschen abschlafen...ich war zwar supe rmüde, aber ich leg mich tagsüber nicht schlafen, weil ich dann abends ja noch wacher bin.

Doch abends war ich wieder hellwach.

Um 23:30 legte ich mich ins bett. Kein TV, kein Buch...ALLES AUS. Doch ich schla fnicht ein...um 24 Uhr wurd ich nochmal kurz von der Katze geweckt (die ist krank). Nach 5 minuten konnte ich dann aber wieder pennen gehen...doch schlafen war nicht. Ich lieg die ganze zeit da, denk über irgendwelche sachen nach und und und. Das letzte mal auf die Uhr geguckt habe ich um 1:30... .

Heut morgen war es wie immer. 6:30 klingelt der erste Wecker, 6:35 der zweite Wecker. Den Notfallwecker (der is so laut, dass selbst die nachbarn ihn hören) konnte ich ausschalten. Ab unter die dusche, aber selbs tnach dem duschen bin ich auf dem sessel wieder kurz eingedöst.

Naja...morgens aufstehen ist sicher für fast jedne ein Problem...ich empfinde es bei mir aber als sehr extrem.

Heute habe ich mich nach 60 Minuten vom Untericht befreien lassen, da es einfach nicht mehr ging.

Tagsüber habe ich eigentlich immer ein paar dieser Symptome:

- andauernde Müdigkeit

- Schlafheit

- Kopfschmerzen

- mir ist bei 15 Grad Lufttemperatur tierisch heiß

- ein paar Treppen steigen ist hammer anstrengend (obwohl ich EIGENTLICh regelmäßig sport mache)

- meine 3 Trainingstzermine die Woche lass ich derzeit fast alle ausfallen. wenn ich da bin schaff ich oft nicht alles, was ich sonst mache.

- meine Augen brenen

- ich habe ein papiges Gefühl. Der Mund ist absolut trocken...die zunge klebt regelrecht am gaumen.

So, ich glaube das wart alles, was es dazu zu sagen gibt. Wie gesagt werd ich nachher zum Arzt, würd mich aber über eine Antwort eurere seits freuen!

Grüße

Jan

Antworten
bflpoodGsuxgar


und was ist es?

Mich würde interessieren was es war. ???

Wdanzxe


Tote schreiben nicht im Internet, lieber Bloodsugar!

Aber interessieren würde es mich auch.

An Faultier: mach Dich nicht so runter, in dem Du dich Faultier nennst (Ai), denn ich denke, Dich belastet die Situation sehr. Könnte auch eine ernste Erkrankung sein.

Die Symptome können aber (leider) mannigfaltige Ursachen haben: Diabetes, Nierenerkrankung, neurologische Erkrankung, Stoffwechselkrankheit, Vitamin- od. Mineralstoffmangel, Störungen im Wasserhaushalt, Herzerkrankung, Schilddrüsenerkrankung .......

Ich hoffe nicht, das es eine von diesen ernsten Erkrankungen ist. Lass Dich auf jeden Fall gründlich untersuchen, und lasse Dich nicht mit Verlegenheitsdiagnosen wie "vegetative Dystonie" oder "CFS" abspeisen. Auch mit psychischen Krankheiten wäre ich vorsichtig: erst mal gründlich körperlich untersuchen lassen.

(Oftmals ist so ein Borderliner nämlich nur nicht in der Lage, Eisen zu verwerten.....nur ein Beispiel)

Gute Besserung, Grüsse Wanze

P!rimxo


@Faultier

Geh zum Arzt.

Wenn es nur die Schlafstörung wäre, würde ich Dir viel Bewegung an der Luft und Baldriandragees empfehlen.

Gruß und gute Besserung

SPeri_7De


HI Faultier,

hätte ich nicht die gleichen Beschwerden, würde ich sagen alles psychosomatisch. Vergiss das aber gleich wieder! Zu den von dir beschriebenen Beschwerden kommen bei mir noch

Appetitlosigkeit,

leichte Arbeiten wie putzen machen mich schon müde,

starke Motivationslosigkeit,

ständig niedriger Blutdruck,

Müdigkeit die von den Augen aus geht,

brennen der Augen-(lieder) im hinteren/oberen Bereich (trockenes Gefühl),

öfters Durchfall,

wärmegefühl im Kopfbereich aber kein Fieber,

Knieschmerzen

starke Verspannungen im Nackenbereich ( Akupunktur hilft! )

Augentropfen gegen trockenes Auge helfen überhaupt nicht,

selten ein leichtes benommenes Gefühl,

Augen ermüden recht schnell bei Monitorarbeit bzw. TV

Seit neuestem habe ich ein ziemlich nervendes Augenflimmern dazu bekommen.

War neulich in einer Augenklinik und die vermuten das ich unter dem sogenannten Sjögren-Syndrom leide. Mein Rat:

Lass dir von deinem Hausarzt Blut abnehmen ( großes Blutbild ). Wenn mit deinem Blut alles in Ordung ist, solltest du auf jeden Fall einen Internisten um Rat fragen der sich auch mit Rheumatologie auskennt. Lass dich auf gar keinen Fall mit Ausreden wie alles psychosomatisch abspeisen!

Ich habe leider 11 Jahre gebraucht um heraus zu finden, was mir eigentlich fehlt. Also, immer schön hartnäckig bleiben ;-) .

Gruß Seri

s"teiqnchenx11


Schon mal Schilddrüse unersucht ?

Hallo Jan,

ich hatte ähnliche Symptome, die über die Jahre immer stärker wurden, bis es gar nicht mehr ging. Und vor allen Dingen haben sämtlich Fachärzte ja nichts gefunden. Nach denen müßte ich eigentlich gesund sein. Der letzte Internist meinte dann, dass ich eine leichte Schiddrüsenunterfunktion hätte, aber die Schilddrüse völlig in Ordnung sei. Damit (Unterfunktion) und meinen Symptomen habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht. Bei [[http://www.hashimoto-thyreoiditis.de]] habe ich 80% meiner Symptome gefunden, mir dann einen Endokrinologen gesucht, der sich damit auskennt. Was übrigens gar nicht so leicht war. Jetzt bin ich in der Uniklinik in Frankfurt in Behandlung und siehe da, es geht mir so gut, wie seit Jahren nicht mehr. Die Behandlung erfolgt wie auf o.g. Internetseiten beschrieben (Thyroxin, Selen, Zink) zzgl Vitamin D.

Vielleicht hilft Dir diese Seite ja auch weiter.

DperBaeEr200x3


Das kenn ich doch

Also ehrlich, ich habe genau die gleichen Symptome wie im ersten Beitrag von Faultier beschrieben, und das es immer schlimmer wird, ist bei mir genau so. Das mit der Nachtaktivität habe ich auch!

Ich fange erst ab 20 Uhr Abends zu leben an, den Rest vom Tage befinde ich mich in Trance, mit einer Vielzahl von Ermüdungserscheinungen. Bitte sag mal was du dagegen untetnimmst ... brauche deine Hilfe.

Denn meistens wird man einfach für bekloppt erklärt (wobei ich das nicht ausschliesse LÖL ;-D)

vailliYn


re: ich bin tot!

ich habe die gleichen symptome und noch viele mehr.

meine beine werden überdies immer schwerer und manchmal hab ich das gefühl sie würden abfallen. ??? oder ich fühle sie nicht mehr. was kann das sein?

jGes$svica-x007


@ faultier

naaa, bist du mitlerweile wieder auferstanden?

wenn ich deinen text lese dann erkenne ich mich darin in manchen situation wieder.

bei mir ist das auch so. speziell wenn ich stress habe. das heisst z.b. uni oder so.

es gibt menschen die sind ehr nachtaktiv und andere mehr am tag. aber man kann seinen rhytmus etwas beeinflussen.

bei dir ist es so wie es damals bei mir war. der rhytmus is kompett durcheinander. du weisst net so richtig wann du wach sein sollst. wenn du schlafen sollt bist net müde und umgekehrt. nach net zeit fängt der körper dann auch an zu "spinnen" wird müde, ich war immer extrem schlecht drauf, depressiv, etc.

man muss versuchen den rhytmus wieder herzustellen. "zwing" dich zum aufstehen und zum schafen. und MACH WAS... der körper ist wie nen "motor" er läd sich auf und bekommt energie wenn du etwas tust. wenn du nichts machst dann wird er immer leb-und lustloser.

nun brauchst du disziplin um dei veränderung durchzuziehen!!!

wirst sehen du schaffst das und dann gehts dir auch besser

geh raus und unternimm was. mach sport. und häng die wäsche mittags auf ;-) und net nachts....

gute besserung ;-)

jess

PS: was hat dennn eigentlich der arzt gesagt?

mPaZd%e19


kiffst du? schlaffheit, müdigkeit, trockener mund... :-D

v+illixn


ich glaube nicht, dass sowas nur vom kiffen kommen kann..

D}epriuMaxrco


ÜBERTRAINING!!!!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH