» »

Sehnenscheidenentzündung und nur Tabletten?

C*elxay hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide seit drei Wochen und eine Tendovaginitis und bekomme vom Arzt nur entzündungshemmende Tabletten.

Ich bin krank geschrieben, weil mein Arbeitsplatz am PC ist und meine Arbeitshand entzündet ist (rechts).

Zu Hause mache ich mir einen Stützverband oder leg mir eine Schiene (Apotheke) um, damit ich nicht automatisch mit der Hand arbeite.

Problem ist: die Schmerzen werden nicht weniger sondern entwickeln sich von Tag zu Tag neu. Es fühlt sich an wie kalte Flüssigkeit im Arm, teilweise würde ich den Schmerz mit dem Schlauchziehen nach einer OP vergleichen. Deswegen ist mir auch oft schlecht.

Machmal merke ich gar nichts und denke alles ist wie immer und dann kommt ein Schmerzschwall und ich hab das Gefühl meine Sehnen im Handgelenk verdrehen sich zu einem Knoten.

Kann mir einer sagen was ich machen kann?

Mein Arzt ist nicht der Freund vom Gips meinte aber ich könne mir ruhig einen Termin bei Neurologen geben lassen und wenns besser wird, dann sag ich den Termin einfach ab.

Ich hab leider keiner Ahnung was ich machen soll, schließlich will ich so schnell wie möglich wieder Arbeiten!

Antworten
ATzucexna1


Vielleicht solltest du besser einen Orthopäden sehen ???

Ich bekam mal einen Gips, wegen Sehnescheidenentzündung.

Nach dem Entfernen, hatte ich noch mehr Schwierigkeiten als vorher. Ich hatte keine Kraft mehr in meiner Hand. Ich glaube, es wäre besser ohne Gips, vielleicht nur einen Verband (zum Stützen)

w0irdsch^oallexs


wioe oft nimmst du denn diese Tabletten ??? Ultraschall ist auch gut

NIina Bxerger


Mehr Fragen

Wie alt bist du, männlich oder weiblich, arbeitest du viel mit der Maus? Seit wann arbeitest du auf diese Weise?

Wenn es sicher (also nicht wahrscheinlich..) eine Sehnenscheidenentzündung ist, sollte sie bei Ruhigstellung und Wärme schmerzfrei werden. Wenn das so ist, würde ich sie mit Kinesio-Tape am Handgelenk behandeln (Ligamenttechnik, außen übers Handgelenk kleben, Innen etwa 1-2 cm frei lassen) (Physiotherapeuten machen so was oft, muss privat bezahlt werden), sowie folgende Punkte akupunktieren: Gb34, Di 5, SJ 4, Di 11. Davon würde ich mindestens bei SJ4 Moxa direkt auf der Nadel machen, bis das Wärmegefühl vom Ellenbogen bis zur Fingerspitze reicht (bei mir sind das 5 Moxa). Das Handgelenk danach etliche Tage warm halten, z. B. mit Stulpen. Ich habe das einige Male bei Überlastung durch zu viel Schreiben am PC gemacht, und es hat viel schneller gewirkt als die Schiene zum RUhigstellen. ALlerdings mache ich es bei den geringsten ANzeichen von Überlastung.

Wenn es nicht schmerzfrei ist bei Ruhestellung, würde ich nach anderen Ursachen suchen und zum Orthopäden gehen. Meine Tochter hatte als Teenager mal eine ähnliche Symptomatik, und die wurde durch ein ungleichmäßiges Wachstum von Elle und Speiche hervorgerufen. Sie bekam Bewegungsübungen im warmen Sandbad verschrieben, machte sie einige WOchen und siehe da - das Übel war verschwunden und kehrte nicht zurück.

Nur Tabletten fände ich auch unbefriedigend.

Gute Besserung, Nina Berger

C{e lxay


ich bin 23 und arbeite 8 Stunden täglich am PC. Jetzt bin ich die dritte Woche krank. Am Freitag hat der Arzt endlich Blut abgenommen, ergebnisse bekomm ich morgen. Mein Ellenbogen fing nämlich bei der kleinsten Bewegung an zu gnubbeln wie bei Verspannungen im Rücken und das ging bis in die Finger über, so dass ich meinen Arm gar nicht mehr bewegen wollte.

Manchmal hab ich keine Schmerzen wenn der Arm ruhig gestellt ist und manchmal bekomm ich dann richtig Schmerzen!

Tabletten hab ich abgesetzt, ist mir zu riskant!

Ich nehm lieber Naturprodukte.

NIi}na KBergxer


Welche Sehne soll das dann sein ?

Sowas klingt eher nach Tennisellenbogen oder Golferellenbogen. Bei der "klassischen" Sehnenscheidenentzündung konzentriert sich der Schmerz mehr auf den Unterarmbereich in der Nähe des Handgelenks - und man kann mit der Hand nichts mehr festhalten. Nach ganz kurzer Zeit ist die Kraft weg und alles fällt runter. Und das Festhalten, Händedruck usw. tut sehr weh.

Ich würde zum Orthopäden gehen (unserer macht auch Akupunktur).

Wenn es etwas naturheilkundliches sein soll - wie wäre es mit Beinwellsalbe? Falls Kühle lindernd wirkt, evtl auch Umschläge mit Arnikaessenz (verdünnt). Bei mir war Wärme jedoch besser - ich habe vom Doc Enelbinsalbe bekommen, die sollte zuvor 10 Min ins Warmwasserbad und dann warm aufgetragen werden.

l:aurEaxbo


Eine Tendovaginitis äußert sich anfangs mit Schmerzen (ziehend oder auch stechend) im Unterarm .

Außerdem hört man ein knirschendes geräusch in nähe des handgelenks.

Bei einer tendovaginitis im fast endstadium (so zu sagen), bilden sich knuppel der sehnen. Dies kann schnell chronisch werden !

die therapie besteht darin, den betroffenen arm ruhig zu stellen (ggf. gipsverband)

Bei einer akuten tendovaginitis kommt es zu starken, bei dene man gegenstände nur mit starken schmerzen halten kann, schmerzen .

Zu der diagnosestelung gehören abtasten, röntgenaufnahme, anamnse sowie ultraschall.

Medikamente die gut helfen sind Ibuprofen 600 oder bei starken schmerzen Ibuprofen 800.

lg

ljuxix67


@Celay

Du kannst die einen Salbenverband mit Arnikasalbe 30% machen. Ansonsten versuche eine Handgelenk-Orthese wie Manu Hit zu bekommen ( wenn es das 1. Strecksehnenfach ist, ist die Manu Hit Pollex ganz gut) und zusätzlich KG/manuelle Therapie. Wenn du mit dem jetzigen Arzt nicht zufrieden bist, such dir einen Handchirurgen.

Wie geht's dir denn mittlerweile?

Viele Grüße

Azzucexna1


Sie hat doch das Problem vor 2 Monaten angesprochen.

Warscheinlich(hoffentlich) geht's ihr schon längst besser ;-)

lRuxi6k7


@Azucena

So einen Salbenverband mach ich meist jetzt noch, wenn ich mal wieder Schmerzen habe, über Nacht, am nächsten Morgen sind die Schmerzen dann meist weg. Falls nicht, leg ich die Bandage an, sowie wenn ich Tätigkeiten ausführe, bei denen die Schmerzen auftreten. So kann ich eine erneute SSE vorbeugen.

Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH