» »

tetanusspritze in die pobacke?

c4h{d8x2 hat die Diskussion gestartet


hi; bekomme morgen eine tetanusspritze. da ich meist den ganzen tag am rechner sitze und meine arme brauche möchte ich sie mir in die pobacke geben lassen, denn im arm soll sie doch etwas schmerzhaft sein. habt ihr erfahrungen mit dieser spritze und wo sollte ich sie mir hin geben lassen?

Antworten
pqetrar195x9


Also meine Impfungen habe ich immer in den Oberarm bekommen. Das wurde so begründet, dass der Impfstoff so besser vom Körper aufgenommen wird.

eZine altbe BekanJntxe


im Po ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie (fatalerweise) im Fettgewebe landet ]:D

Und keine Angst, am rechner sitzen kannst du auch noch mit geimpftem Arm ;-)

cXhd8#2


hab gelesen, das der pomuskel größer ist als der am oberarm und besser durchblutet wird und dadurch es sich schneller verteilt und die schmerzen schneller weg sind.

B"artx81


Die Tetanusimpfung wird standardmäßig in den Deltamuskel des Oberarms gegeben. Als Papiertiger ist man auch danach noch zu 100% einsetzbar. Die "Schmerzen" sind in der Regel nicht stärker als ein leichter Muskelkater...und da meldest Du Dich ja auch nicht krank, oder?

M)onstxi


Das, was Bart geschrieben hat, kann ich nur bestätigen. Eine solche Spritze ist wirklich lächerlich. Eine falsch gesetzte i.m.-Spritze ins Gesäß kann für einen "Papiertiger" wesentlich unangenehmer sein.

c!hcd8x2


ne! nix mit krankmeldung.

cWh|d82


was mach ich nun heute abend? krieg ja auch noch zeckenspritze. in jeden arm eine?

pEet`ra19r5x9


hab gelesen, das der pomuskel größer ist als der am oberarm und besser durchblutet wird und dadurch es sich schneller verteilt und die schmerzen schneller weg sind.

Da wäre aber bestimmt eine längere Nadel erforderlich ;-), dass es dahin kommt wo es soll!

was mach ich nun heute abend? krieg ja auch noch zeckenspritze. in jeden arm eine?

ja :)^

chhd8x2


die längere nadel wäre für mich nicht das problem. ich sehe sie ja nicht.

Piau^la1


Es gibt extra längere Nadeln für die nicht ganz schlanken Hinterteile. Richtig ausgeführt landet da auch nichts im Fettgewebe.

Und die Impfung am Po (tief i.m.) ist in der Regel am besten verträglich. Sag einfach, dass Du diese Impfstelle möchtest, da spricht nichts medizinisches dagegen. Man kann alles am Po i.m. spritzen, aber nicht alles am Oberarm. (Das ist bloß in der Praxis am bequemsten, denn die korrekte Injektionsstelle im Gesäßmuskel ist nicht so leicht zu bestimmen wie am Oberarm.)

E%hemal{iger NuBtzer` (#03257x31)


Ich bekomme die Tetanus Impfung immer in den linken Oberarm, wenn es weh tuut, stört es mich nicht wirklich, weil ich mir rechts arbeite

c9hd.82


danke an paula 1, werde es so machen.

OVbSeS'sIoxN


also ich hab bei impfungen immer dolle schmerzen im arm, kann aber sein, dass es an der art der impfungen lag. deswegen nur noch in den po :-)

_IIxch


in den Po mag ich keine Spritze haben, weil ich da drauf sitzen muss. In den Arm ist besser. Voriges Jahre ist bei mir Tetanuss erneuert worden als ich mit dem Rad gestürtzt bin. Links war ich ramponiert und in den andern Arm wollte die Schwester erst nicht stechen, weil er vernarbt ist. Hat sie dann aber doch gemacht weil ich in den Po keine Spritze mag.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH