» »

Plötzliche schmerzen beim Atmen

xaXCh4ri0stinxaXx hat die Diskussion gestartet


Erstmal hey liebe Leute,

Also zu meinen Problem..

In letzer Zeit hab ich immer häufiger das Problem das ich auf einmal plötzliche schmerzen auf der linken Seite nähe Rippenbereich also bisschen weiter unterm Herz beim Atmen habe. Wenn ich wieder diesen Anfall bekomme der dann ca 30 Sekunden dauert, dann ist es richtig schwer zu Atmen da es so weh tut. Kann das vielleicht was mit der Lunge zutun haben? Vor ca. einen Jahr hatte ich erst was, wo ich richtig heftige schmerzen beim Atmen hatte das es in den linken Arm und Schulterbreich zog..

Also falls mir jemand weiterhelfen könnte wär ich euch sehr dankbar.. ;-)

Antworten
MRo0nsti


Hallo Christina,

ab und zu habe ich einen extremen Schmerz beim Atmen. Er ist vor allem stechend und sitzt immer an einer bestimmten Stelle am unteren linken Rippenbogen. Es kommt mir vor, als wäre irgendwas eingeklemmt, was sich dann nach ein paar kräftigen Atemzügen wieder löst. Bisher bin ich dem nicht nachgegangen, weil ich dieses Phänomem für harmlos halte, das halt ab und zu vorkommt. Da ich es nicht oft habe, ist es mir egal. Meine Lunge ist okay, das wurde aus anderen Gründen getestet.

Ist es bei Dir ähnlich?

Liebe Grüße

Angie

NfadiBnex86


Hallo!

Das Problem kenne ich, und ich hab dann immer gesagt bekommen, dass es Luft ist, die sich dort angesammelt hat, also nichts schlimmes.

Aber ich hab das auch nur ganz selten.. Tut auch bei den ersten Atemzügen sehr weh, und dann ist es wieder weg, wenn mans "weggeatmet" hat ^^

ist schlecht zu beschreiben.

Und man weiss ja nicht, ob es das selbe ist, wie bei euch, aber ich schätze mal.

x`XChrilstinaxXx


Hey..ja danke erstmal..hmm..ich werde es jetzt erst nochmal beobachten und mich vllt mal vom arzt untersuchen lassen mal sehen aber vorstellen kann ich es mit das sich bei mir auch luft ansammelt oder ich mir was einklemme..aber dankeschön nochmal=)

AQngeDliFnaNxbg


Schon mal über...

Wasser im Rippenfell nachgedacht?

Die kleinsten Wasseransammlungen können schon Stechen und Schmerzen in der Lunge verursachen. Denn diese drücken auf die Lunge, mal mehr -mal weniger....

Von 10 Ärzte kommt gerade mal Einer auf diese Möglichkeit.

Deshalb den Arzt mal auf Wasser in der Pleura (Pleuritis) ansprechen, wenn du das "verschleppst" kann das schlimme Folgen nach sich ziehen.

gute Besserung

Gruß Angelina

MBonstxi


Hallo Angelina,

nichts für ungut, aber eine Pleuritis hatte ich schon. Da sind die Beschwerden ganz anders, wesentlich umfänglicher und vergehen auch nicht nach einer halben Minute. Dabei hat man in aller Regel auch dauerhafte Atemnot. Außerdem bekommt man eine Pleuritis meist nicht einfach aus heiterem Himmel. Ich hatte sie im Zuge einer Peritonitis/Sepsis, der wenige Tage später eine Lungenentzündung folgte.

Es geht hier NUR um einen kurzen, ziemlich scharfen Schmerz, der sich urplötzlich beim Atmen bemerkbar macht, aber sehr flott auch wieder vorüber ist. Ich erzählte es irgendwann nebenbei meinem Hausarzt, der dann nur grinste und meinte, das habe er auch ab und an - die Ursache kenne er auch nicht wirklich. Ganz sicher sei das harmlos.

Da meine Lunge rundum durchuntersucht wurde, weiß ich, dass da auch absolut nix ist. Also wird sich da wohl irgendwas kurz einklemmen - so ist jedenfalls mein Gefühl dabei. Ich denke auch, dass das harmlos ist.

Liebe Grüße

Angie

A\nvgelhinaNxbg


An Angie

hallo angie,

du hast mich sicher falsch verstanden- das stimmt: Eine Pleuritis bekommt man nicht aus heiterm Himmel.

Ich habe z. Zt. Pleuritis, rechter Seite voll mit Wasser, das drückt auch die Lunge und atmen ist nur auf der linken Seite möglich- deshalb kann ich kaum mehr als fünf Schritte laufen ohne danach zu schnaufen wie ein Ross!

mein Arzt will mich partout nicht punktieren, wegen meiner Blutgerinnung (nicht die Beste..aber so schlecht auch wieder nicht)

Also quält er mich mit der Einnahme von 7 Wasser-Tabletten am Tag (3 versch. Sorten)

Wurdest du punktiert? wieviel (ca.) Liter hattest du in der Pleura?

Musstest du auch soviel Wassertabletten schlucken?

..ist zwar am Thema vorbei, würde mich aber freuen, wenn du mir kurz dazu etwas schreiben könntest. merci schonmal im Voraus

Viele Grüße

Angelina

Mvonsxti


Hallo Angelina,

ja, ich wurde damals punktiert, und zwar mehrfach, weil man wohl nur eine bestimmte Menge auf einmal entnehmen darf. Wieviel es insgesamt war, kann ich Dir nicht sagen. Ich erinnere mich nur noch daran, dass man aufhörte zu punktieren, als die Flüssigkeitsansammlung nur noch bei ca. 600 ml lag (lt. Ultraschall geschätzt). Entwässerungstabletten bekam ich nicht. Das Problem hatte sich auch erledigt, nachdem die Lungenentzündung vorüber war.

Liebe Grüße aus dem trüben Tirol

Angie

e-l suPenxio


ich hab auch manchmal solche kurzen, stechenden schmerzen, genau wie oben beschrieben. ich kann dann immer nur ganz vorsichtig und nicht tief einatmen. es fing an als ich etwa 9 jahre alt war, da wusste ich nicht, was es ist und hielt es für gefährlich. ich glaube, wenn man angst davor hat, kommt es häufiger vor, dass man dieses symptom bekommt, irgendwann versuchte ich dann mich zu beruhigen und es kam nur noch ganz selten. Nun weiß ich ja, dass es nichts schlimmes ist, aber ich habe mich schon immer gefragt, ob es z.B. auch wenn man gerade im wasser ist auftreten kann. das ist mir nämlich komischer weise noch nie passiert, obwohl ich fast jeden tag im wasser bin. ich mein ja nur, weil das wäre, glaube ich, nicht so praktisch...

XyS}-San[dman=n


Zwar schon ein wenig her, nur sollte man schnellstmöglich zum Arzt gehen. Ich hatte einen ähnlichen Vorfall, nur kam dieser im Schlafen und da man diesen dort nicht merkt, ist das lebensgefährlich.

Bei mir war dies so, damit ein Teil meiner Lunge einige Gefässe bei bestimmten Bewegungen abgeklemmt hat und dadurch Herzprobleme ankamen.

Durch einige Tabletten ging es dann wieder, musste jedoch nach längerer Zeit durch eine OP behndelt werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH