» »

Knubbel innen in/ an der Oberlippe

COandixru hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits

Ich habe seit einigen Tagen einen merkwürdigen Knubbel oder einen Knoten in (!) der Oberlippe. Wenn ich mit der Zunge drüber fahre fühlt es sich verhärtet an und es scheint etwas länglich zu sein. Von außen ist bis auf eine leichte Rötung nichts zu sehen und schmerzen tut es auch nicht.

Ich habe letzten Monat für zwei Wochen eine Schiene tragen müssen wegen einer Unterkieferfraktur. Könnte es vielleicht damit zusammen hängen? Hab sowas noch nie gehabt und wirlklich keine Ahnung was es sein könnte, hab auch über die Suche nichts entsprechendes gefunden...vielleicht hat ja jemand eine Idee oder kann mich etwas beruhigen!?

MfG,

Candiru :-)

Antworten
CkandLiru


Niemand?

Hab leider keine Kamera zur Hand, sonst würd ich ja mal n Foto machen, aber es ist an der Schleimhaut eigentlich nichts zu sehen, bis auf eine leichte Rötung. Wenn ich die Oberlippe zwischen 2 Finger nehme kann ich die Verhärtung deutlich ertasten (ein länglicher, harter, leicht beweglicher Knubbel). Seitdem ich das blöde Ding mit der Zunge ertastet habe merke ich es ständig, davor ist es mir nicht aufgefallen...

Vielleicht kennt ja jemand die beschriebenen Symptome. Aphten und son Zeugs kann ich def. ausschliessen, da ja von außen nix zu sehen ist und Schmerzen hab ich auch keine...

Naja, hab Fr. n Termin beim ZA, vielleicht weiß der ja was es ist... :-/

C(an&dirGu


Eine Ranula...

...als wenn ich nicht schon genug Wehwechen hätte...

Scheint ja nicht viele Leute zu interessieren, aber ich berichte trotzdem mal.

Habe meinen ZA-Termin vorgezogen und war heute morgen schon da. Ich schilderte ihm meine Symptome und er schaute sich die Stelle an. Nach kurzem "hmm...jooa..hmmm..." sagte er, dass es sich wohl um eine Ranula handelt, also eine Speichelzyste, ausgehend von den Ausführgängen der Speicheldrüsen. Ist an der Oberlippe wohl ziemlich selten, kann aber mal vorkommen. Auslöser war wohl ein Trauma, welches durch die Fixationsschiene kam, die ich tragen musste^^...

Da das Ding nicht größer wird und ich auch keine Schmerzen habe meinte er, man könnte auf eine Therapie verzichten. Vorerst, er will es weiter beobachten. In 2 Wochen muss ich wegen meiner UK-Fraktur eh nochmal zum MKG- Chirurgen, dann werd ich denn auch nochmal befragen, ist ja sein "Arbeitsplatz" ;-)

Wollte eigentlich nur fragen, ob es hier vielleicht jemanden gibt, der schon Erfahrungen mit einer derartigen Ranula hat. Mein Zahnarzt ist zwar ein sehr kompetenter Mann (Prof. Dr. Dr.) und ich vertraue seinem Vorschlag, erstmal abzuwarten völlig, aber ich würde dieses Problemchen gern mit jemandem teilen, der es schon hatte.

MfG,

Candiru

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH