» »

Fussnagel eingewachsen

M0arcox_22 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben !

Also ich hab nun schon seit 3 Wochen an meinem linken Fuss grosser Zeh eine Entzündung drinnen , obwohl es nicht wirklich sehr schmerzt . Es bildet sich immer wieder an der einen Seite Eiter und blutet manchmal (vor allem wemm ich geschlossene Schuhe trage). Ich hab auch schon diverse Salben wie Rivanol getestet aber leider bis heute ohne Erfolg. Deshalb war ich heute mal bei meinem Hautarzt dieser meinte mein Nagel wäre an der einen Seite etwas angewachsen und dadurch wäre die Entzündung entstanden. Er meinte direkt am besten wäre es wenn wir an dem Nagel einen kleinen keilförmigen Teil ausschneiden würden , aber als er mir dann noch mitteilte das hierfür der Zeh betäubt wird mittels Spritzen an der Oberseite des Zehes sagte ich ob es keine andere Möglichkeit gäbe . Er sagte wir können es auch noch über das Wochenende mit Baden des Zehes testen aber er kann mir nicht versichern das es dadurch besser wird . Ich solle auf alle Fälle nochmal in seine Praxis vorbeikommen dann würd er es sich nochmal ansehen .

So nun zu meinem Problem ich habe wahnsinnige ANgst vor Spritzen und diversen Sachen die weh tun ;-)

Hat da jemand schonmal das selbe durchgemacht tun die Spritzen wirklich sehr weh ? Wird da nachher auch was genäht tut das Nagel entfernen auch weh ? Ich würd das ja alles über mich ergehen wenn ich net so ne Angst hätte . Ich hoffe ihr könnt mir helfen !

Viele Grüße Marco

Antworten
S|yilkwe xM.


Re:...

Hallo Marco,

ich habe so etwas ähnliches letzes Jahr erleben müssen.

Und zwar hatte ich am großen Zeh einen Rollnagel, dass heißt er rollt sich an den Seiten ein und wächst dadurch ins Fleisch.

Vor der OP hatte ich auch wahnsinnige Angst, daher habe ich das ganze fast 10 Jahre vor mir hergeschoben und es mit Baden und selber schneiden immer wieder versucht den Nagel rauszubekommen.

Im Nachhinein muss ich sagen, die Spritzen sind ein Klacks, also die habe ich mir viel schlimmer vorgestellt. Was nicht angenehm war, waren die Schmerzen bis einen Tag nach dem Schnitt. Aber im Vergleich zu den Schmerzen, die man mit einem eingewachsenen Nagel hat doch schnell vergänglich. Das fängt beim Schuhe tragen an und endet damit, wenn man sich mal irgendwo mit dem Zeh stößt.

Und je länger man wartet, desto mehr wächst der Nagel ein.

Wäre ich eher gegangen, wären die anschließenden Schmerzen sicher eine ganze Menge weniger gewesen, aber so ist der Nagel auf die Zeit hin immer tiefer eingewachsen.

Was hilft, einfach nicht hinsehen, da es ja im Liegen gemacht wird, einfach zur Decke schauen und an was anderes schönes Denken.

Mein Tipp, nicht lange warten, desto eher desto besser und so schneller hast Du es hinter Dir.

Vor den Spritzen brauchst Du wirklich keine Angst haben und das nachher vergeht auch schnell.

Viele Grüße und viel ERfolg.

Vielleicht magst Du mal Bescheid geben, für was Du Dich entschieden hast.

S?urfer<girl


Re:

Hi Marco,

was für ein Zufall, ich sitze hier gerade nach einer "eingewachsener-Fußnagel-OP". Ich hatte über zwei Monate einen eingewachsenen Fußnagel und habe immer mehr abgeschnitten, bis nichts mehr(auf jeden fall nicht von mir) abzuscheniden war. Nun hatte es sich etwas entzündet und sämtliche Selbstmedikamentation hat auch bei mir nichts gebracht.....

Der Arzt meinte, dass sich ein kleiner Keil seitlich in meinen Zeh bohrt und nicht mehr rund wächst( dank meiner hervorragenden chirurgischen Vorgehensweise - ähhh). Als erstes hatte ich dann noch ein paar Tage einen Tapeverband um den Zeh, dieser wurde stramm um den Zeh gewickelt, so dass die äußere Haut(auf der eingewachsenen Seite) nach unten gezogen wurde- der Artz hoffte so, dass der Keil wieder frei herrauswachsen könnte und die Entzündung abheilen könnte.

Leider half es nichts, und ich mußte wieder hin.....

Erst eine kleine örtliche Betäubung (links und rechts in den Zeh)- ich muss zugeben, dass es etwas gebrannt hat (aber wirklich nicht schlimm).....und es das schlimmste der ganzen OP war. Dannach war mein Zeh für den Rest der OP taub und hat von allem nichts mehr (gar nichts mehr gespürt): -)

Noch schnell verbunden und es ging wieder heim (am besten nimmst du Badelatschen mit- wo sonst soll dieser goßverbundene Zeh noch reinpassen??). Nachmittags hat es dann noch etwas gepocht( kleine Schmerzen gegen die Schmerzmittel wirken- brauchte ich aber nicht) und am nächsten Tag noch mal zur Kontrolle hin. Es war alles bestens und meinem Zeh geht es schon viel besser....

Also hab keine Angst, es ist wirklich nicht schlimm und Du wirst dich freuen, dass du die Schmerzen los bist.

Nur Mut und einen Abend

p6hysalxis


warum...

...sucht eigentlich kaum einer einen guten medizinischen fußpfleger oder einen podologen (mit 2 jähriger berufsfachsschule für medizinische fußpflege) auf ???

ich habe schon öffter zu diesem problem stellung bezogen.

in machen fällen verschlimmert sich nach einer op das problem noch. es kommt in vielen fällen zu einem erneuten einwachsen des nagels, narben am nagelwall/falz,welche wiederum für erneute druckstellen (oder sogenannte "hühneraugen") sorgen ! außerdem sind schon narbige veränderungen an dem nagelbett beobachtet worden,was zu einem ungleichmäßigem nachwachsen sorgt.

ein guter medizinischer fußpfleger/in schneidet fachgerecht

NUR die eingewachsenen nagelanteile vorsichtig heraus

oder fräst mit spezial bohrern (schmerzfrei!!) nagelanteile sowie verhornungen weg.

und das alles ohne irgendwelche spritzen!

außerdem kann noch eine nagelspange - z.b. durchsichtiger,dünner kunststoffbügel - aufgeklebt werden,was sofortige beschwerdefreiheit bringt. diese verbleibt ca 4-6 wochen auf dem nagel und garantiert ein normales , schmerzfreies auswachsen des neuen nagels!

sucht bei eingewachsenen nägeln usw. sofort einen guten medizinischen fußpfleger (oder podologen) auf - ihr erspart euch unter umständen schmerzen , erneutes einwachsen,sowie einen langen heilungsprozess ;-)

lg

S4ylk#e Mx.


Re:...

Hallo physalis,

ich war z.B. bei der Fußpflege, aber bei der Stärke des eingewachsenen Rollnagels konnte auch nicht mehr helfen.

Also manchmal läßt sich das Schneiden nicht vermeiden.

Viele Grüße

p4hkysal{is


hi silke :-)

1. wäre die URSACHE des rollnagels zu klären gewesen

(meist über jahre hinweg nagel falsch geschnitten , zu enges/spitzes schuhwerk z.b) ,also patienten RICHTIG aufklären und beraten

2. setzt man bei rollnägeln gern nagelspangen - nur über einen längeren zeitraum , die erfolgsaussichten sind sehr gut :-D

denn mit der zeit kann sich sogar das nagelbett wieder

"erweitern" und der neue nagel kann ungehindert normal auswachsen - und wie gesagt: schmerzfrei :-)

weißt du denn zufällig,ob deine fußpflegerin überhaupt mit nagelspangen arbeitet? denn dies bedarf eines zusatz lehrganges (was viele aus kostengründen leider nicht machen!!) nur in der podologen ausbildung ist automatisch

das erlernen von ORTHONYXIE (fachbegriff dieser technik) unterrichtsbestandteil.

dann wäre es nicht weiter verwunderlich,dass sie bei dir nichts ausrichten konnte - doch das würde sie dir wohl kaum "verraten" ;-)

lg

S)ylk@e xM.


Re:...

Hallo physalis,

wir beide haben uns ja wieder getroffen.

Nein, solche Teile habe ich an meinen Nagel nicht bekommen. Der wurde nur geschnitten und sollte sich so begradigen, das funktionierte natürlich nicht.

Na ich geh mal aus, dass es vielleicht von den Schuhen kam, da ich wie mehrere Frauen auch, natürlich gern diese Fußungesunden Pumps trage.

Aber nur bei dem rechten großen Nagel. Kann es von den Schuhen kommen, auch wenn es einseitig ist?

Bist Du Fachmann auf diesem Gebiet? Da hätte ich ja gleich einen Ansprechpartner falls ich mal wieder ein Zehenproblem habe.

Viele Grüße

p'hysa,lis


hi sylke :-)

eher fachfrau ;-)

ja, ich bin medizinische fußpflegerin und deshalb weiß ich auch so genau,welch riesen unterschiede es in der arbeitsweise gibt - leider.

nur schneiden ohne zusätzliche hilfen bringt bei rollnägeln gar nichts. zumindest hätte man beidseitig tamponade

als eine art schiene unterlegen sollen.

pumps begünstigen nicht nur nagelschäden,sondern führt auch noch nach vielen jahren zu fußskelett fehlstellungen wie z.b den hallux valgus ("ballen" tritt vorne seitlich am fuß hervor).

wie ein fußpfleger arbeitet kann man telefonisch erfragen.

lg :-)

S@yNlkeR Mx.


Re:...

Hallo physalis,

oh entschuldige, ich wollte nicht absichtlich aus Dir ein männliches Wesen machen.

Aber das telef. Erfragen ist gut, wenn man weiss nach was man Fragen muss. Aber die Ahnung hatte ich als Leihe leider nicht.

Mein Schneiden ging am Ende nur noch mit stundenlangen Einweichen des Nagels und mit Hilfe von Eisspray, wegen der Schmerzen und anschließendem Desinfektionsmittel. Damit bekam ich wenigstens die obere Ecke aus dem Fleisch, was immer besonders schmerzhaft war, wenn diese wieder ins Fleisch eingewachsen war. Leider ging sie immer tiefer rein, so dass am Ende nix mehr zu machen war.

Aber falls (was ich nicht hoffen will) heute mal ein Problem mit den Zehen besteht, werde ich Dich, wenn ich darf anschreiben, dann weiß ich, wonach ich beim Fußpfleger fragen muss.

Vielen Dank und liebe Grüße

M?ar\co_2x2


Danke für die ganzen Antworten !

Also ich muss morgen früh also nochmal bei dem Doktor vorbeischauen aber ich glaube nicht das ich mir diese Behandlung gebe denn ich habe davor tierische Angst (Spritze) ??? ich werde mich morgen mittag nochmal melden !

pbhDysalxis


guten abend :-)

hallo sylke und marco,

silke-das sind ja totale horror erlebnisse :-o

hat ein fußpfleger oder arzt die nägel eingeweicht usw ???

was hat er/sie denn für ein instrument zum schneiden gebraucht?

natürlich kannst du dich gern an mich wenden wenn du fragen/probleme hast.

tja, marco.....ein problem ist,dass es an deiner zehe schon eitert und deshalb dringend eine behandlung erfolgen muß.

der folgende eingriff wird leider wohl nicht den langfristigen erfolg haben,deshalb solltest du wirklich mal bei einem guten medizinischen fußpfleger vorstellig werden,um dich wenigstens mal beraten zu lassen ;-)

aber ich bin gespannt auf deinen bericht morgen mittag.

lg

MYaJrco_x22


Tja wenn da nur net die Angst wäre dann würd ich mir ja sofort morgen ne Ecke rausschneiden lassen ... :-o

M[arcio_2x2


Hi Leute ich komme grad vom Arzt !

Also er hat sich das alles nochmal angeguckt und meinte die Entzündung sei wesentlich besser geworden als am Freitag . Er sagte dann aber ich werde wohl nich drum herum kommen mir da ne Ecke rausschneiden zu lassen . Ich soll ich am Mittwoch nochmal bei ihm melden . Dann würde wir mal gucken was wir machen . ich hab doch aber so schiss vor den Spritzen .

was genau bekomm ich denn da gemacht ? wird da auch genäht ? Wie weh tun die spritzen bestimmt sehr viel mehr als ne blutabnahme im arm oder ??!?

:-(

H5ollyP xGoliPghtlxy


Mensch Marco

wenn die Entzündung viel besser ist und nur noch was geschnitten werden soll, dann geh doch zur Fußpflege!

Ich hab mir einmal den Nagel ziehen lassen beim Arzt, war dann 2 Jahre beschwerdefrei, dann ging es wieder los!

Seitdem geh ich lieber zur medizinischen Fußpflege. Mal 2mal im Jahr, mal 5 mal im Jahr, das Geld ist es mir allemal wert! Die beste Fußpflegerin an meinem früheren Wohnort hat nach dem Schneiden und Fräsen (fast schmerzfrei, echt toll!) noch Mini-Tamponaden unsichtbar eingearbeitet, damit der Nagel nicht mehr so einwachsen kann, dann muß man ewig lang nicht mehr hin.

Kann ich nur empfehlen!

pShyLs?alixs


versteh ich nicht...

weshalb du beim ecken herausschneiden überhaupt ne spritze bekommen mußt!

(mal abgesehen davon,dass ein erneutes einwachsen der ecken vorprogrammiert ist :-( )

tipps hast du jetzt ja genug bekommen - die entscheidung triffst du ;-)

wünsche dir gute besserung,marco

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH