» »

Ramipril Zusammen mit Aspirin?

L>ucatxata hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich nehme seit etwa einem Monat Ramipril 5mg gegen meinen leicht erhöhten Blutdruck. Nun plagen mich heute den ganzen Tag Kopfschmerzen. Kann ich bedenkenlos Aspirin Complex zu mir nehmen? Oder sollte ich lieber darauf verzichten?

Antworten
Kralu/sho


Die Antwort kommt ein bischen spät, aber vielleicht hilft sie dir ja doch.

Aspirin gehört zu den nicht-steroidalen Schmerzmittel. Zusammen mit Ramipril kann es die blutdrucksenkende-Wirkung verstärken. Also lass lieber die Finger davon und frag erstmal den Arzt. Zur Not kannst du dich auch in der Apotheke erkundigen.

Außerdem würde ich normale Aspirin nehmen. Keine Ahnung ob es bei Ramipril und Pseudoephedrin Wechselwirkungen gibt.

Z(uckeirrohr


Hallo Lucatata!

Ich würde Pseudoephedrin eher meiden, da es Einfluss auf deinen Sympathikus nimmt und blutdruckerhöhend wirkt. Die Schlagfrequenz des Herzens nimmt zu. Lass es lieber weg.

tdh e)-cavecr


Aspirin gehört zu den nicht-steroidalen Schmerzmittel. Zusammen mit Ramipril kann es die blutdrucksenkende-Wirkung verstärken.

Das Gegenteil ist richtig: Nichtsteroidale Schmerzmittel können die Blutdrucksenkung durch Ramipril *abschwächen*. Außerdem erhöht die kombinierte Gabe das Risiko für die Niere, sollte man also eher bleibenlassen (ausgenommen natürlich die Gabe von 100mg Aspirin täglich zur Herzinfarkt-Vorbeugung, diese Mini-Dosis macht keine Probleme).

Grüße

KBaluxsho


Sorry, meinte ich auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH