» »

Druck im Kopf bei Anstrengung

o(bstBbauxm hat die Diskussion gestartet


Habe seit etwa 4 Wochen einen leichten Druck Im Kopf wenn ich mich Körperlich betätige beispielsweise beim laufen, welcher nach kurzer zeit wieder beim sitzen verschwindet . Habe das Gefühl das dieser schlimmer geworden ist. Der Druck zieht sich von der Stirn Augen etwas nach hinten leicht über dem Gebiss. Werde morgen zu meinen Hausarzt gehen. Vielleicht habt ihr ja schon eine Idee woran das liegen könnte.

mfg

Antworten
p6etra{1959


Wie ist den Blutdruck?

ombstnbauxm


Beim laufen geht er etwa auf 160 zu 80-90 hoch zu mindestens hatte ich diese werte wenn ich kurz nach dem laufen gemessen hatte. Wenn ich im Ruhezustand messe liegt er seit ich die Tabletten nehme bei 130-145 zu 70-90.

Nehme gegen meinen zu hohen Blutdruck Enalapril.

zu mir: bin 17 Jahre alt 188 groß und wiege 98 Kilo.

o^bstb8aWuxm


Sollte ich mir sehr große sorgen machen wenn mein Blutdruck bei Bewegung soweit hoch steigt das ich einen Druck im Kopf bekomme? Sprich am besten so wenig wie möglich bewegen?

oTbst0baHum


Habe Angst das es eventuell ein Tumor oder ähnliches sein kann.

oibVstxba^um


Hallo *:),

Habe jetzt auf Grund meines erhöhtem Blutdruckes von 115 auf 90 Kilo abgenommen. Mein Ziel sind 80 Kilo. Mittlerweile nehme ich Rampiril 5 mg eine Täglich. Mein Blutdruck geht mittlerweile auch nie mehr auf über 150 - 85. Leider wird mein Druck im Kopf nicht besser. Mein Hausarzt hat mich zum Neurologen geschickt, welcher mir eine Überweisung zum hno Arzt gab, aufgrund des Verdachtes das die nasennebenhöhlen nicht in ordnung sind. Das konnte aber durch den hno Arzt ausgeschlossen werden. Dieser sagte mir ich solle zum Zahnarzt gehen da eventuell etwas mit den Zähnen oder dem Gebiss nicht in Ordnung sein könnte, was ich auch tat dieser konnte auch nichts Feststellen. Dieser Kopfdruck belastet mich sehr stark und meine Lebensqualität wird immer mehr eingeschrängt, Da ich jetzt auch noch mit ängesten zu kämpfen habe z.b das ich einen Tumor haben könnte. Mittlerweile habe ich den Kopfdruck welcher sich von der Nase leicht über dem Gebiss nach schräg oben mitte zieht ständig, welcher aber bei Bewegung sich verstärkt und irgendwann unerträglich in Verbindung mit leichtem Schwindel wir, so das ich anhalten muss. Mittlerweile weiß ich nicht mehr was ich machen soll ich war schon bei si vielen Ärzten wegen meinen Blutdrucks welcher sich nun sehr verbessert hat durch meine Gewichtsabnahme, meine Hausärztin ist sogar der Meinung das ich den ace hemmer bald komplett weglassen kann wenn ich auch Sport machen würde was aber nicht möglich ist, da bei Bewegung der Kopfdruck unerträglich wird. der HNO Arzt hat mir eine für ein ct gegeben von den Nasennebenhölen um Komplett auszuschließen das diese Komplett gesund sind. Durch meine sitzende Arbeit habe ich leider kaum zeit für Arzttermine tuhe aber mein bestes diese zu ermöglichen. Vielleicht kennt ja jemand aus diesem Forum die gleichen Symptome und kann mir Vorschläge machen woher eventuell diese Schmerzen kommen, und welche Untersuchungen ich noch machen könnte.

o^bstxbaum


Leistungs EKG wurde auch gemacht, welches gut ausging. Mein Blutdruck stieg Standartmässig an und wurde beendet, da ich nicht mehr konnte. letzter wert Blutdruck 200-80 bei 175 kw belastung und Puls 140.

puepxs


war schon bei si vielen Ärzten, welche Untersuchungen ich noch machen könnte.

Falls du noch nicht neurologisch untersucht worden bist, könnte das noch eine Möglichkeit sein der Sache auf den Grund zu kommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH