» »

Extreme Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Benommenheit

pfat7x4


Wollte mich auch mal wieder melden. Bei mir ist es nun trotz AD noch nicht wirklich besser geworden. Heute hänge ich richtig in den Seilen und fühle mich wie in Trance. Vielleicht liegts auch am Wetter, oder daran das ich am WE ziemlich gefeiert habe. Vielleicht liegt es auch daran das ich gestern vergessen habe meine Tablette zu nehmen. Naja, werde mich heute schon irgendwie durch den Tag kämpfen und hoffen das es morgen wieder besser ist. Am Mittwoch habe ich wieder Therapie...

@ cosma86

das mit dem Homöopathen ist bestimmt keine schlechte Idee. Wir waren mit unserem Sohn nun auch schon öfters bei einer Homöopathin und haben gute Erfahrungen gesammelt. Halte uns doch auf dem Laufenden! Auch Osteopathie könnte interessant für dich sein. Das möchte ich in Angriff nehmen, wenn ich mit den Tabletten nicht weiter komme (hat mir auch schon meine Therapeutin empfohlen)...

LG

LPadTyMxed


hab morgen nachmittag meinen homöopathen termin ., bin ich mal gespannt. hauotsache ich darf die AD weiter nehmen. möchte die jetzt ungern abbrechen

Versuch mit Homeopathen finde ich übrigens ebenfalls gut :)^

ADs würde ich nicht absetzen, sonst wirst nie erfahren, ob sie gewirkt hätten bzw. es kann dann passieren, dass es dir danach noch schlechter geht. Vielleicht brauchst du generell stärkere.

Mir geht's übrigens nach wie vor gut. Beginne nächsten montag die Arbeit.

LJady:Med


Hey Pat!

Wollte mich auch mal wieder melden. Bei mir ist es nun trotz AD noch nicht wirklich besser geworden. Heute hänge ich richtig in den Seilen und fühle mich wie in Trance. Vielleicht liegts auch am Wetter, oder daran das ich am WE ziemlich gefeiert habe. Vielleicht liegt es auch daran das ich gestern vergessen habe meine Tablette zu nehmen.

Wie lange nimmst du die Tabletten bereits? Tabletten vergessen ist jedenfalls nicht gut, denke ich.

Tut mir leid, dass es dir schlecht geht :°_ auf und ab's gehören allerdings dazu..

pRatx74


Ich nehme seit ca. 4 Wochen 60mg Cymbalta. Vorher hatte ich 4 Wochen lang 30mg genommen. Nach 2 Wochen stellte sich eine deutliche Besserung ein (30mg). Ich hatte einen total klaren Kopf! Leider hielt diese Wirkung nur eine Woche an und dann wurde es wieder schlechter, daraufhin bekam ich 60mg. Meine Neurologin meinte ich solle dieses Medikament trotzdem noch bis Anfang August nehmen, bevor wir was anderes ausprobieren. Einbrüche seien keine Seltenheit und das es mir in der 3. Woche so gut ging wäre ja ein gutes Zeichen. Meine Neurologin macht aber einen sehr gewissenhaften und kompetenten Eindruck. Deshalb vertraue ich ihr da mal ;-)

LnaUdyCMexd


Das Medi kenne ich nicht, bin aber kein Experte. Wird schon ok sein, das was er dir verschrieben sein. Nach 4 Wochen sollte auch eine Wirkung vorhanden sein, war es ja auch bei dir. Kopf hoch, das dauert einfach etwas. :)_ Bei mir hat es auch erst nach 6 Wochen gewirkt.

pFat7x4


Klar, bin auch weiterhin optimistisch...!

cFosmLax86


hallöchen ihr lieben.also war ja berim homöopathen.war sehr interessant was der mensch alles bei mir wusaste ohne das ich ihn was gesagt hab! er hat mich mit irgendein gerät ausgemessen. bin ja kein leichtgläubiger mensch,aber das ganze war echt beeindruckend. er hat soviel gesehn. sogar das ich magenschmerzen etc, hab. hab jeztt tropfen bekommen und pulver was er mir in der apothke anmischen lässt. er meinte ich müsse erstmal wieder mein darm und meine leber auf vordermann bringen.

naja AD wirken imme rnoch nicht :-( glaub langsam nicht mehr dran,das es davon kommt,nehm das schon seit 1 monat. hab jedoch schonmal gehört das es mjonate dauern kann,bis es wirkt.. soll das wahr sein?

schön,lady das es dir wiwder besser geht... :-) und montag wieder ien arbeitsleben starten kannst, beneide dich, für mich ist jeder tag eine qual. aber ich muss es ja machen.

@ pat alles gute für dich. das medi wird schon ansclagen.. es scheint ja bei dir von einer depression zu kommen,da ein anderes medi schon mal gewirkt hat. fühlst du dich auch depressiv? bei mir ist das nicht der fall..

p5at7%4


Hallo zusammen,

meine Elternzeit ist zuende und diese Woche habe ich langsam wieder angefangen zu arbeiten. Werde aber erstmal langsam starten, denn ich bin ja Freiberufler und kann mir das zum Glück aussuchen ;-)

Da die gewünscht Wirkung meines Medikaments (Cymbalta) bisher ausblieb, haben meine Neurologin und ich heute beschlossen es mit einem anderen Medikament zu versuchen. Ab Sonntag soll ich nun Venlafaxin nehmen (10 Tage 37,5mg und dann 75mg). Leider brauch dieses Medikament etwa 3-4 Wochen, bis man sagen kann ob es wirkt... Bin aber weiterhin optimistisch, denn ich fühle mich gut aufgehoben bei meiner Neurologin und meiner Therapeutin.

@ cosma

Ich fühle mich eigentlich nicht depressiv, außer das mich die Symptome manchmal ziemlich runterziehen. Symptome hab ich ja einige, die auf eine (versteckte) Depression hindeuten, z.B. Benommenheit, Kopfdruck, Vergesslichkeit, Entfremdungserscheinungen, Gereiztheit etc.

Meines Wissens nach sollen AD's nach einigen Wochen (2-6) anfangen zu wirken. "Einige Monate" ist ja auch ein sehr dehnbarer Begriff. Ich habe Cymbalta nun 2 Monate genommen, bis es abgesetzt wurde.

LOaydyMexd


Hey Cosma!

Super, dass dir der Homöopath helfen konnte bzw. viele Krankheiten erkannt hat. Toll!

wegen den ADs: nun, nach einem Monat sollte eine Wirkung zu spüren sein. Volle Wirkung entfaltet sich nach Wochen/1-2 Monaten. Wann hast du nächsten Termin beim Arzt? Ich finde es komisch, dass die ADs bei dir nicht wirken. Hast du noch Angst ausser Haus zu gehen? Bist du mittlerweile kommunikativer wie vorher? Irgendetwas muss besser geworden sein ???

Glaube dir, dass die arbeit für dich eine Qual ist, echt :)_

LzadyMexd


Pat, toll, dass du die Arbeitszeit erstmal selbst bestimmen kannst. Ich habe erstmal auf 30 Stunden/Woche reduziert.

Wegen den Medis: habe schon öfters gehört, dass es durchaus normal ist, dass man erst bei dem 5. Versuch beim richtigen Medi landet. Die ADs wirken bei allen anders, die Ärzte können es auch nicht vorhersehen.

Cosma, gilt auch für dich. Glaube nicht, dass du etwas anderes als eine Depression hast.

Übrigens, depressiv habe ich mich auch lange nicht gefühlt, irgendwann kam das traurig sein aber dazu.

cxosmxa86


hab erst am 28 august neuro termin :-( nervt mich vllt. :-(

E/rdnüs^scxhen


Schonmal an Magnesiummangel gedacht?

Lese mich hier so durch den faden, nachdem ich heute (vor knapp 3 Stunden) festgestellt habe, dass fast alle dieser Symptome auf mich zutreffen...

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Magnesiummangel]]

das einzige (!) was feehlt, sind die Kopfschmerzen

E_rdnü)sschehn


Übrigens passen die Symptome vom Kleinkindalter bis zum Erwachsenenalter auf mich...

p{at7x4


Bei mir ist es heute wieder besonders schlimm. Bin total neben er Spur und mein Kopf fühlt sich an als ob eine Erkältung sich ankündigen würde. Vielleicht liegts daran, dass ich mein Medikament seit gestern nicht mehr nehme. Ab Sonntag soll ich dann das neue AD nehmen.

@ Erdnüsschen

Ich kann mir nicht vorstellen das die Symptome bei Magnesiummangel so gravierend und dauerhaft sind. Habe auch schon alles mögliche durchprobiert, was meine Ernährung betrifft und auch ein komplettes Blutbild machen lassen. Bei mir ist eigentlich alles super - keine Mangelerscheinungen (obwohl ich Vegetarier bin). Habe mir trotzdem eine Zeitlang Magnesium und Eisen zugeführt, aber leider ohne Erfolg.

Ich habe die Symptome auch schon ganz schön lange und kann gar nicht mehr genau sagen wann das angefangen hat. In der Therapie ist es so nicht gerade einfach einen Ansatzpunkt zu finden, was diese Benommenheit oder Depression ausgelöst hat...

@ cosma

Das würde mich aber auch nerven! Vielleicht kann dich deine Neurologin noch vorher irgendwie einschieben, wenn die Dinger nicht wirken...

c!osmxa86


ne nix mit einschieben :-( wwrd dnn mal zu der anderen neuro gehen. obwohl ich nicht soviel von der halte :-(

@ erdnüsschen.

magnesiummangel , wurde auch bei mir ausgeschlossen. und wennmüsste er megnesiummangel so extrem sein, das man solche symptome hat,wie wir.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH