» »

Brennen im Hals nach Obst

Gfrauaomsel


Möchte mich auch kurz melden! Meine Allergie fing mit Ananas an, dann kam Kiwi dazu und dann Melone. Grauamsel ging zum Arzt und der sagte, dass das etwa der "klassische Verlauf" sei. Das nächste sei dann das einheimische Obst... Und da ich so gerne Äpfel esse und DIE Allergie nicht auch will, esse ich seit 20Jahren keine Ananas, Kiwi und Melone mehr.

WASSERmelone hingegen vertrage ich problemlos und dürfte auch bei Dir der Fall sein.

Der Arzt hat mich noch darauf hingewiesen, dass es möglicherweise auch mit der Zeit zu einer Allergie auf Sellerie und deren botanischen Verwandten kommt. Zum Glück war das bei mir nicht der Fall.

Auch die Latex-Allergie hat er erwähnt - habe ich aber auch nicht entwickelt.

Was ich aber nicht vertrage, sind mit viel Glutamat gewürzte Speisen - da habe ich auch Symptome.

S@usi6x8


Hallo Nny...

ich habe letztes Jahr auch getrocknete Ananas gegessen und ich hatte genauso ein Brennen und Halsweh ...danach habe ich es einfach weggelassen...ich hatte es genauso mal mit frischem gekochten Porree,da fing es auch auf einmal an zu kratzen im Hals...ich bin eh seitdem mit der Mundschleimhaut vorsichtig ,esse auch nichts sehr scharfes!

Lass es einfach weg und mach mal einen Allergietest...aber Du weisst ja jetzt sowieso,dass Du die Säure der Ananas und der G Melone nicht verträgst!

Ich bin auch immer sehr ängstlich und habe viele Probleme mit der Mundschleimhaut aber bei mir ist ja auch nichts!

Liebe Grüße und alles Gute,

Susi *:)

N+ny


Ich möchte mich dann mal melden.

Habe heute vier Stunden bei Ärzten gesessen, mein Hausarzt schickte mich gleich zum Allergologen.

Die Ärztin hörte sich alles an, verschrieb mir jetzt schon ein Antihistaminikum, dass ich auf Bedarf nehmen soll.

Sie meinte bei Ananas kann so ein Brennen schon vorkommen, aber dass der Hals anschwellt bei Melone sei definitiv nicht okay, dasselbe gilt für das Brennen bei Pflaumen.

Es wurde dann ein Prick-Test gemacht, auf Gräser, Federn, Hausstaubmilben und Katzenhaar, alles war im grünen Bereich, leichte Reaktion, aber noch im normalen Rahmen.

Mir wurde Blut abgenommen und sie meldet sich dann in zwei bis vier Wochen (die MTAs sind im Urlaub).

Sie sagte mir gleich ich soll bis dahin keinerlei Obst essen, ihrer Meinung nach ist es höchstwahrscheinlich eine Allergie, und Äpfel würde ich wohl auch nicht vertragen.

Banane kann ich versuchen, alles andere ist tabu bis die Ergebnisse da sind.

Habe übrigens heute einen bissen Wassermelone versucht, und auch da trat ein furchtbares Brennen auf.

Sie sagte sie würde dann eine Desensibilisierung vorschlagen, komischerweise steht in dem Infoheft das sie mir gab das ginge nicht bei einer Lebensmittelallergie(?)

Kennt sich da vielleicht jemand mit aus?

Vielen Dank für all eure Antworten, ohne euch wäre ich wohl immernoch nicht zum Arzt gegangen.

ETrdnü>ssAchexn


Nny: Mal eine Frage: Warum isst du noch weiter Obst?

Hast du lust nen anaphylaktischen Schok zu bekommen und an deiner zugeschwollenen Luftröhre zu ersticken?

Aczu4cenax1


Der Thread ist vom Juli ;-)

B+obbqie_1


Ich hab das seit neuestem auch. Es fing mit Ananas an, dann kam Kiwi, dann Äpfel und jetzt sogar Pflaumen. Was ich allerdings nicht verstehe, warum hier so groß an Ärzten geschrien wird. Einfach die Produkte weglassen und gut ist ;-)

A;zuc/enxa1


Nny,

kenne das auch mit dem unangenehmen Gefühl, wie ein Brennen auf der Zunge und im Hals bei bestimmten Früchten.

Kiwi, so gut wie immer. Habe mal kurze Zeit in einer Konditorei gearbeitet und musste Kiwis schälen 8 für einen Kuchen. Meine Hände bluteten. :-/

Ananas nicht immer und mit der Melone habe ich das auch schon gehabt, ich kannte das gar nicht und war total überrascht (kannte es nur von Kiwis und Ananas)

Habe mir rohe Rote Beete gekauft, da war es ziemlich unangenehm :-/

Was für Früchte noch?

Allergietest werde ich nicht machen lassen, dauert viel zu lange und vielleicht bekomme ich auch keine Überweisung dafür.

.

Du scheinst schlimmer dran zu sein :-/ tut mir echt leid :°_

:)* Alles Gute

mAanux3


Hallo Nny,

so wie Du deine Unverträglichkeit beschreibst hast Du eine Allergie auf Steinobst! Das ist eine Kreuzallergie im Anfangsstation dies kann noch schlimmer werden! Mache einen Pricktest beim Hautarzt und teile ihm deine Beschwerden mit. Es gibt ein frei verkäufliches Medikament Antiallergika nennt sich Lorano dies hilft sehr schnell!! Hat keine Nebenwirkungen. Wenn du ein Kratzen oder Krippeln verspürst nach dem du doch Früchte gegessen hast kannst Du gleich eine Tablette (aber nur 1 am Tag) nehmen die hilft. WICHTIG - vorerst iss bitte keine Früchte die du nicht vertragen hast!!! Bei einem Anaphylaktischen Schock kann man es nicht überleben. Gibt es auch bei Nahrungsmittel!! Lg ;-)

mHan~u3


Allergietests sind in der Regel in einer halben Stunde erledigt. Sollte der Pricktest positiv ausfallen was ich stark vermute wird eine Hyposensillibisierung gemacht, das kann ja nach ausfall des Testes mit Spritzen oder mit (Sublingual) Tropfen verabreicht werden. Ist alles halb so schlimm, schlimmer ist es einfach alles zu ignorieren :-o!!

N)ny


Hallo Leute, wollte mich mal zurückmelden.

Test wurde gemacht, beide (also Prick und Bluttest), und beide waren negativ auf ganzer Linie, es liegt also keine Allergie vor, nicht mal Tierhaare, obwohl ich mir da ziemlich sicher war.

Habe den Test extra bei einem Arzt gemacht der auf Allergien spezialisiert war, und nach dem Test sagte er mir dann dass er sich sicher sei ich reagiere nicht auf Obst ansich, sondern auf Pestizide.

Habe dann verschiedenes Obst ausprobiert (mit Allergietabletten neben mir versteht sich), und er hat wohl recht, je nachdem wo das Obst herkam, reagierte ich mal, und mal eben nicht.

Natürlich kann ich jetzt schlecht jedes Obst vergleichen, tausend Sorten Kiwis probieren und dergleichen, weshalb ich mich auf Apfel und Banane beschränke, und anderes Obst nur aus dem Bioladen kaufe - bis jetzt habe ich nicht ein Mal auf Obst aus dem Bioladen reagiert.

Ich habe alles ganz vorsichtig getestet, es reicht meist schon ein Bissen um das Brennen zu merken, ohne dass der Hals dick wird.

So wie ich bis jetzt gesehen habe hatte der Arzt wohl recht, blöde Sache, eine "normale" Allergie z.B gegen Steinfrüchte wäre "besser" gewesen (schlecht ausgedrückt, aber ihr wisst schon was ich meine, dann hätte man zumindest ganz genau gewusst was los ist).

m}anxu3


Hallo Nny,

es freud mich für dich das es keine Allergie ist @:) den dann hättest du das schlechtere Los gezogen.

manu3

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH