» »

Druck im Hinterkopf bzw. leichter Schwindel/ Benommenheit

t<igrixs hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

das neue Jahr meint es scheinbar nicht gut mit mir.

Seit dem 1.1. habe ich im Hinterkopf ein ständiges Druckgefühl. In der Nacht von Silvester auf Neujahr hatte ich das Gefühl als wäre eine Ader im hinterkopf geplatzt. Dies machte mir große Sorgen, außerdem zitterte ich am ganzen Körper (waren dann noch in der Notaufnahme)

Die konnten allerding nichts feststellen.

Seit dem 1.1 dann hab ich einen ständigen Druck im hinterkopfbereich. Oberhalb des Nacken. Außerdem fühle ich mich teilweise benommen bzw nicht ganz bei der Sache.

Dies bereitet mir wie ihr euch vorstellen könnt großes Kopfzerbrechen.

War nun bei meinem Hausarzt der mich auch sofort zum MRT überwieß. Das allerdings kann ich erst um 29.1 antreten.

Wollte einfach mal hier nachhören ob vll jemand ähnliche Erfahrungen bzw Beschwerden hat/hatte und was die Ursache dieser war.

Danke schonmal

Tigris

Antworten
s(wenxni


Mach dir nicht so viele Gedanken!

Hast du keine Chance das MRT woanders schneller zu machen?? Ich musste auch zum MRT, wegen meiner ständigen Kopfschmerzen...erst wurde ein EEG gemacht, dort hatten die Ärzte ein Herdbefund und ich wurde sofort ins KH überwiesen und durfte ab in die Röhre...es wurde nichts gefunden, Diagnose: Migräne!

Wenn du dir solche Gedanken machst, wirds nur noch schlimmer. Versuch einfach deinem Arzt zu vertrauen. Er hat eine Amnese gemacht und anhand deiner Symptome beschlossen, dass es nicht akut ist bzw. wude nichts gefunden. Nimm das so hin und geh (wenn nicht früher möglich) am 29. zum MRT.

Alles Liebe und Gute! Ich drück dir die Daumen, wird schon nicht so schlimm sein.

t}igr|is


Danke schonmal für die guten Worte. Hoffe auch mal stark das da nichts schlimmeres ist.

Ich dachte schonmal das es irgendwie von der wirbelsäule kommt (wirbel ausgerenkt oder so) oder es vll auch einfach alles nur Einbildung und Panik ist.

Desweiteren habe ich am rechten Oberschenkel etwa eine Handfläche groß, ein stäntiges taubheitsgefühl. Wann ich sehr fest dort mit den Fingernägel reindrücke tut dies kaum bis gar nicht weh.

Und ich bin erst gestern von meiner Blinddarm OP nach Hause gekommen. z.Z kommt irgendwie alles zusammen.

tdig1ris


So war heute morgen nochmal beim Arzt. Dieser hatte sämtliche Bluttests von Leukäme über Nieren,Leber, Blutzucker,Eisenmangel und und und gemacht.

Da kam aber nichts bei raus.

Nur das Ergebnis der Borreliose Untersuchung steht noch aus.

CT wurde auch heute morgen noch einmal gemacht. Blieb aber auch ohne befund. MRT ist wo oben geschrieben am 29.

Hat jemand erfahrung mit Borreliose? bzw vll gleiche Symtophme?

cMos+ma86


hey tigris

also ich kann mir sehr gutvorstellen was du gerade durch machst.denn mir geht es änlich seit 8 monaten! ich bin perm benommen(unwirklichkeitsgefühl, trance, neben sich stehen).. dazu sehr doll müde.. , kopfschmerzen , nackenschmerzen augenschmerzen..udn ich könnte noch ewig so weiter machen.

ich habe auch etliche untersuchung vom mrt biss eeg( mit einer funktionsstörung?? -muss noch genauer abgeklärt werden, bis hin zu liquor punktion, blutuntersuchungen etc.

letzendlich kam bei raus, das ich wohl unter einer depression und auch angststörung leide-...

was mir selbst nicht wirklich bewusst war.. natürlich hatt eich auch ein paar untersuchungen mit befunden..sprich latente sd unterfunktion, chro. sinusitis, eeg veränderung, blutsenkung erhöht usw.

aber letzendlich denk ich das es wirklich die psyche ist---

den kmal genau nach, gibt es irgendwelche auslöser..meist weiß man das gar ni mehr. kann auch lange zurück liegen..-z.b. kindheit.

daRf ich fragen wie alt du bist..ich schätze zw. 18-25 ??? ;-)

tSigrxis


Ich bin 19.

Könnte sein das der Tod meines Opas mir ziemlich zu schaffen macht. Die Beerdigung war diesen Donnerstag und mir ging es so schlecht das ich nichtmal mit dort hingehen konnte. (hatte mich aber einen abend vorher von ihm verabschiedet)

fnloM1x000


das mit dem schwindel und dem kopfweh im hinteren bereich über dem nacken kenne ich zu gut.

bei mir sind es nur verspannungen des nackens bzw des rückens, mehr nicht. auch wenn man es kaum glauben mag, aber das alleine kann diese recht extremen beschwerden wirklich auslösen.

da kann man mit training aber recht gut gegen angehen.

falls bei deiner untersuchung nichts rauskommt, ab zum orthopäden ...

tyigxris


Ich habe auch noch am rechten Oberschenkel etwa einene Handfläche groß eine Fläche ständig taub.

Macht mit zusätzlich Gedanken. Aber ich will mich jetzt eigentlich auch nicht zu sehr verrückt machen.

L0iora


ich gebe dir den guten rat, dass du zum AUGENARZT gehst!

der sieht ja quasi *hindurch*

bitte, versteh mich nicht falsch

ich will dir keine angst machen, sondern nur damit sagen, dass die echt was drauf haben

mein augenarzt hat damals meinen hirntumor entdeckt

und ich hatten den bereits ein jahr im kopf

unertraegliche schmerzen, unendlich viele untersuchungen und er war der einzige, der was gebracht hat

also...bitte geh zum augenarzt und alles liebe!!!!

cAoRsma86


ein augenarzt kann einen tumor im gehirn feststellen.--über die augen.ajjaaa.. das ist mir neu.. naja man lernt nie aus ;-)

LxiorHa


sorry, aber was soll der kom. hier

ich werd ja wohl am allerbesten wissen was ich hatte und wie es *entdeckt* wurde

das gibts ja echt nicht

LQiKorxa


@ cosma

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Pilozytisches_Astrozytom]]

bitte!

und wenn du den text gelesen und verstanden hast...dann wirst du auch wissen, dass es eben sehr wohl der augenarzt war! :)z

cjosmza8x6


war gar nicht so gemeint.. vllt hab ich mich bissl falsch ausgedrückt ;-) sollte nicht böse gemeint sein. aber das war mir wirklich neu. ich dacht eman kannsowas erst im mert feststellen..

wie haben die den bei dir entfernt..ist doch extrem riskant so eine Op....lg :)* @:) und sorry für den satz, den ich falsch formuliert habe ;-)

L%io*ra


hey!

ich muss dir sagen, dass mich das ehrlich SEHR freut, was du jetzt geschrieben hast!@:)

naja...ne op halt...8std und der tennisball war draussen.

ist aber alles sehr gut gegangen :)^

cQosmxa86


ist doch kein Problem..habe mich vllt wirklich komisch ausgedrückt..

heftig so eine Op im Gehirn. Da kann ja wirklich einiges schief laufen. was hattest du damals für beschwerdn?? bist ja auch noch so jung :-( wie lange liegt die OP zurück? @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH