» »

Was nur tun gegen extreme morgendliche Müdigkeit?

BGalenc4iagxa hat die Diskussion gestartet


ihr lieben,

vielleicht hat ja jemand eine idee...

ich bin morgens, wenn ich aufstehen soll, immer so wahnsinnig müde, dass ich grundsätzlich NIE mit dem weckerklingeln aufstehen kann. ich gehe unter der woche grundsätzlich vor 23:00 uhr ins bett und trotzdem fühle ich mich jeden morgen, als hätte mir einer mit dem hammer über den kopf gehauen.

ich stelle mir den wecker immer auf 7:00 uhr. im besten fall stehe ich dann um viertel vor 8 auf, aber auch nur unter den größten asntrengungen. ich würd morgens so gerne so viel vor der arbeit machen, laufen gehen, zeitung lesen, frühstücken....ich bin aber immer schon froh, wenn ich auf den letzten drücker geduscht und angezogen/geschminkt aus dem haus komme.

dieses müdigkeitsproblem hatte ich eig. schon immer, habe dagegen mal eine vitaminspritzen-kur vom arzt bekommen, hat aber auch net viel gebracht. ist auch schon ein paar jahre her. während der schule/des studiums etc. war das auch alles net so schlimm, aber jetzt im job wäre es echt schön, morgens etwas fitter zu sein/morgens mehr zu schaffen/eine ordentliche regelmäßigkeit reinzukriegen.

was kann ich tun? irgendwelche ratschläge?

danke und liebe grüße! @:)

Antworten
B7ale/ncixaga


biiiiiiitte... @:)

AJlpi4a


Was ist denn "vor 23 Uhr"?

gToPldsSchim&me:r


Hast du dich schon mal auf Schlafapnoe untersuchen lassen?

m0ini-mgedxi


Ach, das Problem kenne ich %-|

Aber ist das nicht fast "normal", dass man morgens kaum ausm Bett kommt?! Is bei mir jedenfalls so, egal wie lange ich geschlafen habe. Morgens ist das Bett einfach soooo gemütlich....

Naja, ich bin jedenfalls dazu übergegangen, meinen Wecker nicht direkt nebens Bett, sondern weiter weg zu stellen (auf den Schreibtisch). Da MUSS ich aufstehen, um ihn auszustellen. Und dann zwinge ich mich, nicht wieder ins Bett zu gehen, sondern direkt ins Bad unter die kalte Dusche. Dabei werde ich dann auch einigermaßen wach... trotzdem isses jeden Morgen derselbe KKrampfampf

C!at Poxwer


@ Balenciaga

Es gibt Menschen mit unterschiedlichen inneren Uhren und Biorhythmen: Den Lerchentyp und den Eulentyp.

Der eine ist ein Frühaufsteher/ Tagmensch, der andere ein Spätaufsteher/ Nachtmensch. Das ist genetisch festgelegt, leider paßt der Eulentyp nicht so gut in die festgesetzte Zeit unserer Arbeitswelt und muss darunter eher leiden. Ich bin auch der Eulentyp und es geht mir genauso wie Dir, einfach kein Morgenmensch und ich brauche viel Kaffee, damit überhaupt was passiert. Kannst ja mal nachschauen, wenn´s Dich interessiert *:)

[[www.3sat.de/delta/91218/index.html]]

S9opFranxo


Jaja das ist sone Sache. Ist bei mir nicht anders. Bei mir ist sogar das Problem, dass glaube ich erst noch der richtige Wecker erfunden werden muss. Ich stelle mir immer 3 Wecker und selbst dann hab ich immer noch Tage wo diese Wecker bis zu 2 Stunden durch bimmeln bis ich mal was höre. Das ist ganz mies manchmal. ^^ (bin übrigens 23)

s.worxm


Was aber auch sein kann ist, dass der Schlaf einfach nicht besonders ruhig ist.

Optimal sind bestimmt so 8-9 Stunden Schlaf in einem gemütlichen Bett in einem vollkommen ruhigen und dunklen Zimmer.

Licht- und Geräuschquellen können da bestimmt was ausmachen.

m'ilkaalinxchen


Geht mir auch so....hab teilweise bis zu drei Weckern in meiner Wohnung, steh einfach im Halbschlaf auf, stell sie aus und geh wieder schlafen...mein "Rekord" liegt bei 16 Uhr Nachmittags...nachdem der Wecker morgens um acht geklingelt hatte :-/

Hab heut vom Arzt das Ergebnis der Blutuntersuchung bekommen, ganz starker Eisenmangel....Vielleicht wird's ja durch die Tabletten besser. Schlaf übrigens auch tagsüber in der Uni immer wieder ein.

i@mme|rfr$agenfrag!exn


geht mir genauso! ich stell den wecker auf 8 uhr, wenn er klingelt hab ich das gefühl kurz wach zu sein und mach nochmal kurz die augen zu und wach um 10 wieder auf. mich nervt das totaal, aber ich glaube es liegt auch daran weil ich nichts zu tun hab morgens, also keine zeitliche bindung zur zeit. aber auch zu schulzeiten früehr zum beispiel fiel mir das frühe aufstehen schwer. ich habs mitlerweile aufgegeben, dass ich da was gegen tun kann;)

S&opQrano


@ sworm

Ich glaube eher mein Schlaf ist zu ruhig und zu gemütlich. Mich könnte man glaub samt Bett raus traugen ich würde das manchmaln icht mit kriegen. ^^

kfeSin-$fachmxann


Wachst du vor dem Wecker auf? Dann schlaefst du zu lang, sogenannter Luxusschlaf und der ist bekanntlich sehr schwer zu bekaempfen.

S!weetH:ear}t2x0


** mein "Rekord" liegt bei 16 Uhr Nachmittags...nachdem der Wecker morgens um acht geklingelt hatte :-/

milkalinchen

Ui... das ist natürlich schon hart ;-)

Aber keine Sorge ich krieg das auch hin %-|

Ich komm morgens auch ganz schlecht aus dem Bett. Wenn ich richtig früh aufstehn muss ist mir sogar schlecht/schwindelig.

Meine Augen sind dann den ganzen Tag extrem Lichtempfindlich.

Würd auch gern wissen was man dagegen tun kann.

cIlEauudiax84


;-D ;-D ;-D ich dachte ich bin die einzige, die den wecker 2 stunden lang jeeede 5 min klingeln lässt(doofe snooze taste) ich kann schlafen wieviel ich will, 3 oder 13 stunden. ich komm einfach nicht aus dem bett. hab einen super schlaf aber das aufstehen ist jeden tag eine qual

sIabbxs


Mir gehts genauso, da ich aber sowas von unregelmäßig schlafe kann ich meine Schlafzeiten immer ganz gut so legen das ich genau dann wach bin (wache immer mindestens alle 3 Stunden auf und nach ner bestimmten Zeit geht Schlaftechnisch nichts mehr egal wie müde ich bin) wenn ich wach sein muss, oder ich mache die Nacht durch wenn ich morgens um 8 nen wichtigen Termin habe, dann kann ich nicht verschlafen ;-D

@ Balenciaga

Es gibt spezielle Wecker die du zusammenbasteln musst (hab letztens in der Werbung auch welche gesehen wo man sich sportlich betätigen muss bevor die ausgehen ;-D) bevor sie ausgehen, die sind sicher ganz gut, Wecker weiter weg stellen bringt mir auch was, aber danach nehm ich ihn mit ihns Bett und lass mich Stundenlang alle paar Minuten wecken ;-)

Geh mal in ein Schlaflabor bzw lass dich überweisen, manchmal finden die den Grund warum du trotz viel Schlaf so müde bist (bei mir fand man keinen Grund, ist aber denk ich mal eher selten das sie nichts finden).

Viel Erfolg :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH