» »

Extremer Durst in der Nacht

- Julixa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich den letzten Wochen wache ich praktisch jede Nacht auf und habe extremen Durst. Ich muß dann aufstehen und was trinken, sonst kann ich vor Durst nicht mehr einschlafen. Am Anfang dachte ich ich trinke insgesamt zu wenig. Aber auch wenn ich über mehrere Tage extra mehr als ausreichend trinke, habe ich immer noch dieses Problem. :-(

Woran kann das liegen? Kennt das jemand?

Antworten
dnejo`ule


Hallo

Diese Probelm habe ich, seit ich denken kann. Ich trinke in der Nacht bestimmt die Hälfte meines Tagesbedarfs und habe immer eine Flasche Wasser neben dem Bett stehen.

Manchmal kann die Ursache zu würziges, oder salziges Essen sein, dann hat man auch nachts extremen Durst.

Aber eine Frage, was verstehst du unter ausreichend trinken? Der Mensch sollte am Tag min. 3 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Und vorallem, was trinkst du? Wasser ist zum Durststillen noch immer das Beste. Achte mal darauf, was du vor dem Schlafengehen isst und was du trinkst.

Vielleicht hast du auch nur eine Infekiton und dein Körper versucht diese mit vermehrten Durst "auszuschwemmen".

Wie gesagt, ich kenne das seit meiner Geburt und es ist nichts ernsthaftes, nur etwas lästig, da man natürlich keinen durchgehenden Schlaf hat.

Gute Besserung

dejoule

AXlePonor


Schwitzt du vielleicht nachts viel?

-2Julixa


Dejooule, ich hatte das früher nie - deshalb beunruhigt mich das schon. Trinken tue ich hauptsächliche Leitungswasser aber auch mal gestreckt mit Trauben-/Apfelsaft. Ab und zu mal Multivitamin- oder Tomatensaft. Ich trinke keinen Schwarztee, Kaffee oder Alkohol. Meine Wasserzufuhr ist im Moment ausreichend. (Hatte mal eine Zeit da hab ich weniger getrunken). Ich habe festgestellt das die Trinkmenge tagsüber den Durst nachts nicht beeinflusst :-| - zumindest schneit es mir so. Auch habe ich morgens nach dem aufstehen keinen Durst mehr nur nachts :|N und tagsüber hab ich auch keinen Durst.

Aleonor, nein ich schwitze nicht besonders. Manchmal hab ich Hitzewallungen, aber eher selten.

-nJulxia


Ach so, am Essen hat sich nichts geändert zu früher. Ich esse auch keine extrem salzigen Sachen. Mittlerweile trinke ich extra nochmal zwei große Gläser vor dem Schlafen gehen aber hats auch nicht gebracht.

ghlucxke


Kann auch an der Heizungsluft liegen.

-AJul0ia


Heizungsluft, ja das könnt es sein! Kam ja erst im Winter als es kalt wurde. An meinem Thermometer ist so ein Feuchtigkeitsmesser, im Moment zeigt er 50% an. Keine Ahnung on das jetzt gut oder schlecht ist und ob der Wert in der Nacht weiter absinkt. Ich halte mich in meinem Schlafzimmer die meiste Zeit des Tages auf, weil es auch mein Arbeitszimmer ist.

A9leoKnoxr


Wie warm ist es denn wenn du schlafen gehst? Soweit ich weiß werden 18°C in einem Schlafraum empfohlen.

d#ou@g


Leg doch einfach mal ein feuchtes Handtuch auf den HK. *:)

->Juxlia


Das pendelt zwischen 17 und 19 Grad, kommt auf die Außentemperatur an. An die Temperatur dachte ich auch schon - aber die sollte Ok sein. Ne Zeitlang habe ich auch immer nochmal vor dem Schlafengehe die komplette Luft im Raum ausgetauscht (Stoßlüften). Allerdings wurde es dann mit Minus 20 Grad irgendwann zu kalt dafür - gebracht hatte es auch nichts :-(

-hJulxia


Ja das mit der Luftfeuchte werde ich gleich heute Nacht mal ausprobieren :)^, muß nur aufpassen, die Wände fangen hier schnell mal an zu schimmeln :-|

d=oxug


Wenn du regelmäßig lüftest, d.h.: Fenster ca. 10 Min weit auf und dann wieder heizt, sollte da nix passieren.

-zJuIlixa


Was ich bis jetzt gelesen habe, ist meine Luftfeutigkeit sehr gut :-|

[[http://www.mdr.de/hauptsache-gesund/1815027-hintergrund-1815036.html hier]] mal ein Beispiel

Bei einer Zimmertemperatur von 21 bis 22 Grad Celsius ist eine relative Luftfeuchtigkeit von 40 bis 65% empfehlenswert.

Also sollte es dann doch nicht an der Raumfeuchte liegen... höchstens sie sinkt heute Nacht noch ab.

osros-lxan


manchmal liegt es, außer an überhitzten schlafräumen, auch an evtl. zu scharfem essen vorher; es wird schon keine anschleichende diabetis sein . . . :|N

-]JQu4lia


Scharf mag ich nicht und Temperatur finde ich jetzt mit 17-19 Grad auch Ok. Diabetis ??? Was hätte man denn da noch für Symptome? War/Bin eigentlich immer gesund.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH