» »

Schon länger Schmerzen im Bauch links unten, was kann das sein?

M].D. hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen!

Ich habe nun schon seit ein paar Wochen einen leichten Schmerz im Bauch links unten. Es ist eine Art Ziehen / Stechen, mal mehr, mal weniger, manchmal auch gar nicht. In den letzten Tagen taucht es jedoch häufiger und intensiver auf.

Anfang des Jahres hatte ich ein ähnliches Gefühl. Da habe ich aber noch Sport gemacht und mein Arzt meinte es wäre wohl eine Muskelzerrung. Ich sollte einfach einige Zeit keinen Sport machen. Nun mache ich aber schon seit ein paar Monaten deutlich weniger Sport (bzw. gar keinen Sport mehr, der den Bauch belastet). Daher schließe ich eine erneute Zerrung (sofern es denn eine war) aus. Zudem würde sich eine Zerrung wahrscheinlich nicht über mehrere Wochen ziehen.

Dieses Ziehen / Stechen fing etwa vor 2 Monaten an, als ich auch mein Praktikum begonnen habe, bei dem ich 8 Stunden täglich am Schreibtisch sitze. Ein Verbindung muss nicht bestehen, aber vielleicht gibt es ja doch einen Zusammenhang.

Was kann das sein?

Danke für eure Hilfe!

Antworten
MSar!e4ikö


Bildinddarm ???

sxunb;eaxm23


ist das stechen mehr am Beckenbereich oder eher doch richtung magen? wenn es der Blinddarm wäre würdest du komplett zusammenbrechen...also auch nicht mehr stehen können,so kenn ich das... :-/

M6arexikö


Sorry, jegen meiner Schreibweise.... ich meinte natürlich den Blinddarm.

Mh Beckenbereich, Magen? gehe am besten mal zum Doc. Da kann ich dir auch nicht weiterhelfen.

Kkris[tina8S


Der Blinddarm ist rechts...

Mb.D.


Eben, der Blinddarm ist rechts. Oder kann der sich auch links bemerkbar machen?

Auf die Frage "ist das stechen mehr am Beckenbereich oder eher doch richtung magen?" würde ich sagen, dass es um den vorderen Beckenbereich geht.

s~uNnb8eAa6m23


vielleicht was mit nen Darm ??? vom sitzen am schreibtisch kann das aber eher nicht sein...es sei denn du isst an einem niedrigen tisch z.B. couchtisch. das kann nach ner weile nicht gut sein........ :-/

Lkinx84


Ja, der Blinddarm ist rechts. Druckschmerz hat man aber auf der linken Seite.

Bauchschmerzen können immer sehr viel sein, da auch sehr viele Probleme anderer Organe in den Bauch ausstrahlen können (z.B. Hoden). Am Besten suchst du nochmal einen Arzt auf

dPuda:08


Ich würde auch einen Arzt aufsuchen und mich gründlich untersuchen lassen. (Ultraschall)

Obwohl der Arzt im Krankenhaus, in das mein Sohn mit der Feuerwehr nachts eingeliefert wurde, ihn noch nicht einmal operieren wollte.

Mein Sohn hatte weder Schmerzen in der rechten Unterbauchseite, noch waren seine Leukozythen erhöht und auch kein Loslassschmerz.

Er hatte nur fürchterliche Bauchschmerzen im Oberbauch und erbrach grün-gelb.

Mein Sohn ließ sich damals auf eigenen Wunsch operieren. Und siehe da, sein Blinddarm stand kurz vor dem Durchbruch.

Er zerplatzte - Gott sei Dank - erst in der Hand des Operateurs.

Also - Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste - was den Blinddarm anbetrifft.

Schmerzen im linken Unterbauch können auch einfach durch einen Lymphstau hervorgerufen werden. Aber das würde ich erst abklären.

Wenn der Arzt nichts findet, kannst Du immer noch von einem Stau ausgehen und Richtung Leiste massieren. Das hilft dann.

Aber vorher - bitte Arzt aufsuchen, und vor allem nicht vertrösten lassen.

Lass ihn nachsehen, es gibt Ultraschall.

M}.}D.


Heute war ich wegen meiner Beschwerden beim Arzt. Er hat alles abgetastet, mich diverse Sachen abgefragt, wusste aber nicht, was es sein könnte. Sicherheitshalber wird noch eine Blutprobe genommen (leider aber erst übernächste Woche). Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass diese Aufschluss bringt, da mir schon vor einem Monat Blut abgenommen wurde und alles okay war. Wenn die Blutuntersuchung auch dieses Mal okay ist soll ich 2 Monate warten und wenn es dann nicht weg ist noch mal kommen. Er meint, es gibt keine Anzeichen für was Ernsteres und Ultraschall an der Stelle würde nichts bringen, weil da wegen viel Luft kaum was zu erkennen wäre. Eine Vermutung ist, dass an der Stelle ein Nerv etwas eingeklemmt ist, das würde aber wieder von alleine weg gehen (allerdings habe ich die Beschwerden nun auch schon 1-2 Monate und seit einer Woche ist es mehr geworden).

gMele`nkpr(oblem(xe)


Hallo M.D.,

das klingt sehr demotivierend für dich!

Warst du vielleicht mal bei einem anderen Arzt? Einfach wegschicken und das mit Schmerzen ist nicht gut!

Gute Besserung!

d7uda0x8


Hallo MD!

Dann versuche es doch mal mit Massagen.

Reibe Deinen Bauch - Richtung Leiste - in der sich ein Lymphabfluss befindet.

Schaden kann es nicht. Vielleicht wird es besser.

vyel0ve^t xrain


Huhu M.D.

Schlage Deinem Arzt doch mal vor, eine Stuhlprobe untersuchen zu lassen diese sind auch viel aufschlussreicher manchmal als Blutproben.

Hast Du in dem Praktikum viel Stress oder sonst viel Stress?

Das KANN alles auch psychische Ursachen haben, Reizdarm z.Bsp.

Der Blinddarm ist in seltenen Fällen auch auf der Linken seite habe ich mal gehört ob das stimmt würde ich allerdings nicht beeiden.

Genau die Luft kann auch für die Schmerzen verantwortlich sein. Wie ernährst Du Dich?

M6.D.


@ duda08:

Spürt man denn einen Lymphknoten, falls da einer ist? Ich kann nämlich nichts ertasten, was neu wäre und der Arzt anscheinend auch nicht.

@ velvet rain:

Stress habe ich insofern, als das ich ein Mensch bin, der sich eigentlich grundsätzlich viele Gedanken und wenn was nicht in Ordnung ist (vor allem gesundheitlich) auch schnell Sorgen macht. Von daher kann es gut sein, dass ich immer einer Art "Grundstress" ausgesetzt bin.

Wo du denn Darm bzw. die Ernährung ansprichst, ich hatte vor Kurzem eine Hämorrhiodenbehandlung und immer noch ein bisschen Probleme damit. Aber ich habe schon seit Jahren häufig Probleme damit, so dass ich da eigentlich keine weitere Verbindung sehe. Ich ernähre mich nicht übermäßig gesund, aber auch nicht ungesund würde ich sagen.

d%udNa0x8


M.D.

Du musst nicht unbedingt einen Lymphknoten ertasten können.

Lymphstaus stehen bei Ärzten nicht auf dem Programm, deswegen sprechen sie davon auch nie (außer nach einer Brustamputation); aber es gibt sie.

Ich leide sehr darunter. Ich suche mir dann den nächsten Lymphabfluss und massiere in diese Richtung.

Auch ein Massieren direkt über dem Bauchnabel tut mir oft gut.

War auch nur eine Idee. Mit so einer Massage kannst Du auf jeden Fall nichts falsch machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH