» »

Extreme Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Benommenheit

c(osmxa86


ja i nem derzeit ein ssri... cymbalta.. bin heut bei m 12 tag.merke aber noch nix.. aber die wirkung setzt ja erst nach mind. 14 tagen bis einem monat ein.. also besteht noch hoffnung. nehm auch bloß 30 mg.. werd wohl nochmal hochdosieren müssen....

so eine leberentgiftung habe ich auch schon mal gemacht..ebi meinem homöopathen.. auch mit nosoden( tropfen)

c*api


hey cosma, da bin ich mal gespannt. habe eine bekannte die hat mit cymbata echt gute erfahrungen gemacht. ihr krankheitsbild lag allerdings etwas anders als unseres. sie hatte starke depressionen. aber anscheinend soll es gut sein, wenn man so körperliche symptome hat wie wir. halt mich mal auf dem laufenden ob es wirkt! ich wünsch dir auf jeden fall viel glück

glg :)^

Z{wnacIkq44


Cymbalta ist ein SSNRI, aber das ist nicht so wichtig.

c,apbi


hallo zwack, worin liegt der unterschied?? was bedeutet das N? kennst du dich da aus? wo liegt der unterschied zwischen cipralex und cymbalta? kenne einige leute die nehmen bei oben beschriebenen symptomen cipralex und einige cymbalta und wieder andere sowas wi paroxetin oder so. wieder andere haben ein neuroleptika wie z.Bsp perazin! obwohl alle die gleichen symptome haben??

danke für die antwort ???

cWosm,ae8x6


oh zwack |-o , ich wusste da war doch was :-D

hast natürlich recht... das N steht glaub für "nordadrinalin"

naja , das cymbalta, soll vorallem bei leuten mit körperlichen beschwerden wirken..hat mir mein neuro so gesagt... bin j amal gespannt.. nehm es heut den 15. tag-. benommenheit nach wie vor da. aber nehm bloß 30 mg.... normaldosis liegt glaub bei 60 mg..werd also am ende des monats nochmal hochdosieren müssen...

wie gehts euch so?? :)* :)* @:)

ZYwaUck94x4


cosma86, wie lange willst Du denn noch auf der Cymbalta-Startdosis sitzen bleiben? Du willst doch nicht verhindern, dass es Dir besser geht, oder vielleicht doch??

cDos_ma86


naja ich soll die 30 mg erstmal für 30 tage nehmen, also ein packung. und dann ende des monats, bei meinem nächsten neuro termin, werde ich um eine packung mit 60 mg bitten. da ich die tabletten ganz gut vertragen hab.. demnkst du , das es normal ist, da sman bei 30 mg noch nichts spürt? *:)

cCosm$a86


dsa macht micht echt fertig...habe heute mal wieder seit längerer zeit einen mittagsschlaf gehalten....

wie ihr wisst bin ich ja dauerhaft benommen am tag.. da schlimme ist jedoch, nach dem schlafen (vorallem mittags), ist die benommenhiet richtig stark.. wenn ich draußen bin, hab ich das gefühl total entfremdet zu sein...

wie könnt ihr euch das erklären.. es hat mir mal jemand geschrieben, das es am serotonin abbau wären des schlafems hängen kann...

es waren doch aber bloß 2 std. ???

das selbige habe ich auch, wenn ich mich auf irgendwas konzentriere und dann wieder an der umwelt "teilmnehme".. z.b. wenn ich z.b. eine sms schreibe und dann wieder aufblicke. da ist die benommenheuit auch schlimmer.

umnd jetzt kommt das verrückteste...

ich habe mioch gestern mit meiner freundin unterhalten und da ist auch das thema aufgekommen( so hat alles + der impfung angefangen ) unterhalten und ich merkte aufeinmal, das die benommenheit extrem wurde... wAR TOTAL UNTER EINER GLOCKE::: war das wieder ein zeichen meiner verletzten psyche ???

ich würde mich echt freuen, wenn ihr mir eure meihnung dazu mitteilt oder vllt sogarjemand dabei ist, dem es nach dem schlafen o.ä. so ergeht.

ZUwacHk4x4


war das wieder ein zeichen meiner verletzten psyche ???

Klingt so.

Die ADs müssen einen bestimten Schwellenwert (Konzentration im Blutserum) überschreiten, bevor sie überhaupt merklich wirken. Wenn der noch nicht erreicht ist, merkt man halt nichts. Übrigens: 2x30 gibt auch 60! ;-)

Z~wa#ck4x4


... bestimmten ...

cEoslma86


ich habe aber nur noch wenige tábletten, sodas ich nicht von alleine erhöhen möchte. ich werde mein neuro um die erhöhung der tabletten bitten....-

wie ihr wisst bin ich ja dauerhaft benommen am tag.. da schlimme ist jedoch, nach dem schlafen (vorallem mittags), ist die benommenhiet richtig stark.. wenn ich draußen bin, hab ich das gefühl total entfremdet zu sein...

wie könnt ihr euch das erklären.. es hat mir mal jemand geschrieben, das es am serotonin abbau wären des schlafems hängen kann...

das selbige habe ich auch, wenn ich mich auf irgendwas konzentriere und dann wieder an der umwelt "teilmnehme".. z.b. wenn ich z.b. eine sms schreibe und dann wieder aufblicke. da ist die benommenheuit auch schlimmer.

kannst du dir das erklären ??? ?

Zowa}ck4+4


non, Madame

tZigerlPilly_x2


das selbige habe ich auch, wenn ich mich auf irgendwas konzentriere und dann wieder an der umwelt "teilmnehme".. z.b. wenn ich z.b. eine sms schreibe und dann wieder aufblicke. da ist die benommenheuit auch schlimmer.

könnte das nicht daher kommen, dass Du z.b. beim schreiben der SMS abgelenkt bist, und deshalb die benommenheit nicht so stark wahrnimmst, als wenn du dich gerade nicht konzentrierst?

bei mir ist das immer so! ich kann problemlos ein gespräch führen, ohne dass mein gegenüber etwas von der benommenheit merkt. kaum bin ich wieder alleine, nehme ich die benommenheit wieder stärker wahr! sie ist gar nicht stärker, aber ich bin nicht mehr abgelenkt. achte dich doch mal drauf, ob es nicht daran liegen könnte.

taigerlnillyx_2


hehe.. wie ging das nochmal mit dem zitat :-D:D

ttigerli%lplyx_2


hehe.. wie ging das nochmal mit dem zitat :-D:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH