» »

Extreme Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Benommenheit

c|apxi


hey tigerlilly,

ja ich hoffe ich bekomme es in den griff. aber immerhin habe ich es auch schon seit dezember 2008! reicht langsam! danke für den tipp mit mauseprinz! das thema kryptopyrrolurie ist wirklich interessant. ja habe durch den heilpraktiker erfahren. und dann mal gegoogelt und bei den symptomen mich teilweise voll wieder gefunden mit schwindel, benommenheit..... 10% der bevölkerung haben das, aber nicht bei allen führt es zu symptomen. und das genze thema depression etc hängt auch dahinter, da die b-vitamine auch wichtig sind für die bildung der neurotransmitter wie serotonin, dopamin.... du siehst am ende stehen wieder die transmitter welche die docs ja mit ssrni und ssri bekämpfen. aber in vielen fällen liegt das problem eben tiefer! google mal, ist echt nicht ohne! und lass mal deine b vitamine untersuchen!

das armzucken habe ich eher wenn ich mich konzentriere oder auch wenn ich lange am pc sitz und nur am linken arm! mal wieder ein neurologisches phänomen welches der neurologe nicht erklären kann, aber ein symptom von kryptopyrrolikern ist. aber wie schonmal gesagt das thema ist bei medizinern umstritten. aber wie eben soviel. und mir ist es egal,, hauptsache einer findet den weg!

bin mal gepannt ob dir cymbalta hilft, wie gesagt, kenne jemanden der gute erfahrung gemacht hat.

halt uns auf dem laufenden!

glg

Znwack4x4


die transmitter welche die docs ja mit ssrni und ssri

Genau umgekehrt: Die Wiederaufnahme der Neurotransmitter wird gehemmt, damit ihre Konzentration im Synapsenspalt nicht zu stark absinkt.

c!osm|a86


hallo ihr lieben..

mich lässt grad ein gedanken nicht in ruhe...

ich hatte damals als jugendliche schon einmal so eine benommenheit.. diese ist immer aufgetreten, wenn ich im flackerlicht (disco, rummel) war... ging aber nach paar stunden wieder weg...das lässt mir jetzt echt keine ruhe..was kann das sein ???

epilepsie habe ich keine... hatte schon mehrere eeg´s.. diese zeigten nur unspezifische veränderung ( verlangsamung, theta-wellen), diese sprechen aber nicht für epilespie..

ist doch echt seltsam :=o

c_apxi


@ zwack

ja das meinte ich ja auch damit, eben nur falsch ausgedrückt. aber weshalb muss man die wiederaufnahme hemmen ??? weil grundsätzlich zuwenig vorhanden ist, sprich die konzentarion zu niedrig ist! und weshalb setzt man nicht am anfang der der kette im stoffwechsel an und versucht die konzentartion der botenstoffe zu erhöhen? ok die forschung ist ja auch noch was botenstoffe angeht in den kinderschuhen, aber es gibt eben immer verschiedene wege ein problem anzugehen! Bsp: wenn ein motor immer zu wenig öl hat, kannst du natürlich täglich öl auffüllen um den pegel in ordnung zu halten, man kann aber auch mal nach der ursache des verlustes suchen (aber meist eben aufwendiger haha). ok auf jeden fall wollte ich dir natürlich recht geben mit deiner aussage!

lg

@ cosma -- keine ahnung,

dieses phänomen kenne ich nicht! ich denke es hängt bestimmt mit der reizverarbeitung zusamen, welche durch das flackerlicht entsteht!

tWigerluillyv_2


capi, danke für den tipp mit den b-vitaminen! das mit den neurotransmittern habe ich noch nicht gewusst!

und weshalb setzt man nicht am anfang der der kette im stoffwechsel an und versucht die konzentartion der botenstoffe zu erhöhen?

gute frage.. wenn hier niemand eine antwort postet, werde ich das mal meine ärztin fragen :)

das tramadol habe ich ausprobiert (200mg tramadol hydrochlorid auf einen tag verteilt). bei mir hat's nicht gegen die benommenheit geholfen.. es hat mich sehr schläfrig gemacht und fast ein bisschen euphorisch.. hehe.. über meine cymbalta erfahrungen halte ich euch auf dem laufenden.. ;-)

cbosm`a86


@tigerlilly.. warum verschrfeibt dein arzt dir tramadol?? das wirkt doch beruhigend ??? ? du bist doch schon benommen, da sollte man eig was antriebssteigerndes verschreiben...

und weshalb setzt man nicht am anfang der der kette im stoffwechsel an und versucht die konzentartion der botenstoffe zu erhöhen?

man versucht dies doch mit den medis.. durch den wirkstoff werden die synapsen wieder ausreichend " befüllt "c und somit kann eine intakte nervenübertragung (impulse) wieder statt finden.. letzendlich ist nur der stoff´wechsel des gehirns durcheinander geraten.

so ab morgen cymbalta 60 mg ;-) @:)

crapi


hallo tigerlilly, hallo coma,

also das mit den b-vitaminen solltest du echt abklären tigerlilly und cosma das mit den medis ist eben nicht der anfang der kette. mit den medis versucht man eben nur die niedrige konzentration die von den botenstoffen vorhanden ist zu erhalten. z.bsp serotonin, deshalb ja auch der name serotoninwiederaufnahmehemmer. mein doc hat es mir bis jetzt eben nicht verordnet, weil er den anfang finden will. hab ja oben schon mal was zu kryptopyrrol gepostet. hier mal ein auszug aus einer seite über das thema:" Die meisten Nerven- und Hirnsymptome treten bei Pyrrolurikern infolge von Vitamin B6-Mangel auf, welches bekanntlich unerlässlich für die Neurotransmitterbildung (insbesondere von Serotonin) im Gehirn und im peripheren Nervengewebe ist Anhand dieser Darstellung der Folgen von Vitamin B6- und Zinkmangel kann man sich vorstellen, dass die Erklärung der Symptome und Folgekrankheiten der Pyrrolurie, bei der es durch die Ausscheidung von Kryptopyrrol sowohl zu Zink- als auch zu Vitamin B6-Verlust kommt, sehr schwierig und komplex ist. Das ist auch einer der Gründe weshalb die Pyrrolurie bis heute nicht in der Schulmedizin als Krankheit anerkannt und gelehrt wird. Im Grunde ist sie auch keine Krankheit im klassischen Sinn, sondern die Ursache für viele andere Krankheiten.

was ich damit sagen will cosma ist, das ich eben der meinung bin, dass wenn uns botenstoffe fehlen, es ja in der Produktionskette einen Fehler geben muss! und der kann eben durchaus bei den b-vitaminen , hauptsächlich b6 und zink liegen!! also tigerlilly lass mal hören wenn du was weisst und trotzdem interessiert mich natürlich euer cymbalta versuch! mal ganz nebenbei, habe heute wieder einen ziemlich klaren tag freu freu :-) . nur der schwindel macht noch sorgen. also kopf hoch und dranbleiben

glg

t^igewrlkislly_2


cosma: hab meine ärztin drum gebeten.. ich wollte es ausprobieren, da es bei mittleren/starken schmerzen, auch chronischen, eingesetzt wird. ein versuch war's wert.. :) 60 mg.. yay, hoffe, dass es bei dir bald anschlägt!

capi: ich hab mir den vitamin-b-komplex von burgerstein gekauft.. nehm den jetzt regelmässig, da der körper die b-vitamine ja nicht speichern kann (ausser b12). nimmt mich wunder, was bei deinem doc noch so rauskommt und was er dir verschreiben wird! geniess die klaren tage!

c=osmxa86


@ tigerliully

ach du hast starke schmerzen? dann probier doch mal cymbalta... das ist ja auch für poly. neur. schmerzen da ( weiß ni wie das geschrieben wird).. oder nimmst du die auch schon? @:)

cBoUsma8x6


:)D

RSeh[leyinchexn


@ ladymed

ich habe meistens einen blutdruck von 90 zu 59

mir gehts genau so wie dir !

t\igCesr6li llxy_2


@ cosma:

ich würde es nicht als schmerzen bezeichnen... aber ich hatte die benommenheit schon zwei mal kurz bevor sie "geblieben" ist (einmal 3 tage und einmal eine woche lang) und konnte sie mit schmerzmitteln (mefenacid/ ibuprofen) beseitigen. deshalb wollte ich das tramadol ausprobieren.. mit cymbalta habe ich vorgestern begonnen.. habe allerdings nicht allzu hohe erwartungen..

cBosm_a86


@ tigerlilly

hast du dich schon auf rheuma hin untersuchen lassen ??? @:)

t(ige/rliQl-ly_2


ich habe keine gelenkschmerzen.. deshalb hab ich nie daran gedacht.. hast du?

c`os9ma8x6


gelenkschmerzen nicht so..aber muskelschmerzen..aber die können ja fast überall vorkommen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH