» »

Mein Freund hat 40 Fieber

kPleineu Cxhris


Hallo,

ich habe gerade erst diesen Beitrag gelesen. Bei uns zu Hause ist fast die gleiche Situation. Meine Tochter hat seit Sonntag hohes Fieber, Kopfschmerzen, Husten, Schnupfnase, Halsschmerzen etc. Nur das Übergeben haben wir gott sei dank nicht.

Gestern war ich mit ihr beim Arzt, weil mir das Fieber zu hoch erschien, aber ich habe nur die herkömmlichen Sachen verschrieben bekommen, Paracetamol-Tabletten, Hustenlöser, Nasenspray, Halspastillen. Nur irgendwie geht es ihr immer schlechter. LEider muß ich jetzt auch noch arbeiten. Sie schläft zur Zeit alleine zu Hause. Meine Tochter ist 13 1/2, also werde ich deswegen nicht mehr krankgeschrieben und Urlaub nehmen ist im Moment nicht möglich in meiner Firma. Wie kann ich ihr trotzdem helfen oder was hilft ?

S'parAfLuvchs


Hallo YellwoAngel,

also ich habe weitestgehend "gute Nachrichten". Mein Schatz ist vorhin um 9 wach geworden und hat als erstes mal nach was zum essen gefragt. Ich dachte ich hör nicht recht und er halluziniert vielleicht wegen dem Fieber. Aber er hatte es wirklich ernst gemeint. Hab ihm dann wieder eine Hühnerbrühe gemacht. Diesmal mit ein paar Nudeln und noch mal nen Kamilletee weil der den Magen ja doch beruhigt. Er hat alles aufgegessen und auch leer getrunken. Das hat mich riesig gefreut. Er ist aber trotz allem noch sehr sehr schwach und matt.

Hab auch grad Fieber gemessen und es ist leider wieder höher als heut morgen. 39,6 hat er grad. Ich wollte ihm dann eben gleich noch mal n Zäpfchen geben aber er wollte unbedingt, das ich den Arzt anruf und frag ob er seine Medikamente jetzt wieder in Tablettenform nehmen kann, nachdem das essen ja nun seit 2 Stunden in ihm drin geblieben bist. Ich hab ihm den gefallen getan, ich sollte den Doc eh noch mal anrufen. Aber der hat trotzdem weiterhin Zäpfchen verordnet, weil man erstens nach 2 Stunden noch lange nicht sagen kann das die Magen-Darm-Grippe überstanden ist und zweitens ist die Gefahr zu groß das sein Magen wieder mit erbrechen auf die Medikamente reagiert. Das hat meinem Schatz leider gar nicht gefallen aber er hat sich das Zäpfchen dann trotzdem geben lassen. Ansonsten ist er seit 9 Uhr wach und gegen 12 kommt dann auch der Doc noch mal. Mal schauen was er sagt. Vielleicht muss mein Schatz ja doch Sicherheitshalber ins Krankenhaus. Was ich nicht hoffe

N|oVva6lixne


Das klingt wirklich nicht so gut :°_

wenn der Arzt heute kommt, würde ich ihn wirklich um seine Meinung fragen,

was er davon hält ins Krankenhaus zu gehen.... Wenn er sagt er sollte gehen,

dann würde ich auch sicher den Rat befolgen. Die Ärzte wissen, wann mit sowas

nicht mehr zu spaßen ist.

Ich wünsche euch alles gute und deinem Mann ganz schnelle Besserung! Alles Liebe!

b|ienex007


Hey Sparfuchs!

Ich drücke die Daumen, dass Dein Freund so langsam überm Berg ist. Mir hat eine Apothekerin mal gesagt, man soll bei Erbrechen keinen Kamillentee trinken, weil man den wieder von sich gibt. Versuch es mal mit Fencheltee oder sonstigem Kräutertee.

Alles Gute,

Y'ell^owAngexl


na das klingt ja schon mal besser als in der früh ;-)

trotzdem vorsichtig sein - der arzt hat recht.. der ohnehin schon geschwächte magen kann überempfindlich auf die medikamente reagieren und er kann zu allem übel auch noch magenschmerzen bekommen, zusätzlich zur übelkeit...

ich würde den magen die nächsten tage generell schonen und jegliche medikamente nur in zäpfchen- und intravenöser form verabreichen (lassen). aber der arzt wird das schon wissen und euch gut beraten!

und biene hat recht, sooo gut wie viele glauben ist kamillentee gar nicht. fenchel-, pfefferminz- und auch kümmeltee sind für den magen besonders gut und beruhigend.. natürlich könnt ihr das ganze auch mit homoöpathischen mitteln (nux vomica in globuli- oder tropfenform) unterstützen, das hilft oft sehr gut!

SBpa&rfucxhs


Hallo ihr lieben,

also der Arzt war da. So um kurz nach 12. Er hat ihm trotz das die Übelkeit und das Erbrechen weg sind noch mal eine Infusion gegeben. Der Doc meinte das gibt seinem Körper noch mal die nötige Kraft um zumindest die Magen-Darm-Grippe zu überstehen und auch den Flüssigkeitsmangel auszugleichen. Alles andere wird sich noch ne Weile ziehen. Er meinte auch das sein Fieber heut und morgen sicher noch sehr hoch sein wird aber ab Donnerstag sollte es spätestens runter gehen. Nicht komplett weg aber zumindest mal unter 39 Grad bleiben. Ich solle auch regelmäßig messen und weiterhin die Zäpfchen gegen Fieber, Husten und Übelkeit geben. Er meinte auch dass das Fieber nicht mehr Richtung 40 gehen darf. Die Zäpfchen sollten langsam wirken.

Kurz nachdem der Doc weg war ist er dann auch eingeschlafen. Er war dann zumindest mal 3 Stunden wach. Aber es geht ihm trotzdem noch sehr schlecht. Bis jetzt schläft er auch noch.

Ich habe den Arzt gefragt ob es okay wäre ihm Holundersaft zu geben. Wir haben nämlich eigenen Saft vom baum vor der haustür und der hilft mir immer suuuuuper wenn ich mal krank bin. Der Arzt hat auch das okay gegeben aber ich darf ihm den Saft erst heut abend geben und auch nur wenn sein magen bis dahin weiterhin ruhe gibt.

Ach ja, sollte sich mein Schatz heut oder morgen noch mal übergeben müssen, dann muss er wirklich ins Krankenhaus. Da führt dann kein Weg dran vorbei. Das hat er auch soweit eingesehen. Aber jetzt erstmal abwarten wie es ihm geht wenn er wach wird und was das Fieber macht. Hatte ihm ja bevor der Arzt kam noch mal n Zäpfchen gegeben.

eLinSoh:n200x7


Wie geht es DIR denn, Sparfüchschen ??? Noch alles fit ???

Meine Daumen sind noch immer gedrückt.... :)^

Srpa*rfuchs


Guten morgen an euch alle,

hier ein kurzer Lagebericht:

mein Schatz hat gestern Nachmittag bis ca. halb 4 geschlafen und hat auch gleich wieder gefragt ob er was zum essen haben kann. Hab ihm dann wieder einen Tee und ne Hühnerbrühe mit Nudeln und einer Scheibe trockenes Brot gemacht. Ich dachte man kann ja langsam mal wieder anfangen seinem Magen ein bisschen feste Nahrung zuzuführen. Er hat auch alles gegessen und musste sich auch nicht mehr übergeben. Also ich denke die Magen-Darm-Grippe haben wir überstanden.

Ansonsten geht es ihm schon noch schlecht. Er kann sich kaum auf den Beinen halten, ihm ist immer schwindelig und bekommt schlecht Luft. Auch weil er immer noch starken Husten hat. Der Schnupfen hält sich mittlerweile in Grenzen. Aber am meisten macht ihm einfach das Fieber zu schaffen. Als er gestern Nachmittag wach geworden ist hatte der 39,1 Grad, so niedrig war es seit Sonntag Abend nicht mehr. Das Fieber macht ihn so fertig, dass er mittlerweile schon danach fragt ob er nicht ein Zäpfchen haben kann. So langsam freundet er sich glaub mit den Dingern an. Aber da ich ihm erst 4 Stunden vorher eins gegen Fieber gegeben hab, wollt ich nicht schon wieder eins geben. Hab ihm dann erstmal eins gegen den Husten gegeben weil der ja auch noch so heftig ist.

Er hat dann gegen später noch mal ne Stunde geschlafen und um 8 hat er noch mal was gegessen. Hab dann noch mal Fieber gemessen. Es war leider wieder bei 39,5 und deshalb gabs dann doch noch mal ein Torpedo gegen Fieber. Hab ihm dann den Fernseher ausgemacht und gesagt er soll schlafen. Das war dann so um halb 9 und seither schläft er nun.

Mir geht es soweit ganz gut. Ich habe zwar seit gestern Mittag leichte Kopfschmerzen und gestern Abend hatte ich Schüttelfrost aber mehr nicht und ich hoffe auch das es dabei bleibt…

YPelloowAxngel


hallo sparfuchs,

schön dass es langsam aber doch bergauf geht.

und dass ihm jetzt nicht mehr permanent schlecht ist und er das essen behält, ist doch schon mal ein ganzes stück fortschritt.

ja, dass das fieber einen fertigmacht, kann ich gut verstehen.

ihn hat eben nicht nur ein "grippaler infekt" sondern ganz offensichtlich die klassische influenza erwischt - und die dauert nun mal leider nicht nur 3 tage - leider!

wobei es ihm mit deiner tollen pflege doch sicher bald besser gehen wird. das KANN ja nur besser werden, so toll wie du dich um ihn kümmerst ;-)

und er wird dir das sicher danken.. auch wenn es jetzt unangenehm für ihn sein mag.

kommt der doc denn trotzdem noch zur visite? wär bestimmt gut wenn er hin und wieder kontrolliert..

Szparfuxchs


Hallo und guten morgen ihr lieben,

sorry, das ich mich gestern nicht mehr gemeldet habe. Aber mein Schatz hat mich gestern ganz schön auf trab gehalten.

Als er gestern wach wurde hatte er noch 39 Grad Fieber {:( und es ging ihm immer noch sehr schlecht. Er hat dann förmlich um ein Zäpfchen gebettelt und ich hab ihm dann einfach auch gleich eins gegen Fieber gegeben. Er ist dann noch mal eingeschlafen und gegen 11 wieder wach geworden und ab da gings dann bergauf. Das Thermometer zeigte nur noch 38,8 Grad an und er fühlte sich allgemein auch gleich viel besser. Er wollte auch gleich aufstehen und duschen (das will er schon seit Montag) was ich ihm dann aber erstmal noch verboten habe. Nachmittags um halb 3 hatte er dann sogar nur noch 38,5 Fieber. Ich war richtig happy. Und weil er sich so gut gefühlt hat, hab ich ihm dann doch erlaubt zu duschen. Das ganze war zwar trotzdem noch eine sehr wackelige Angelegenheit aber mit meiner Hilfe hat es dann ganz gut geklappt. Er durfte dann sogar ins Wohnzimmer auf die Couch liegen. Er wollt bei mir sein.

Gegen Abend ist die Temperatur dann noch mal auf 38,8 hoch aber abends steigt das Fieber ja immer weng. Vorhin um 9 ist er wach geworden und hatte immer noch 38,8 aber ich denke trotzdem das wir über den Berg sind. Ich werde ihm weiterhin die Zäpfchen geben und morgen kommt der Doc dann noch mal weil auch der Husten immer noch sehr hartnäckig ist und er löst sich auch immer noch nicht richtig.

J~igskaw5


Find 40 Grad Fieber überhaupt nicht ungewöhnlich?! Weiß auch nicht was jetzt so schlimm daran sein soll. Ich hatte auch oftmals bis zu fast 41 Grad Fieber. Erst wenn es über 41 ist wird es gefährlich.

Unangenehm ist es aber auf keinen Fall, das wars aber auch schon.

J@igsbaw5


Ich meinte natürlich "Unangenehm ist es aber auf JEDEN Fall"

S.parfuuUchxs


Dann hast du vielleicht öffters so hohes Fieber gehabt oder du bist noch ein Kind!!! Mein Freund hatte das noch nie!!! Und bei Erwachsenen ist so hohes Fieber sehr gefährlich!!! Man muss es ja auch gar nicht erst soweit kommen lassen das es gefährlich wird.

Was du mit deiner Gesundheit macht ist mir relativ egal und auch dir überlassen. Ich fände es auf jeden Fall UNVERANTWORTLICH jemanden über 40 Grad fiebern zu lassen vor allem nicht wenn es jemand ist der sonst nie Fieber hat und schon gar nicht so hoch!!!

Mein Freund war und ist durch die Influenza und die Magen-Darm-Grippe extrem geschwächt!!! Und dann soll ich gegen so hohes Fieber nichts tun ??? ? NEIN DANKE!!!

Nhorvali`ne


:)* @ Sparfuchs, da gebe ich dir vollkommen recht!

Ich fände es auch total UNVERANTWORTLICH jemanden über 40 Grad Fieber keine Fiberzäpfchen oder sowas zu geben! Und ob jetzt Erwachsener oder Kind,

gerade bei Kindern ist es auch sehr gefährlich, da die kleinen Körper mit so hohen Temperaturen ÜNERHAUPT NICHT fertig werden! Also da muss man schon was machen!

Und bei Erwachsenen, die sonst nie krank sind ist es auch gefährlich ab spätestens 40 grad garnichts zu tun!

Alles Liebe und es freut mich das es deinem Mann besser geht!

Ps.: Viel trinken nicht vergessen! Stilles Wasser, Tees Tees Tees.....

S#parffu-chs


Danke Novaline!

Ja ich weiß, das mit dem trinken ist so ne Sache. Aber ich denke das er im Moment grad genug trinkt. Ne gute Kanne Tee und ne flasche Wasser verdrückt er am Tag.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH