» »

Fussnagel eingewachsen

h5auNgu


Ma noch ne Frage: Will deswegen nich unbedingt nen neuen thread aufmachen:

Wielange nach der OP ist man für den Schulsport krankgeschrieben? Man kriegt ja schliesslich nen Teil des Fußnagels entfernt. Wäre ja ein positiver Nebeneffekt^^

Sciluver


Huhu!

Frag deinen Hautarzt doch mal, ob er dir den Nagel nicht abnehmen kann, dann wird es zwar auch betäubt, aber es ist wirklich halb so wild.

Bei mir hat sie sogar noch eine Spritze gegeben, bevor sie die eigentliche Spritze gab.

Das Unangenehmste war nur das betäubte Gefühl und die Schmerzen danach, aber dafür gab es Tabletten.

Ich würde dir auch raten eine Podologin zu dir kommen zu lassen und wenn du sowas öfter hast mit dem Nagel, dann gibt es eine spezielle Methode mit einer Klammer, die den Nagel nach und nach etwas anhebt, sodass er nicht mehr einwachsen kann.

Alternativ kannst du auch versuchen den Nagel vereisen zu lassen und dann immer ein Stück Taschentuch runterzuschieben, das hilft auch.

Das ist nun schon lange her, aber ich habe leider zu spät bemerkt, dass das Thema von 03 ist. *lol*

*trotzdem abschick*

ggenerfaOtlion_v6


Grüße!

Hab schon so oft hier bei Euch reingeschaut und mich jetzt mal dazu entschlossen, mich hier anzumelden...

Nun aber zurück zum Thema:

Vor einiger Zeit war mein großer Zeh am linken Fuß eingerissen. Soweit keine Probleme gehabt. Nun aber hab ich seit ca. 5 Tagen Schmerzen an genau diesem Zeh und zwar bei jedem noch so kleinen Druck.

Ich also versucht, mit der Nagelschere die vermutete Nagelspitze heraus zu biegen. Vergeblich. Dann mit einem Nagelclipser versucht, den Nagel so schräg anzuclipsen, dass sich das "Stück im Fleisch" gleich mit löst. Vergeblich. Wieder kam die Nagelschere zum Einsatz - diesmal hatt' ich etwas Eiter an der Scherenspitze, sonst: vergeblich. Gestern Abend nochmals mit der Schnippel versucht, bisschen Blut und immernoch Schmerzen. Heute wurden die Schmerzen nochmals schlimmer, also bin ich dann endlich mal zum Doc. Der hat dann ebenfalls, bewaffnet mit Schere und Pinzette, versucht die vermeintliche Spitze zu entfernen. Ende vom Lied: er konnte ein bisschen was entfernen, "damit kann das Eiterzeugs ablaufen", meinte er. Zusätzlich gabs noch ein Tupfer vom Höllensteinstift aufs Fleisch. Jetzt ist mein Zeh an der Seite aktiv versilbert und brennt etwas.

Der Doc meinte, ich soll's beobachten und mir, zur Selbstbehandlung, eben diesen Stift kaufen. Sollte es nicht besser werden soll ich unters medizinische Messer.

Habe beschlossen, nachdem ich diesen wunderbaren Thread hier gelesen habe (danke physalis! :)^), morgen mal zum Podologen zu gehen.

Evtl. könnte physalis nochmal posten, was ich dem erzählen soll, damit er (wenn nötig) diese Technik mit der Kunststoffspange anwendet?

Danke erstmal und schönen Abend noch!

MfG

Ephermaliger XNut/zer (#3x25731)


Ich denk du hast gute Chancen das die Spanage dir hilft. Evtl. klingt die Entzündung bei dir aber auch so ab und der Nagel kann hochwachsen.

Viel Erfolg, berichte mal wie es dir ergangen ist

g1eneDratioXn_vx6


Ja danke!

Hab es heute nicht mehr geschafft, beim Podologen vorbei zu schauen (warum macht der fraitags nur bis 12 Uhr ???). Werd nächste Woche mal anrufen.

Nochmal zum Höllensteinstift. Der Doc meinte nix zur Anwendung, nur: "kauf dir einen und tupf mal drauf". Im Beipackzettel steht 2x wöchentlich und abwaschbar mit irgendwelcher Chemie.

Soll ich jetzt warten, bis das schwarze Zeug abfällt und dann erst erneut drauf tupfen? Oder soll ich's dann ganz lassen? Irgendwie hab ich keine weiteren Info's von meinem Doc erhalten...

Außerdem hab ich in diesem Thread nix davon gelesen, dass jmd. anderes mit dem Problem diesen Stift verwendet hat, wenn ich danach such, dann finde ich nur Themen über Warzen, wo der Stift angewendet wird/wurde. Ist das dann überhaupt sinnvoll, dass ich den dafür verwende?

E~hem"aligeCrZ Nutzer (#^325731x)


Ich kenne diesen Höllensteinstift auch nur bei wildem Fleisch. Aber wie man den anwendet?? Keine Ahnung ...

PPa\ula3T3x3


Ich selber traue mich auch nicht zur op zu gehen . ich benutze immer Tyrosur . Das ist eine entzündungshemmende salbe die auch ganz toll betäubt.

E&hemDalig`elr Nkutzer (q#325731x)


@ Paula

So schlimm ist die OP aber nicht, mit Schmerzmitteln gut in den Griff zu bekommen. Ich hatte 2002 schon eine, hab im August nochmal eine am anderen Fuss, wenn das wieder so super wird wie die letzte, dann bin ich danach meine Sorgen los. Darauf freue ich mich schon. Da nehme ich die Schmerzen gerne in Kauf.

Paaul<a33Q3


wozu op wenn die salbe genau so gut hilft

Eihemaliwger 6Nutzerj (#3D2U5731)


Ich selber traue mich auch nicht zur op zu gehen

Heißt ungefähr: eigentlich würde ich mich ja operieren lassen, aber leider hab ich zuviel Angst, so dass ich weiter mit Salbe schmieren muss ...

So klingt das für mich ... daher mein Kommentar

Piaulinxe11


sucht eigentlich kaum einer einen guten medizinischen fußpfleger oder einen podologen (mit 2 jähriger berufsfachsschule für medizinische fußpflege) auf

Nun, ob ein Fußpfleger gut war, weß man als Laie erst hinterher...

Ich hatte nur einmal, in jungen Jahren, einen eingewachsenen Nagel. Und zwar, NACHDEM ich zum ersten Mal bei einer Fußpflegerin gewesen war, die meine Nägel - fand ich - schrecklich kurz geschnitten hatte. Ich bin hin, weil ich ein Hühnerauge hatte - ich mochte zwar schon damals keine engen Schuhe, aber damals gab es in Gr. 42 keine so gute Auswahl an Damenschuhen wie heute, und bei Sommerschuhen war das ein Problem...

EThemaligEer Nutzenr (#3L25x731)


Was mich ganz massiv an Podologen stört, die pulen dann halt an meinem Zeh rum und das tut weh. Wenn mein Zeh hoch entzündet ist, geh ich da selber schon ungern dran und wenn ich dann noch jemand fremden dran lassen muss, der das nicht mal betäuben kann ...nee ich kann das nicht gut ab glaub ich.

EEheqmaligerrD Nutmzer 5(#325r731)


Aber kann sein das das auch einfach nur Vorurteile meinerseits sind ... ich bin mit der chirurgischen Methode gut gefahren, warum soll ich jetzt was anderes machen??

geenera$tion_xv6


So, war heut beim Podologen. Der hat erstmal ganz komisch geschaut wegen dem schwarzen Fleisch vom Höllensteinstift. Er meinte, bei sowas sollte der Stift nicht unbedingt zur Anwendung kommen... :)D Naja, jedenfalls hab ich jetzt am Donnerstag nen Termin für so ne Kunststoffspange. Ich lass mich mal überraschen, melde mich wieder.

H&abu_nxana


Hey,

Lustiger Zufall. Ich bin grade eben heim gekommen und habe die OP hinter mir. :-) Das alles war eigentlich überhaupt nicht schlimm. Ich bekam 2 Spritzen, die ein bisschen unangenehm waren aber eigentlich garnicht wehtaten. 10 min später kam der Arzt dann wieder und hat getestet ob die Betäubung auch wirklich wirkt. Das war lustig, denn er nahm einen nagel oder sowas und hat mich damit scheinbar gepickst, dann fragte er mich ob das ein stechen war oder nur so ein leichtes berühren oder sowas, aber da ich garnichts spürte, fragte ich ob er überhaupt was gemacht hat, also ich spürte nichts. Dann sagte er: ,,Gut so soll es sein''. und er grinste ;-D . Naja dann fing es auch an und ich hab überhaupt nichts gemerkt ich hab nurgehört wie der da rumgeschnippelt hat ^^ ;-D naja dann nach 5 min war es auch vorbei und jetzt sitze ich hier mit einem DICKEN verband um meinen zeh! ;-D Schmerzen habe ich im moment noch nicht, aber ich denke die kommen noch. Also an alle die das machen wollen/müssen. Es ist überhaupt nicht so schlimm wie man denkt.

LG

Habunana :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH