» »

Schmerzen in beiden Kniekehlen?

KRri~nge\lchen hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Seit etwa 5 oder 6 Wochen habe ich Schmerzen in beiden Kniekehlen. Der Schmerz ist auf beiden Seiten an derselben Stelle.

Jeweils rechts außen. Es fühlt sich an, als ob es die Sehne wäre.

Angefangen hat es mit der linken Kniekehle. Anfangs tat es leicht weh, wenn ich das Bein ausstreckte. Mittlerweile kann ich die erste halbe Stunde nach dem Aufstehen kaum laufen.

Sobald ich das Bein ausstrecken möchte, schmerzt es so sehr (an der Sehne?), dass es fast wegknickt.

In meinem Beruf stehe ich so gut wie den ganzen Tag. Nach 2 Stunden stehen, tut es auch kaum noch weh. Dafür schmerzt es dann ganz furchtbar mein anwinkeln.

Also sobald ich eine Position länger einhalte, schmerzt es beim Gegenteil.

Ich hoffe, ihr erläutere das einigermaßen verständlich.

Mittlerweile ist es mit der rechten Kniekehle fast genau so.

Das linke Bein kann ich seither nicht mehr durchbiegen. Seit 4 Wochen nicht mehr.

Mein Arzt hatte den Verdacht, dass was mit dem Meniskus sein könnte und verschrieb mir Diclofenac. Allerdings war ich dort ziemlich am Anfang und konnte den Schmerz noch nicht so richtig orten.

Inzwischen habe ich alle möglichen Horrorvorstellungen was mit den Beinen sein könnte.

Hatte das von euch vielleicht auch schon jemand? Oder weiß jemand, was es sein könnte?

Nächste Woche werde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen aber ich möchte dort gleich einen Verdacht äußern, nicht dass wir noch lange herum experimentieren.

Es schränkt mich einfach unglaublich ein und die Schmerzen sind wirklich die Hölle.

Achja, Sport habe ich nicht gemacht. Oder mich groß überanstrengt. Es kam praktisch von heute auf morgen.

Liebe Grüße,

Kringelchen

Antworten
MFonxsti


Evtl. Baker-Zysten? Ich hatte damit öfters in Rheumaschüben zu tun, konnte die Beine auch nicht mehr strecken (ich habe cP). Bei welchem Facharzt bist Du denn? Orthopäde? Falls Du auch noch in anderen Gelenken ab und zu Probleme haben solltest (z.B. Handgelenke, Ellbogen und/oder Finger), lass' Dich bitte zu einem internistischen Rheumatologen überweisen.

LG Angie

K6ring|elche(n


Hallo!

Ich habe manchmal Schmerzen in meinen Beinen. Oder in den Ellenbogen. Manchmal/häufig bei Anstrengung, manchmal aber auch gleich nach dem Aufstehen.

Diese Schmerzen bleiben immer konstant. Egal ob ich mich bewege oder still sitze. Ich kann diesen Schmerz nicht richtig erklären. Er ist dumpf und ist (glaube ich) in den Gelenken. Manchmal jedoch in meinen Oberschenkeln.

Das habe ich jedoch schon seit meiner Kindheit. Früher hieß es nur immer, dass die Schmerzen vom Wachstum kämen.

Ich weiß nicht, Rheuma mit 20? Es macht mir furchtbare Angst. Wenn ich Ärzten etwas von diesen Schmerzen erzähle, wissen sie auch nie so richtig, was es ist.

Ich war bei einem Sportmediziner. Meinst du, ich müsste mich zu einem Rheumatologen überweisen lassen?

M3onJsti


Hi Kringelchen,

müssen tust Du gar nichts. Eine entzündlich rheumatische Erkrankung ist keine Frage des Alters. Sogar Säuglinge können daran erkranken. Das typische Ausbruchsalter der cP (= chronische Polyarthritis) ist zwischen Ende 20 und 40. Auch bei mir ging es in diesem Alter von heute auf morgen los. Damals war ich 35.

Allerdings ging es bei mir irgendwann sehr akut los. Die Schmerzen waren kaum auszuhalten, weswegen ich mich alsbald zu einem internistischen Rheumatologen begab.

Heute bin ich medikamentös so gut eingestellt, dass ich meine cP meistens vergessen kann.

Liebe Grüße

Anie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH