» »

Ständiger "schiefer Hals" ohne Besserung - was ist das?

A6lex>isHiempis hat die Diskussion gestartet


Meine Mutter leidet zur Zeit unter ständigen Genickschmerzen. Kennt ihr diesen "schiefen Hals", den man als Kind manchmal hat? Also eine schmerzhafte Fixierung des Halses in Schräglage? Bei meiner Mutter kommen dazu Migräneerscheinungen, also Kopfschmerzen, Übelkeit usw. Sie spricht aber auf die Migränemittel nicht an, also muss es ja eine andere Ursache geben. Außerdem geht das jetzt schon mehrere Tage so, ohne dass eine Besserung eintritt.

Habt ihr eine Ahnung, was das ist oder was man dagegen tun könnte?

Schonmal danke für alle Antworten!

Antworten
L)obo7x5


Bei meiner Mutter kommen dazu Migräneerscheinungen, also Kopfschmerzen, Übelkeit usw

Das können ( werden warscheinlich auch ) Begleitsymptome des Halsproblemes sein.

Habt ihr eine Ahnung, was das ist oder was man dagegen tun könnte?

Sie soll zu einem guten Orthopäde gehen, der sollte ihr dabei helfen können.

R`ose[ofJOerixcho


An Bandscheibenvorfall an der HWS denken...

M=iri.sfxad


Ein MRT von der HWS machen lassen und dann zu einem guten Osteopathen gehen.

*:)

aggn;es


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Torticollis]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH