» »

Ganz schlimmer Haarausfall - wer weiß Rat?

B(lumex30


steffi2

ich kann mich hineinversetzen in deine angst, eine glatze zu bekommen und auch in die depressive stimmung, die du im moment hast. ich weiß auch, dass andere personen, die das nicht erlebt haben, nur wenig verständnis dafür aufbringen können. und ich kann mich auch erinnern, dass ich meinem haar die ganze aufmerksamkeit geschenkt habe und dass mein tag von den ausfallenden haaren bestimmt war. rückblickend ist habe ich daraus gelernt, das nicht mehr zu tun und darauf zu achten, nicht mehr den beschwerden so viel platz einzuräumen - nur ein bisschen. das erleichtert ungemein. trotz haarausfall: kopf hoch!!!

liebe grüße!

sPtdeffix2


blume30

ich danke dir nochmals.

ich denke es wird mir gar nichts anderes übrig bleiben, als den kopf wieder auf zu richten und nach vorn zu schauen. muss mich öffters daran erinnern das es auch schlimmeres gibt. manche würden sicherlich gerne mit mir tauschen.

wird schon wieder

M5ünchxner


Ähnliches Problem bei Männern

Hallo zusammen,

bei Männern ist das Problem häufig auf fettiges Haar zurück zu führen, da Fett die Poren verstopft. Ich bin 56 Jahre und konnte bisher durch tägliches Haarewaschen eine Glatzenbildung vermeiden. Mein Haar wasche ich mit einfacher Niveaseife zweimal aus. Ab und zu verwende ich ein Shampoo von Elvital. Das Kopfgefühl nach einer Seifenwäsche ist besser als mit teuren Shampoos und Haarwassern.

Vielleicht hilft es.

M.f.G

B2lumle30


@Münchener

ich habe auch schon gemerkt, dass ganz einfache shampoos auf kokosbasis ein viel angenehmers gefühl auf der kopfhaut hinterlassen als teure, chemische. :-D

lg und guten abend

Knolibrhi ?[FranLce68]


hatte früher auch mal Haarausfall

mein Hautarzt hat es auf Cortison zurückgeführt, daß ich Monate zuvor in hoher Dosis bekam.

Wie Blume30 kenne und verstehe ich die Ängste und Sorgen, die man dann hat.

Mein Hautarzt verschrieb mir Biotin und ein stinkendes Haarwasse (El Cranell), dazu nahm ich noch über Monate Pantovigar und alles zusammen hat geholfen, es blieben keine kahlen Stellen zurück.

Geduld muß man schon aufbringen für die Behandlung, und das Gerede von Leuten, die noch nie darunter litten, und das als halb so wild hinstellen, kann einen zeitweise ganz schön sauer machen. Ich sagte damals zu einer Freundin: Wenn Glatze nicht so schlimm ist, dann beweis es mir doch und laß Dir eine schneiden und freu Dich über die Vorteile wie morgens mehr Zeit usw.

Sie ließ sich keine schneiden.

Schlag Deinem Azrt doch mal El Cranell und die Pillen vor, könnte Dir ja auch helfen. Die ersten erfolge bemerkt man leider erst nach 4 bis 6 Wochen.

Mgissa Ännxa


Haarausfall

Hallo.

Verstehe eure Angst.

Hatte mein ganzes Leben schon Haarausfall.

Dann habe ich mich mit den Inhaltstoffen meines Shampoos auseinandergesetzt. Das ist abschreckend!!!

In den meisten Shampoos sind Sodim Laurth solfarte enthalten.

Wisst ihr was das ist?

Das ist ein Garagenbodenreiniger!!!

Außerdem wurde es im Krieg auf die Bäume geschüttet, dann sind die Blätter abgefallen, damit die Soldaten einen guten Blick hatten.

Und zu dem kommt noch das es höchst krebserregend ist!

Und soetwas schmieren wir uns auf den Kopf... Kein Wunder das wir dann Haarausfall haben. Oder?

Ich habe lange nach Allternativen gesucht, alles ausprobiert.

Dann habe ich eine super Firma gefunden, die ein Shamppo haben ohne Schadstoffe...

Erst war ich skeptisch...

Schon wieder so ein Schrott- Habe dann aber auf Wunsch meiner Mutter das Shampoo probiert...

Ich nehme es jetzt schon 1 Jahr und möchte nicht mehr drauf verzichten ( alle die ich kenne auch nicht )

Meine Haare wurden in kürzester Zeit richtig kräftig und dann ahtte ich keinHaarausfall mehr. Ich kann jetzt beruhigt zum Frisör gehen, ohne Angst zu haben, dass der mir sagt, ich habe kappute Haare. So, dass war meine Erfahrung...

Viele Grüße Miss Änna

skt{effbi2


ganz schlimmer haarausfall

hallo miss änna,

kannst du mir veraten was das für ein shampoo ist und wo ich es bekomme?

ich leide seit juli unter extrem starken haarausfall (s. meinen bericht). im august wurde ich an der schilddrüse operiert, dann wurde es ein wenig besser. aber seit 2 wochen ist es wieder extrem schlimm. bin in eine unterfunktion gerutscht- schliesse daraus, dass es deswegen schlimmer geworden ist ??? ich nehme seit juli pantovigar und triaktivin tinktur morgens und pantostin am abend. es wachsen viele kleine haare wieder nach, dass ist für nich schon ein lichtblick.

ich danke dir schon mal.

mit lieben grüßen

steffi2

M>iss )Ä3nna


Hallo Steffi2

Das Shampoo bekomme ich von einer Firma die ursprünglich aus Armerika kommt. Diese Firma hat 100% schadstofffreise Pflegeprodukte. Ich weiß, dass man das im ersten Moment nicht glaubt. Schon wieder so ein Mist, nur Geldmacherei usw. Ich muss zugeben, so habe ich auch gedacht. Doch dann habe ich mir gesagt, informieren kann man sich ja... da ich wirklich schlimmen Haarausfall hatte und diesen unbedingt los werden wollte. Ich habe mich dann sehr intensiv mit allem was es zu dieser Firma gibt beschäftigt. War auf vielen Treffen und habe sogar den Geschäftsführer kennengelernt. Die sind so nett. Ganz normale Leute. Das hatt mich sehr beeindruckt. Außerdem hatte ich ja viele Erfahrungen von Verwandten und Bekannten. Dann habe ich es genommen. Das Shampoo heißt Silken. Es hat wirklich meine Haare fülliger gemacht. Und schon nach einigen Anwedungen auch den Haarausfall weg bekommen. Das Problem ist, dass man das Shampoo bestellen kann, aber es nicht einfach so kaufen kann. Das geht in Deutschland nicht so einfach. Aber wenn du möchtest dann schicke ich dir gerne einmal ne Probe, dann wirst du sehen, dass du bald nicht mehr drauf verzichten willtst.

Aber das soll nun wirklich keine Werbung sein und ich würde euch auch bestimmt nichts davon erzählen, wenn es bei mir nicht so viel erreicht hat. Aber man sollte sich mit allem mal beschäftigen und wenn du dann sagst, ich will das nicht, so ist das alleine deine Entscheidung. Wenn du mein Angebot annimmst, wird ich mich sehr freuen.

Bitte melde dich.

Gruß Miss Änna

CxWD


hallo würds mal mit pantogar ausprobieren das hat meine schwester vom arzt verschrieben bekommen und es hilft anscheinend es ist rezeptfrei in der apoteke zu bekommen kostet allerdings fast 30€ und reicht pro packung nur für ein monat (90stk. je packung)

LheanoTre


Das hier ist ja ein total alter Faden. Aber ich habe auch Haarausfall und das vermutlich durch zu viel Cortisol/Cortison, da ich auch noch etliche andere Symptome des Cushing-Syndroms ausgebildet habe, wie Mondgesicht, blaue Flecken überall, schlechte Wundheilung usw...

Das ist nun alles zurück gegangen, aber der Haarausfall ist noch da.

Wie lange dauert das denn nach einem Cushing so in der Regel, bis Haara nachwachsen usw...?? *:)

Lgeqanorxe


gibt es hier denn sonst keine Haarausfall geplagten? ??? *:) :°_

gNold+schPimmexr


Schau mal unter " Haarausfall durch Tönung"

L.eanorxe


find den beitrag nicht ??? :=o

Kannst du mir bitte den Link geben?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH