» »

Zittern der Beine, trockener Mund, Müdigkeit, Gefühl umzukippen

S9te;phaxn03 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen...

Nachdem ich schon bei diversen Ärzten war und jetzt am Do. mal wieder ein neuer Termin (diesmal beim Internisten) ansteht, weiß ich so langsam nicht mehr weiter und hoffe das hier vielleicht wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat bzw. wen kennt mit solchen Symptomen....

Zu meiner Person, ich bin bald 24 Jahre, männlich, von natur aus sehr schlank, trinke so gut wie keinen Alkohol, rauche nicht und ernähre mich normal.... Nicht extrem gesund aber auch auf keinen fall schlecht....

Vor einigen Jahren wurde bei mir ein Reflux per MAgenspiegelung diagnostiziert. Seit dem die Probleme angefangen haben habe ich hin und wieder mal ein bisschen Magenprobleme, bei Stress wirds was schlimmer....

Seit einiger Zeit kommt es bei mir immer mal wieder vor, dass ich so seltsame Anfälle habe. Beispiel: Ich sitze in einem Seminar bzw. in der Schule (mache zur Zeit eine Ausbildung) und es geht mir gut... Fast von einem Moment auf den Anderen wird mir dann komisch. Das äußert sich durch Zittern in den Beinen, manchmal einem trockenen Mund, Abgeschlagenheit, dem Gefühl gleich umzukippen und Müdigkeit.... Das schlimmste daran ist das Gefühl als ob ich gleich zusammenklappe............. Ich bin dann für nix mehr zu gebrauchen, dadurch das ich dann auch kalte schwitzige Hände usw. bekomme laufe ich dann im Flur auf und ab oder so um meinen Kreislauf in schwung zu bringen, dass hilft aber auch nix..........

Ich habe schon gedacht das es daran liegt wenn ich mal einen Tag wenig gegessen habe, weil es meiner Meinung nach manchmal nach dem ich eine Kleinigkeit gegessen habe besser wird Aber das passiert auch an Tagen wo ich vorher definitiv genug gegessen habe ???

Gleichzeitig habe ich seit geraumer Zeit einen manchmal sehr unruhigen Herzschlag, paar Schläge schnell, dann wieder langsam, dann mal ein stolpern usw.... Damit war ich vor 2 Monaten beim Arzt, das Langzeit-EKG war OB, also Herz gesund sagte der Arzt...... Meine Blutwerte sind wohl auch alle OK...

Auf jeden Fall weiß ich nicht mehr weiter, die Ärzte haben es bis jetzt immer auf Stressanfälligkeit geschoben, was ich auch geglaubt habe.... Jetzt war aber gerade alles wieder seit ein paar Wochen OK und heute ohne Grund wieder so ein Anfall. Meiner Meinung nach völlig ohne Zusammenhang, ein paar Sekunden vorher war noch alles OK............ Ich habe auch schon dran gedacht das es mit dem Lanso-Tad zusammenhängt... Habe die Säureblocker seit einiger Zeit nicht mehr genommen und am Sonntag abend (heute Dienstag) eine Tablette weil ich einen etwas sauren Magen hatte.... Aber können nach einer Tablette fastb 2 Tage später noch so gravierende Nebenwirkungen auftreten ??? ??

Ich bin dankbar für jede Hilfe bzw. Meinung..... Ich hoffe ich bekomme Mi und Do auf der Arbeit gut rum.... Der Termin beim Internisten ist dann Do. Nachmittag..........

Antworten
a)gnexs


[[http://www.panikattacken.at/]]

lies mal unter "Panikattacke" (Leiste links)

Sftepghan0x3


Hmm... Danke...

Also das sind ja die Sachen an die ich auch schon gedacht habe nachdem ich ein bisschen gegooglt habe nach den Stress-Diagnosen der Ärtzte...

Aber warum kommt das von einer Sekunde auf die Andere ??? ? Ohne jeglichen Anlass ??? Als ich heute zu Hause war habe ich mich schlafen gelegt, nach 2 std wach geworden und wieder alles sch..... (sorry :) ) .... Das seltsame dann, ich geh auf die Toilette und dann ist es besser geworden ??? ? Und jetzt hab ich nen dicken Kopf (also Kopfschmerzen).....

SAtephan\03


Worauf ich ja auch gestoßen bin beim googeln ist eine Amalgambelastung.... Habe eine Jahre alte Füllung drin...

aygnes


Die Ursachen von Panikstörungen sind oft sehr schwer festzunageln.

an Amalgambelastung als Ursache muß man glauben, wie an den Weihnachtsmann und den Osterhasen - es gibt hier im Forum aber reichlich Leute, die es tun

S.tepXhwan03


Habe mir jetzt die Seite nochmal genauer angeschaut... Es passt zu 120% auf mich.... Gerade das diese Attacken ohne jeglichen Impuls ausgelöst werden.....

abgnexs


damit, daß den Gedanken zuläßt, daß Du wahrscheinlich Panikattacken hast, bist Du allen denen, die in alle Ewigkeit nach organischen Ursachen für ihre Beschwerden suchen, um Meilen voraus und eröffnest Dir die Möglichkeit einer Therapie, Glückwunsch!

Grys5mo8x8


Hallo,

genau solche "Anfälle" hatte ich vor ca. 11 Jahren auch. Mir ging es auch z.B. Morgens prächtig, dann ging es von einer Sekunde auf der anderen los mit ähnlichen Symptomen wie Du sie beschrieben hast. Vor allen Dingen mit fiesen Taubheiitsgefühlen und das Gefühl gleich umzukippen. Mir hat damals und auch heute noch ,Johanniskraut sehr gut geholfen, bis die Wirkung eintrifft dauert es allerdings ein paar Wochen. Außerdem darf die Dosierung nicht zu gering sein. Ansonsten würde ich mir nicht allzu viel gedanken machen, das Leben

geniessen, den Arzten schon ein wienig glauben schenken und vor allen Dingen für viel Abwechselung in Deinem Leben sorgen. Mir geht es heute gut, diese "Anfälle" habe ich schon lange nicht mehr gehabt, hat allerdings auch etwas gedauert bis sie verschwunden waren.

SYt:ephQan0x3


Danke für die Antworten.... Ich glaube den Ärzten ja schon, aber bis jetzt kam ja immer nur die Diagnose: " Zur Zeit ein wenig überlastet, Stressbedingt, einfach mal eine Woche Pause und dann ist gut" Das habe ich dann gemacht und es kam trotzdem alles wieder..... Das mit den Panikattacken habe ich ja jetzt von agnes..... Habe vorher schonmal kurz was drüber gegoogelt aber mich nicht lang damit aufgehalten... Aber danke, die empfohlene Seite ist echt super informativ..... Ich werd dann mal versuchen dran zu arbeiten... Wenns schlimmer werden sollte halt in Therapie...

PS.: Echt komisch sowas, heute bin ich wieder gut drauf.... Mal schauen wie lang ich jetzt wieder Ruhe habe...

SJtep4hanx03


So... Ich war bein Internisten, der macht jetzt erstmal das (wirklich) komplette Programm.... Von EKG, Langzeit EKG und Belastungs EKG über Schilddrüsen und Herzultraschall und Blutuntersuchung usw. Wenn da nix bei raus kommt weiß ich sicher das es mit dem Kopf zu tun hat...

Er sagte das sich meine Schilderungen für ihn nicht wie psychisch ausgelöst anhören.... Das Herzrasen bzw. stolpern war auch schon nicht mehr so schlimm, doch er sagte es hört sich wegen des plötzlich eintretenden Zitterns und Schwindel, kalte Hände usw. halt eher an wie evtl. eine Rhytmusstörung..... Obwohl es nie mit dem Herzrasen oder Stolpern angefangen hat, dass kam immer dann noch dazu wenns soweit war.....

Naja, das einzigst blöde ist, er ist nächste Woche im Urlaub und die Untersuchungen fangen erst übernächste Woche an :( .........

im Moment gehts so hullala, habe immer mal wieder Stechen an komischen Stellen in der Brust ??? Aber eigentlich nicht direkt beim Herz, mehr so von mir aus gesehen oben rechts punktuell drüber oder rechts neben dem Herzen....

Muss dazu sagen das ich auch ein Reflux habe und immer mal wieder Probleme mit zu viel Magensäure.... Noch dazu kommen seit geraumer Zeit leichte Rückenschmerzen im Brustwirbelsäulenbereich, da hab ich auch schon lange Probleme mit ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ?

axgneAs


Ähm, Rhythmusstörungen verursachen kein Zittern, laß Dich da nicht verängstigen. Der Mann hat ja auch ein Interesse daran, an Dir etwas herumzutesten.

für den Rücken such Dir jemanden, der Dir bezüglich der richtigen Haltung, Übungen etc beraten kann, hier machen das Physiotherapeuten

NFe"vazda


Meine erste Panikattacke kam mitten in der Nacht. Ich wusste überhaupt nicht was da jetzt mit mir passiert.

Herzrasen, Zittern, Zähneklappern, Schluckbeschwerden, Angst, zu guter letzt musste ich dringend auf die Toilette, hatte Durchfall.

Dauerte fast ne Stunde an. Schrecklich. Und ich wusst nicht warum ???

Am nächsten Tag informierte ich meine Freundin, die mit Homöopathie gut drauf ist. Sie meinte ich solle mir gleich Aconitum C30 aus der Apo holen und neben das Bett stellen.

Aconitum ist ein Akutmittel gegen z. B. Schockzustände, Todesangst, Herz-und Kreislaufgeschichten, Nervenleiden.

Außerdem sagte sie mir auf den Kopf zu, dass ich irgendwas gegessen haben muß, was ich nicht vertrage. Stimmt zuviel Milch an diesem Abend. Darum dann auch der Durchfall, der Körper hat heftig reagiert.

Die zweite Attacke war dann fast 1/2 Jahr später, wieder Nachts. Aconitum stand bereit, gleich genommen und schon nach wenigen Minuten war Ruhe.

Mein Tip für dich:

Besorg dir diese Kügelchen aus der Apo (beruhigt ungemein sie da zu haben) und horch mal in dich rein, gegen welche Lebensmittel du evtl. allergisch reagierst.

Vielleicht hängt das mit deiner Magengeschichte auch damit zusammen :-/.

Gruß

Mnorjxak


- Wie sieht es bei dir mit sportlicher Betätigung aus?

- Deine soziale Kompetenz? Bist du eher gesellschaftlich aktiv oder zurückgezogen?

- Wie ist deine Ernährungsweise aus?

SNt&ephaxn03


Also... Zur Zeit komme ich leider in den Sport (also laufen gehen) nicht mehr so richtig rein..... Und gesellschaftlich bin ich eigentlich aktiv, also habe keine Probleme mit Kollegen oder sonst wem und auch gute kontakte...... Und ernähren tue ich mich normal, also nicht übermäßig gesund aber auch nicht schlecht......

Wisst ihr was sich heute aufgetan hat ??? In meiner Wohnung in der ich seit 2 Monaten wohne gabs schon vieeeel Probleme mit Schimmel, das konnte man vorher garnicht sehen oder denken bei dem Haus...... Der Schimmel ist noch nicht wirklich zu sehen, steckt aber in den Mauern drin........ Wo es jetzt kälter wird und öfters mal regnet und so, kommen im Moment an mehreren Stellen dunkle Feuchtigkeitsflecken............. Trotz jeden Tag lüften und auch richtigem heizen..... Jetzt frage ich mich natürlich ob bestimmte gesundheitliche Probleme auch davon unterstützt oder halt stärker werden können ??? ?

aZgnexs


bei Deinen Symptomen unwahrscheinlich

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH