» »

Schmerzen im Gesicht: Wodurch und zu welchem Arzt?

iSdef$ix6x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo miteinander!

Sorry, falls ich nicht die richtige Rubrik erwischt habe, aber wahrscheinlich ist schon genau das Teil meines Problems:

Ich habe seit zwei Tagen mehr oder weniger starke Schmerzen in der linken Gesichtshälfte.

Von Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Augenschmerzen, bis hin zum Oberkiefer ist alles abwechselnd, oder in Kombination, betroffen; das Ganze eher dumpf und sehr nervig, mitunter aber auch so stark wie Zahnschmerzen.

Das "Epizentrum", bzw. die Ursache, kann ich dummerweise nicht mal richtig ausmachen; da mein Gesicht aber unterhalb des linken Wangenknochens leicht geschwollen ist, habe ich den Verdacht, dass ein Nerv entzündet sein könnte.

Zahnschmerzen habe ich eigentlich nicht, jedoch links eine leichte Zahnfleischentzündung (< hängt wohl kaum damit zusammen, oder?).

Druck hinter dem Auge habe ich gelegentlich, da ich täglich ca. 10 Stunden vor dem Rechner sitze (< müsste mich wohl mal um eine Brille kümmern).

Hat hier jemand einen Rat für mich, was das sein könnte?

An was für einen Arzt sollte ich mich wenden? Allgemeinmediziner, Zahnarzt, Augenarzt, Neurologen?

Bin für jeden Tipp sehr dankbar! :-)

idefix

Antworten
PTolyup


selbstverständlich kann die problematik mit der zahnfleischentz. zusammen hängen!!!

das sagt ja wohl auch die schwellung, dass da irgendwo ne entzündung ist.

damit darfst du nicht so leichtfertig umgehen!

1.gang zum zahnarzt

2.zum hausarzt, der dich dann bei bedarf entweder behandelt oder weiter überweisen wird,event. zum neurologen

3. zum augenarzt, der nicht nur deine sehfähigkeit prüft, sondern auch den augeninnendruck mißt

du darfst nicht vergessen, dass das gesicht durch den trigeminus-nerv versorgt wird, dieser nerv hat 3 äste, die unterschiedl. gesichtsbereiche versorgen

also, ab zum doc und nicht lange rumkaspern, alles gute :)^

n)ette|rmevnschx1


...hallochen...

...du solltest mal schnellstens einen arzt bzw. neurologen aufsuchen und ein mrt machen lassen...es könnte gut möglich sein das dein trigeminusnerv ein wenig stress macht...und das ist nicht schön wenn es dieser nerv ist...

p{hoe'bxe


ja es könnte sein das der trigeminusnerv weh tut ..außerdem gäbe es noch die möglichkeit das es eventuell ein cranio mandibuläres problem ist.

also ..etwa smit dem kiefer.

presst du nachts die zähne zusammen ?? knirscht du??

hast du oft probleme'??

also ..auf zum neurologen..und anschließend zu einem zahnarzt, der sich mit cmd auskennt.

iWdefiIx69


Hallo zusammen und Danke für die schnellen Antworten!

Zum Arzt > Natürlich, war/bin bloß unsicher, zu welchem!

Sollte die Wahrscheinlichkeit des Trigeminusnerv hier sehr hoch sein, sollte ich dann am besten direkt zu einem Neurologen?!

@ Polyp:

Kann eine Zahnfleischentzündung wirklich Schmerzen bis zum Ohr / Auge verursachen?

...dann sollte ich wohl eher einen Zahnarzt kontakten.

@ nettermensch1:

Schön ist es ganz und gar nicht. Kann mich kaum auf gar nichts konzentrieren - gerede jatzt wieder vor'm Rechner spür ich's im (bzw. hinter dem) Auge ganz besonders.

@ phoebe:

Mit dem Kiefer / Zähnen knirsche ich nicht, auch nicht nachts.

Worauf genau beziehst Du "oft Probleme"? Mit Kiefer / Zähnen nicht übermäßig, also habe keine chronischen Zahn-/Kieferschmerzen; mit den Augen schon, wenn ich wie gesagt lange vorm PC sitze - aber sonst ist es eher ein leichter Druck und weniger ein Schmerz wie jetzt gerade.

Könnte der Zahnarzt auch bei einem Nervenproblem helfen?

Also, sollte ich besser zu einem Zahnarzt, oder zu einem Neurologen gehen?

Besten Dank!!!

idefix

P#olyxp


ja klar ist dies möglich, vor allem,wenn die zahnfleischentz. schon länger besteht und unbehandelt.

ich sagte doch, einer der drei äste vom trig.nerv versorgt u.a. auch auge und ohr.

deshalb ist die symptomatik so komplex.

also lass das vom zahnarzt abklären, ob er dir entz.hemmende medis verschreibt, liegt an ihm, oder der hausarzt verschreibt diese.

wenn es sich um einen zahn-nerv-geschichte handelt, MUSS der zahnarzt dich auch diesbezüglich behandeln.

ansonsten ist der neurologe zu konsultieren, wenn zahnärztlich alles o.b. ist.

ihdefi%x6x9


@ Polyp:

Ich weiss, klingt alles diffus und schwammig...

Die Zahnfleischentzündung ist mir vorher gar nicht aufgefallen; habe jetzt nach möglichen Ursachen gesucht und dabei erst die Stelle am Zahnfleisch entdeckt.

Das unglaublich blöde (und für mich verwirrende) ist, dass ich das wirklich nicht mal ansatzweise eingrenzen kann!

In einem Moment habe ich den Verdacht, dass es aus dem Zahnraum kommt, im nächsten, dass es von Augen oder Ohren her rührt.

Lediglich der Druck/Schmerz unterhalb des Wangenknochens ist immer mit dabei...

Meine Tendenz geht allerdings gerade Richtung Zahnarzt.

Habe bloß ein wenig Angst, dass tagelang ohne Abhilfe an der falschen Stelle herumgedoktort wird, oder mich ein wochenlanger Ärtemarathon erwartet.

Vielen Dank aber in jedem Fall für die Hilfe!!

idefix

P%o+lyp


wenn du sofort morgen zu deinem zahn-doc gehst, läufst du schon einmal nicht gefahr, das irgendetwas versäumt oder versaubeutelt wird.

vergiss nie, dass bakterien, viren oder andere keime immer irgendwo einen "weg finden" um schaden anrichten zu können.

versuche bitte, heute abend noch viel und ausreichend zu kühlen, und dann morgen früh, stehst du noch vor praxisöffnung beim zahndoc vor der tür.

alles weitere wird er dir sagen, auch, ob es not tut, andere fachärzte zu konsultieren.

alles gute :)^

a9lte8rsacmk51


hallo, hatte ich auch mal,war bei mir 'ne nebenhöhlenentzündung die zu einer neuralgie im gesicht führte,da anfänglich nicht erkannt,wurden mir zwei backenzähne gezogen, erst als der schmerz nicht nachliess,hausarzt,dann hno,röntgen antibiotika schmerzmittel, zwei tage später (ungemütliche tage) wurde es gut.Also - besser gleich hausarzt

gute besserung :)^ *:)

i(defixx69


@ altersack51:

Volltreffer - genau mein Horrorszenario! :-)

@ Polyp:

Hab gelesen, dass man bei einer Nervenentzündung wärmen, statt kühlen soll. Hab aber auch bereits beides ohne große Wirkung ausprobiert.

Stelle übrigens gerade fest, dass es bei völliger Ruhe deutlich besser geht. Jetzt vorm Rechner ist es jedenfalls gleich wieder schlimmer.

Werde wohl würfeln müssen, zu welchem Arzt ich gehe...

Einen Konzentrationsausfall über mehrere Tage, kann ich mir gerade beruflich so gar nicht leisten.

VG und Dankeschön!!

idefix

nJett&ermenJschx1


...hallo...

....wie machen sich die schmerzen bei dir bemerkbar... ???...z.b.kaltes wasser, wind...oder nur ein streicheln über die wange...werden dadurch schmerzen ausgelöst... ???

...ich würde auf jeden fall auch den neurologen in angriff nehmen...ich hoffe für dich das es nicht der nerv ist...drücke dir alle daumen... *:) *:) *:)

i~defPix?69


@ nettermensch1:

Ist wirklich schwer zu beschreiben, da eben sehr wechselhaft.

Jetzt gerade ist es wieder deutlich heftiger, vergleichbar mit Zahnschmerzen.

Die einzig permanent druckempfindliche Stelle, liegt knapp unterhalb des Wangenknochens; wo es auch etwas geschwollen ist.

Ist zwar empfindlich, kann aber immernoch vglw. feste drauf drücken, ohne vor Schmerzen auf zu schreien.

Die konkreten Zustände wechseln permanent (ca. halbstündlich). Es ist zwar immer alles etwas mitgenommen und "dumpf", Augen-, Kopf- und Ohrenschmerzen sind aber nicht ständig so extrem, sondern blühen mal auf (z.B. Augen, wenn ich vor dem PC sitze).

Auch am Oberkiefer, wo ich die Zahnfleischentzündung habe (bzw. vermute), schmerzt es nicht andauernd. Wenn, dann ist es allerdings auch da und ein wenig über die Zähne druckempfindlich. Paradoxerweise aber eben nicht immer.

Kälte- bzw. hitzeempfindlich bin ich nicht; hatte die geschwollene Stelle vorhin gekühlt, was die Schmerzen aber nicht verstärkt hat.

Warum hoffst Du, das es nicht der Nerv ist?

Ich persönlich hätte viel mehr Angst, dass es doch mit den Zähnen zu tun haben könnte - ...oder was könnte das mit dem Nerv für Folgen haben?

Falls das eine Aussagekraft hat: Aspirin helfen etwas - was meiner Erinnerung nach, z.B. bei Zahnschmerzen nicht der Fall ist.

idefix

aMlterMsack5x1


ich fürchte dass es das ist, was ich hatte,nebenhöhlenentzündung mit trigeminus aber geh gleich morgens zum arzt, die raterei is nix und mit antibiotika isses net schlimm

alles gute:) @:)

E]hemal\iger N+utzerk (#32~5731)


Du kannst damit auch zum HNO gehen, bekommst wahrscheinlich da auch schneller einen Termin als beim Neurologen

Mtone[68


guten morgen idefix69...

...warum hofft nettermensch1 das es nicht dieser nerv ist... ???...man möchte dir keine angst oder die pferde scheu machen...es ist nur...wenn es dieser nerv ist...dann hast du die beschissenste krankheit die ich kenne...

...mein calle hat trigeminusneuralgie...von daher kenne ich die auswirkungen der krankheit...ich möchte hier aber keine diagnose stellen, das steht mir nicht zu, geh schnell zum neurologen und laß dich von kopf bis fuss untersuchen...

...es könnte auch, wie altersack schon geschrieben hat, eine nebenhöhlenentzündung sein, aber wie gesagt...diagnosen stellen ist angelegenheit der ärzte...

...schieb es nicht auf die lange bank und geh zum arzt...viel glück...

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH