» »

Schwindel, Zittern, komisches Gefühl im Kopf

reazzx99 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Seit ca. drei Wochen plagen mich ein paar Symptome, welche ich nicht richtig einordnen kann und mir jetzt in der Zwischenzeit auch Angst machen.

Begonnen hat es von einem Tag auf den andern. Ich sass bei der Arbeit vor dem Computer und auf einmal hatte ich ein komisches Gefühl in mir, welches sich in Richtung Kopf bewegte. Das Gefühl war wie elektrisch. Anschliessend wär mir schwindlig und auch auch schlecht. Das gleiche Gefühl ist dann noch ein paar mal aufgetreten. Ich bin dann nach hause gegangen, dort ging es mir dann schon wieder besser.

Am nächsten und den darauf folgenden Tagen wiederholten die "Anfälle" sich wieder. Dann an einem anderen Tag traten die Symptome nicht mehr auf und es ging mir eine Woche lang wieder gut.

Diese Woche fing dann alles wieder an. Als ich am morgen in den Bus steig, kann wieder dieses komische, elektrische Gefühl welches Übelkeit, Schwindel und kalten Schweiss hervorrief. Ich habe auch oft Probleme mit dem Schlucken, manchmal kann ich gut 1 Minute nicht schlucken, ist wie verklemmt. Die ganze Woche ging das dann so weiter.

Ausserdem habe ich manchmal das Gefühl, neben mir zu stehen und viele Dinge kommen mir unreal vor. Vor allem bei sozialen Kontakten (wenn ich zum Beispiel mit jemandem was essen gehe) treten diese Symptome auf. Mir wird dann während dem Essen ganz komisch, ich habe dann auch das Gefühl mein Mund sei an der falschen Stelle und das Essen fühlt sich komisch an.

Hatte jetzt auch vor dem Einschlafen ständig dieses komische Gefühl im Kopf. Wenn ich die Augen zu mache, wird es auf einmal ganz still und dann kommt dieses komische elektrische Gefühl im Kopf wieder hervor. Vor allem dieses Gefühl macht mir Angst.

Hat jemand eine Idee, was mit mir los sein könnte?

Vielen Dank schon im Voraus!

Antworten
A:ndreJasderxLaie


Hey,

hab schon ähnliche Symptome aufgewiesen.

Hab dann einen Untersuchungsmarathon durchgemacht, doch der blieb ohne Diagnose. Nach einer Zeit klangen die Symptome dann wieder ab. Doch als dann mein Vater vor drei Jahren wegen Herzprobblemen kurz vor Weihnachten im Krankenhaus war und bei uns alles drüber und drunter ging (Metzgerei zuhause, bin Einzelkind und kein gelernter Metzger) kam kurz darauf alles wieder viel schlimmer. Ich bekam dann Antidepressiva und es wurde besser.

Ich weiß nicht, wie Du so deine Freizeit gestaltest.

Solche Symptome können auch von zu viel Alk kommen. Kam bei mir vielleicht auch dazu. Ich trink heute seltener als früher, aber wenn dann lass ich die Sau raus. Hab mittlerweile wieder alles größtenteils im Griff.

Am besten wäre, du gehst mal zum Hausarzt und lässt ein Blutbild machen.

Wenn Du körperlich gesund bist, kannst ja raus gehen und ein bißchen joggen. Hat mir auch geholfen.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte und mit dem Beispiel Alk nicht zu nahe getreten bin.

rTazz\99


Hi Andreas

Besten Dank für deine Zeilen!

Das mit dem Alk ist gar nicht so abwägig, ich war die letzte Zeit häufig und auch ausgiebig im Ausgang, Alk gab es da jeweils in rauen Mengen.

Ich werde aber auf jeden Fall mal zum Hausarzt gehen und mir ein Blutbild machen lassen, sicher ist sicher. Und natürlich mache ich jetzt mal eine Ausgangspause, ich hoffe ich werde mich entsprechend erholen, Sport treiben etc.

Nochmals vielen Dank, halte dich auf dem Laufenden wie es weiter geht.

Grüsse,

razz99

A[nNdreasgdeWrLaie


Wie gesagt,

kann ein bißchen dauern, bis sich das ganze bessert.

Aber Du wirst sehen. Auch was das Thema Alk betrifft: Weniger (seltener) ist mehr! Wenn ich mal fragen darf: Wie alt bist Du denn?

Hab die Pillen jetzt seit einem Jahr abgesetzt. Muss ja bei Dir nicht heissen, dass Du auch welche brauchst. Erhol Dich, lass es Dir gut gehen, bzw. Dich verwöhnen und versuch Deine Freizeitgewohnheiten zu ändern. (Ich weiß das ist schwer)

Wenn Du eine Freundin/Freund hast, macht öfter mal nen Fernsehabend. Und wenn Du weggehst, start lieber mit 1 bis 2 Wasser oder Alster.

Hab eine Zeit lang immer alles in mich reingefressen und hab nie meinen Mund aufgerissen wenn mir was nicht passt. Kleiner Tip: Wenn Dir was nicht passt, sag es! Habs kürzlich damit vielleicht übertrieben. (Karthasische Ventilfunktion nennt man das glaub ich im Fachjargon). Aber seit dem gehts mir so gut wie nie! Die meisten meiner Freunde reden jetzt nicht mehr mit mir. Aber egal, mir gehts gut!

Aber jetzt schau erst mal was Dein Blutbild sagt.

Bin gespannt wie es weiter geht.

rBaEzz9x9


Ich bin jetzt 23... Im besten Partyalter eben :-) Kann echt sein, dass es davon kommt. Naja, Blutbild machen und abwarten was kommt. Der ganze Schwindel, die Übelkeit etc. sind mir ja noch halbwegs egal, nur dieses komische, schubweise aufsteigende Feeling macht mich fertig, verdammt unangenehm und man wartet eigentlich nur noch, bis es das nächste mal kommt... Ich merke auch, dass es schlimmer wird, sobald ich in eine Stresssituation komme (Stresssituation kann aber nur schon ein Meeting mit Arbeitskollegen sein).

Also reinfressen tu ich nichts in mich, bin ein sehr direkter Mensch und sage was ich denke, von daher sollte das eigentlich kein Grund sein.

Naja, heute Abend schwing ich mich mal auf den Crosstrainer, mal schauen wie ich darauf reagiere.

Cheers,

razz99

A~ndreahsdYeIrLaie


@razz

Und was ist denn rausgekommen beim Blutbild?

Hat sich was gebessert?

wAagsdch


Hallo Ihr 2 !

Hey Razz, bin zwar auch nur Laie, aber deine Symptome klingen für mich nach klassischen Panikatacken! Kenne die Symptme selber ganz gut, leider...!

Schwindel, Hitzewallung, innere Unruhe, gehen wie auf Wolken, unreales Empfinden..... Woran es liegt, weiß ich jedoch nicht. Ich hoffe ich kriegs noch raus, dann sage ich euch Bescheid! :-)

Liebe Grüße

_fDeli7lah_


Hi du,

ich hab genau das selbe gedacht wie wagsch...

Ich würd mich trotzdem mal durchchecken lassen, aber wenn dann nichts gefunden wird, würde ich auch auf etwas psychisches tippen...

Die Symptome könnten von mir sein, ich kenne das nur zu gut!

Bei mir fing das 2005 an, und durch eine Therapie, Geduld und auch immer wieder Überwindung (weil irgendwann hab ich angefangen, Situationen zu vermeiden, wo mir so komisch war...v.a. stickige Räume, Autofahren, Partys usw.) ist es jetzt eigentlich wieder ganz gut.

Hast du denn momentan viel Stress oder etwas, was dich belastet?

Bzw. gab es irgendeinen Auslöser für diese Symptome?

Machs gut,

lg *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH