» »

Extreme Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Benommenheit

nhickxk89


ich kann mich garnicht mehr richtig dran erinnern wie das alles genau anfing...ich war auf jedenfall eine zeitlang ständig müde. ein arzt hat dann eine Nahrungsmittelintoleranz auf so ziemlich alle lebensmittel festgestellt. Habe dann 2 Wochen lang nur gluten- und laktosefreies gegessen.

Ich glaube, dann ging die Müdigkeit weg, aber seitdem war dann diese Benommenheit da.

Ich habe auch beim aufstehen oder wenn ich mein kopf in den nacken lege ein paar sekunden einen richtigen drehschwindel. Ist das bei euch auch so?

n\ickxk89


An ein besonderes Erlebnis, das die Benommenheit ausgelöst haben könne, kann ich mich nicht erinnern....

cYosjma86


du stimuliest deine nerven in hws über, deswegen wird es sicher für einen kurzen moment zum drehschwindel bekommen...

tsige|rlilKly_2


hi, an alle mit nackenschmerzen: ist sicher nichts neues, aber bei mir hat eine behandlung beim chiropraktiker geholfen! hatte auch oft schmerzen und nacht ca. 7 terminen war's gut & habe seither keine nakenschmerzen mehr :) war eine super investition! ausserdem mache ich immer noch die vom chiro empfohlenen nackenmuskel übungen + schlafe nicht mehr auf dem bauch, sondern immer auf dem rücken mit kissen.

@ cosma,

bin gespannt, wie du auf das Cymbalta ansprichst! habe von vielen gehört, dass die schmerzen zwar nicht weggingen, aber dadurch stark gelindert wurden.

S$child$krWötxe007


Hat ihr statt SSRI auch schon mal die älteren Generationen von AD´s ausprobiert? Die haben generell eine höhere Erfolgsqoute als SSRI, wäre vielleicht der nächste Schritt wenn keine Besserung eintritt.

KQarlR Fraxnz


Hallo meine Liebe! Bitte Zucker untersuchen lassen, Schilddrüse auf Überfunktion oder Unterfunktion untersuchen lassen. Augenmerk auf depressive Phasen lenken, aber auch Blähungen können daran schuld sein. Ebenfalls Übergewicht, fehlende bewegung in frischer Luft.( Sauerstoffmangen). Auch das Herz kann berroffen sein( leichte Herzschwäche linksseitig oder rechtsseitig)

Gute Besserung! Servus

r\oo|neyx84


@ tigerlilly

Bei Cosma und mir und den meisten anderen hier stehen die Schmerzen nicht im Vordergrund.

Unsere Hauptsymptome sind Benommenheit (das schmlimmste), Müdigkeit/Schlappheit und Konzentrations- und Gedächtnisprobleme. Dazu kommen natürlich noch andere Sachen, die aber nicht so quälend sind.

Hast du denn auch diese (fast) permanente Benommenheit?

r<oon$ey84


Hey Cosma, wie geht es Dir? Merkst du schon eine Wirkung vom Cymbalta?

LG

Rooney

t%igehrliqlly_x2


Hi Rooney

Bei mir waren die Nackenschmerzen auch nur ein nebensächliches Symptom, dachte aber, ich teile mein Wissen mit Euch :)

Bei mir ist die Benommenheit (Hauptproblem) auch immer da, seit gut 1 Jahr. Auch in der Nacht, wenn ich z.B. mal aufs Klo muss. Bei mir fühlte es sich lange an, wie ein Druck hinter den Augen. Mittlerweile ist es wie ein Nebel im vorderen Kopfbereich. Selten fühle ich einen komischen Druck auf der Nase zwischen den Augen. Hab am Anfang gedacht, es wäre ein HNO Problem, was sich ja nicht bestätigt hat. Wenn ich Stress habe, nicht genung geschlafen habe oder mich in schlecht belüfteten Räumen aufhalte ist es immer schlimmer. Dann fühlt sich mein Kopf einfach riesig an und mir wird es ein bisschen übel (nie Erbrechen). Müde bin ich auch immer. Gedächtnisprobleme habe ich nicht, Konzentrationsprobleme schon.

Was ich allen empfehlen kann, ist, Vitamin B-, D sowie Eisenspeicher auffüllen und genug Vitamin C. Einfach für die Konstitution allgemein. Antidepressiva oder die Pille verbrauchen nämlich auch gewisse Vitamine und Mineralstoffe.

Grüsse

r+oonoeyx84


Hi Lilly,

ja, ist bei mir genauso, bei Stress und in schlecht belüfteten Räumen wirds bei mir auch schlimmer, an der frischen Luft gehts besser. Hatte zu Beginn der Benommenheit auch ca. 2-3 Wochen so einen Kopfdruck und teilweise Ohrendruck.

Gibt es bei Dir Tageszeitschwankungen der Benommenheit? Gab es bei Dir einen Auslöser?

Ja, gute Idee mit den Vitaminen und Mineralstoffen. Habe mir vor 2 Wochen auch schon ein Vitamin-B-Präparat geholt, werde jetzt auch mal überlegen, ob ich vielleicht noch ein Eisen- und Magnesium-Präparat nehme.

Viele Grüße

Rooney

c$osmax86


hey ihr :-)

nein die ad schlagen noch nicht an.. ist ja auch noch nicht so lange her, das ich begonnen habe...

ich nehme auch zusätzlich eisenpräperate... ich denke mal eine zusätzliche vitamineinnahme kann bei ad nicht schaden..

lg :)* @:)

tgigerliEllyx_2


hi rooney

ich habe meistens (kann aber auch umgekehrt sein) am morgen leichtere benommenheit, die gegen abend kontinuierlich zunimmt. ich glaube, das kommt daher, dass ich am morgen etwas ausgeruht bin und am abend jeweils sehr müde. einen auslöser konnte ich nicht feststellen. wie geschrieben, beinhaltet meine vorgeschichte eine weisheitszahnentfernung, lange erkältung und magendarm grippe, nesselfieber und gelenkschmerzen.

wie ist es bei dir, gibt es tageszeitschwankungen? welche medis hast du schon probiert? bist du momentan in ärztlicher behandlung? wie hats bei dir nochmal angefangen?

ich war heute ja beim neurologen.. die liquorwerte sind unauffällig... er meinte, ich hätte wohl eine art spannungskopfschmerzen. das glaube ich wirklich nicht, weil ich vorher NIE kopfschmerzen hatte und die benommenheit ja 24/7 da ist... pffff

lg

tnigerlfilly_2


ach ja, cosma, danke für dein update :)

ich hoffe, dass du bald eine positive wirkung verspürst!

tIiIgperli$lly_x2


schildkröte & karl franz: vielen dank für eure tipps!

habe saroten (NSRI) ausprobiert. sogar bis zur hächstdosis von 150 mg. hat leider nix gebracht..

SD und die anderen erwähnten werte wurden bei mir alle geprüft und für normal befunden..

grüsse

c{osGmax86


@ tigerlilly

bei mir ist die benommenheit ja auch non stop da.. und ich habe keine spannungskopfschmerzen.. vllt solltest du mal den neuo wechseln.-((

sei aber froh , das die liqour ergebnisse o.b. waren,., wäre ja katastrophal wenn die was gefunden hätten..auch wenn man sich das manchmal wünscht. aber grade im nervenwasser sollte nichts sein!

wir kämpfen weiter...chacka.... :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH