» »

Leistenbruch: Ausfallzeit nach OP, meine neuen Symptome

Tp_hu_o_m_ab_s_84 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

War schon länger der Meinung, dass ich einen kleinen Leistenbruch habe. Als ich im Oktober dann erkältet war, wurde es mir bewusster, da ich das erste Mal schmerzen hatte(beim Husten). Da ich zu dieser Zeit auf dem Bau arbeiten war, kam noch eine kleine Fehlbelastung und es gab an dem Tag Dauerschmerz, der bis in den rechten Hoden ging. War abends wieder weg, und als die Erkältung zu Ende war gab es dann keine Probleme mehr. Zum Hausarzt gehen war damals nicht ohne weiteres möglich, da ich von Sonntag Abend bis Freitag Abend ca. 500km von der Heimat entfernt war.

Nun war ich 10 Tage arbeitslos und noch nicht beim Arzt, da seit der Erkältung im Oktober keine Beschwerden mehr da waren. Jetzt Samstag bin ich auf dem Weihnachtsmarkt und auf ein Mal ist es so komisch in der Leistengegend, später kamen schmerzen. Auf Toilette mal getastet, hat man was gefühlt, ich würde es als Darm interpretieren. Hatte wenig später Stuhlgang, dann wurde es besser, momentan aber immer noch leichte Beschwerden. Nur nun ist es wieder schlecht mit zum Arzt gehen. Fange Montag in einer neuen Firma an (3-4 Monate für Erledigung der Verwaltungsaufgaben in einem Altenheim) , und da will ich jetzt nicht gleich ewig Krank sein (zu dem ich ja als Krankheitsvertretung eingestellt wurde).

Das erst mal zur Vorgeschichte, nun die Fragen:

1.) Wie lange fällt man nach einer Leistenbruch OP aus? Mache die nächsten Monate nur Schreibtischarbeit.

2.) Habe in letzter Zeit sehr häufig Stuhlgang, meist nach jeder Mahlzeit. Meist auch breiig (früher war der fester, ergab richtige Würste *sorry*). Auch Blähungen sind in letzter Zeit sehr stark, obwohl zumindest nicht bewusst etwas Blähungsförderndes gegessen wurde. Kann das was mit dem Leistenbruch zu tun haben?

3.) Das der After feucht / schleimig ist, kommt ja sicher eher von Hämorriden, oder? Da Freitag Blut beim Abwischen mit dran war, gehe ich von aus, das wieder mal eine aufgegangen ist.

Wenn es nicht besser wird, gehe ich diese Woche auf jeden Fall zum Hausarzt, damit ich wenigsten weiß woran ich bin, wie ernst es ist. Wäre nur toll, wenn die obigen Fragen vorher beantwortet werden. Falls ich morgen wirklich Blut spenden gehen sollte, werde ich evtl. da den Arzt mal kurz drauf ansprechen.

Gruß

Thomas

Antworten
LLilma


Ich kann dir nicht alle Fragen beantworten, aber ich fange mal an.

Eine OP wg. Leistenbruch kann ambulant durchgeführt werden. Schreibtischarbeit müsste bald danach (2-3 Tage?) wieder möglich sein, körperliche Belastung sollte vermieden werden (Sport usw.). Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall zum Hausarzt gehen, damit der sich ein Bild macht und dir Bescheid sagt, was zu tun ist und woher deine Beschwerden kommen.

CAhris}tijna28


huhu,

also eine Schreibtischtätigkeit sollte sehr bald wieder drin sein, je nach OP-Methode! Wenn es mininmalinvasiv gemacht wird sicher schon nach wenigen Tagen; sollte es klassisch nach Shouldice o.ä. gemacht werden, vielleicht etwas länger - ich war 14 Tage krank geschrieben und habe die Zeit auch gebraucht, so eine OP ist manchmal doch nicht ganz so leicht wegzustecken für den Körper, auch wenn man sich wieder gut fühlt; man ist halt etwas kaputt. Arbeiten im Sitzen geht aber auf jeden Fall, denke ich.

Wenn du Schmerzen hast und das Gefühl, da würde was nicht stimmen, solltest du mit dem Leistenbruch direkt zum Arzt - nicht erst im Lauf der Woche ;-). Wenn wirklich Darm eingeklemmt ist, ganz das sehr schnell ganz böse werden. Darm kann absterben etc.

Alles Gute,

Christina

L_ila


So weit ich weiß, werden Leistenbrüche heutzutage in fast allen Kliniken laparoskpoisch (= minimalinvasiv) durch die Bauchdecke operiert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH