» »

Bauchnabel tut weh

cxvtm hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit Donnerstag Abend tut mir mein Bauchnabel weh. Es fing im Sitzen an, als ob der Knopf von meiner Hose dagegen drückt. Also ein unangenehmes Gefühl. Bei Berührung des Bauchnabels und der Haut drumherum (also bei leichtem Druck) spüre ich es auch. Es ist ein leicht stechender, ziehender Schmerz. Wenn ich Huste, etc. merke ich gar nichts. Meist nur bei Berührung oder wenn ich mich Nachts drehe merke ich es teilweise auch. Hat jemand Ahnung was das sein könnte? Ich habe den Bauchnabel mal auseinander gezogen, kann aber nichts entdecken. Ist weder rot noch entzündet.

Grüße

cvm

Antworten
kaatKhri7nx23


schwanger?? ???

m:ikkex12


Hi , wenn der Bauchnabel weh tut kann das viele Ursachen haben wie zb ein Nabelbruch oder eine Muskelzerrrung.

Wenn du die schmerzen länger hast solltest du dich mal darauf untersuchen lassen. Hattest du als Kind mal ein Nabelbruch ??

MFG

c*vm


Nein Schwanger bin ich nicht! Ich weiß auch nicht, ob eine Schwangerschaft sich mit Schmerzen im Bauchnabel äußert. Auf jeden Fall habe ich das so bisher noch nicht kennengelernt. ???

Ansonsten hatte ich auch nie einen Nabelbruch.

Ich war heute beim Arzt, er meint es wäre auch kein Nabelbruch, das würde man sehen, da sich der Nabel und oder der Bauch nach außen wölben würde.

Ich hatte heute allerdings mehr schmerzen als gestern im Bauchnabel, wahrscheinlich weil ich auch gestern mit Wattestäbchen, wenn auch vorsichtig, im Bauchnabel "rumgemacht" habe. Also ich habe ihn gesäubert.

Habe nun heute eine Salbe verschrieben bekommen und Antibiotikatabletten.Habe die Salbe heute mittag aufgetragen und seit dem eitert es extrem. Kann das die Salbe bewirkt haben?

Grüße

Claudia

LMeber7flyecki


Hallo Claudia,

ich hatte früher auch öfter solche ziehende und brennende Schmerzen am Nabel, aber meist nur bei Untersuchungen beim Arzt und danach; mein Nabel wurde schon oft untersucht, da ich (schon imer) so einen Nabelbruch habe; mein Nabel ist auch schon immer komplett nach außen vorgewölbt wie ein knotiger Knubbel, hat aber nur wehgetan, wenn Ärzte da gründlicher abgetastet, den Nabel reingedrückt oder dran gezogen haben.

Als ich mit 16 wegen anderen Bauchproblemen wieder im Krankenhaus war, wurde bei mir eine kleine Fistel hinter dem Nabel zum Darm hin festgestellt und dann laparoskopisch entfernt. Seitdem tut das bei Untersuchungen nicht mehr so weh.

Vielleicht kann das bei Dir ja auch sowas sein. Ich meine aber, das mit dem Eiter solltest Du auch unbedingt dem Arzt zeigen. Mit einer Entzündung und Infektion am Nabel ist auch nicht zu spaßen. Alles Gute!

Gruß Michael

n<in1jabaxby


Ein schmerzhafter Nabelbruch muss nicht zwangsläufig sichtbar sein, meine Hausärztin meinte dass sogar nur die kleinen Brüche Schmerzen verursachen! Vielleicht solltest du mal zu einem anderen Arzt gehen der dich in der Nabelregion abtastet, meistens ist bei einem kleinen Bruch etwas ringförmiges unter dem Nabel spürbar.

lg!@:)

L)eb{erf&lec=kxi


Hallo ninjababy,

Du, mein Bauchnabel ist schon so oft untersucht worden, auch von verschiedenen Ärzten, weil er halt so rausgewölbt ist. Schon beim Kinderarzt früher wurde er immer kontrolliert und abgetastet, v.a. auch immer beim Gastro-Arzt in der Klinik und beim Urologen, die da immer sehr lange und gründlich rumdrückten; die haben immer so gründlich abgetastet (und auch so gedreht und den Nabel versucht mehr rauszuziehen), daß ich auch noch hinterher richtig Schmerzen am Nabel hatte (ich wollte deshalb auch nie zu den Ärzten!). Erst nach der Fistel-OP tat das beim Abtasten dann nicht mehr so weh. Außerdem wurde da auch immer mit Ultraschall untersucht.

Dann fiel mein Nabelbruch auch noch bei der Musterung gleich am Anfang auf und wurde beanstandet; von da aus wurde ich u.a. auch zu einem Chirurgen überwiesen, der eine OP abklären sollte. Der sagte aber, mein Nabelbruch wäre verwachsen und muss nicht operiert werden, wenn er sich nicht noch mehr vorwölbt.

LG Michael @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH