» »

Plötzlich auftretende Schmerzen in der linken Armbeuge

Mparzipa,nobsxt hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin 18 Jahre alt und hab mich hier angemeldet um euch mein Problem zu schildern, vielleicht hat ja jemand eine Antwort für mich paart *:)

Also, wie schon im Titel erwähnt leide ich unter Schmerzen in meiner linken Armbeuge, nun schon seit ca. 3-4 Jahren!

Ich liste hier jetzt mal verschiedene Merkmale dieser Schmerzen auf, anstatt einen riesigen unübersichtlichen Textblock hinzutippen ;-D

- Die Schmerzen treten ab und zu und in unregelmäßigen Abständen auf, es sind also keine chronischen Schmerzen

- Wenn die Schmerzen auftreten, dauern sie ca. 5 - 10 Sekunden an und sind oft so extrem dass ich mich vor Schmerz krümme und mich nur noch auf ihn konzentrieren kann :(v

- Wie gesagt tritt der Schmerz nur in meiner linken Armbeuge auf, weder mein Ober- noch mein Unterarm sind von den Schmerzen betroffen

- Die Schmerzen sind "pulsierend" und treten manchmal auf, wenn ich meinen Arm ganz strecke, manchmal, wenn ich Druck auf meine Armbeuge ausübe, manchmal ganz aus heiterem Himmel :-/

Ich glaube, ich habe diese Schmerzen seit mit vor diesen 3-4 Jahren mal Blut abgenommen wurde ich kann aber nicht genau sagen, ob dies auch der Auslöser für diese Schmerzen ist.

Ich war auch schon beim Hausarzt, der hatte aber absolut keine Ahnung, was das sein könnte :-( Er meinte nur, ich solle in die Praxis kommen wenn die Schmerzen akut sind. Das hilft mir leider wenig weiter, da sie ja nur paar Sekunden anhalten :-/

Ich wäre wirklich froh wenn heir jemand etwas zu diesem Problem sagen kann, und bedanke mich schonmal im Voraus für eure Antworten :)z

Antworten
B^eate7x2


Hallo marzipanobst.

Ich wuerde mal zum Neurologe gehen,vielleicht ist der Nerv blockiert,Ich habe oft dieser Schmerz,nur es dauert halt bei mir ein paar Tage an,ich habe den cubitusnerv blockiert.Nehme belfac forte,es sind vitamin b Tabletten und es geht langsam besser.Geh zum Neurolog,es kann nicht schaden. *:)

M<arzicpanobsxt


Danke für deine rasche Antwort, Beate72 *:) :)^

Ich werd's dann bald beim Neurologen versuchen, ich hoffe dass er mir dann endlich helfen kann :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH