» »

Angst vor Narkose: Risiken?

*VStWarligxht*81 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr mir mit euren Erfahrungen ein bißchen weiter helfen.

Ich werde nächsten Monat operiert, in Vollnarkose.

Meine letzte OP unter Vollnarkose liegt schon sehr lang zurück (ca. 16 Jahre), also kann ich mich nicht mehr wirklich daran erinnern.

Meine Angst ist einfach, dass ich entweder während der OP aufwache (kommt das oft vor ???), oder dass ich danach gar nicht mehr aufwache (kann ja auch passieren).

Das macht mich völlig verrückt, dass ich jetzt schon Panik kriege, wenn ich nur daran denke.

Diese Angst hab ich schon ewig, darum hab ich bis jetzt auch jede nötige OP nur mit örtlicher Betäubung durchführen lassen.

Aber diesmal geht das wohl nicht, bzw will ich mir das auch nicht antun.

Wer hat denn negative Erfahrungen damit gemacht oder kann mir sagen, wie oft sowas schlecht ausgeht?

Und wie ist es danach, wenn ich aufwache?

Ich wäre echt dankbar für eure Ratschläge!

Antworten
MDaravixlla


Hey,

also es gibt nur 1 schwere Komplikation von 10 000 bei Narkosen. Und das Risiko daran zu sterben ist genauso so "Hoch ^^" wie im echten Leben zu sterben.

Also die Narkose ist das wo du dir am wenigsten Sorgen machen müsstest.

Darf ich fragen was für ne OP durchgeführt wird?

*9Staur-lKight3*81


@ Maravilla

Danke schonmal.

Also, meine Nase wird operiert, da ich ständig Nebenhöhlenentzündungen hab nach nem Bruch. Darum soll die Nasenscheidewand grade gemacht werden, und dazu wird gleich noch der Höcker entfernt, und eventuell "Fenster" in die Nebenhöhlen gemacht.

Der Doc meinte, das würde er nicht ohne Vollnarkose machen, weil es einfach zu heftig wäre.

G-iUanna\ 71


Hallo,

ich kann deine Angst sehr gut nachvollziehen - würde mir ganz genauso gehen. Aber von der logischen Seite her betrachtet, muß ich Maravilla in jedem Punkt recht geben.

Klar hat es schon Fälle gegeben, wo der Patient während der OP erwachte. Aber bedenke, dass es natürlich genau diese krassen Fälle sind, die dann auch in der Zeitung erscheinen - die Leser wollen Sensationen ;-) Das es in 99% aller OP´s gut verläuft; dass Herr XY und Frau Z ihre Narkose gut überstanden haben, wirst du halt in keiner Zeitung lesen :-)

Außerdem hast du doch die Möglichkeit, dir ein Beruhigungsmittel geben zu lassen (?).

*1Sta(rl)ightx*81


@ Gianna 71

Ich weiß nicht, wie das mit dem Beruhigungsmittel aussieht, weil ich erst am OP-Tag direkt da hinkomme, und dann wird es vermutlich gleich losgehen mit der OP.

GIiannax 71


Ich weiß nicht, wie das mit dem Beruhigungsmittel aussieht, weil ich erst am OP-Tag direkt da hinkomme, und dann wird es vermutlich gleich losgehen mit der OP.

Sprech die Leute (Arzt, Schwester, etc.) einfach sofort darauf an, sag dass du tierische Angst hast - die meisten haben Verständnis und geben einem was; so hab ich es jedenfalls bisher erlebt.

:)* :)* :)*

MUaraNvillxa


das geht aufjedenfall nicht ohne Vollnarkose ^^

ich hab grad nachgeschaut auf den Narkoseblätter meiner KnieOp die auch in Vollnarkose durchgeführt wird Ende Juni was da drin steht

da steht das nur EIN schwere von 5 Komplikation bei 10 000 Narkosen entsteht.

Und an einer Narkose zu sterben ist genauso hoch wie im echten Leben zu sterben.

Achja was du noch selbst tun kannst ist nüchtern in eine OP zu gehn.

Das ist aber eh klar ^^.

Msar|av[illa


Stimmt die geben dir ein Beruhigigungsmittel wenn du dannach fragst.

Achja so ne Narkose ist eigentlich recht lustig ^^, weil wenn die dir was spritzen dann bist du weg zzz. Versuch mal zu zählen wenn die dir die Narkose geben wie weit du kommst ^^.

Außerdem wären die Schmerzen ohne Narkose unerträglich und im Gegensatz zu Narkosemittel ist Aspirin ein SCH***DRECK xD.

Apropro Aspirin nieeeeeeeeee blutverdünnende Mittel vor einer OP nehmen zb. Aspirin solltest du ab jetzt bis zur OP nicht mehr nehmen Sicherheitshalber.

mfg maravilla

*~Star&liBght*x81


@ Maravilla

Ich weiß nicht, ob das alles so lustig wird.

Ich hab da echt voll Panik.

Hab auch gehört, dass es einem nach der OP voll besch*** geht. Ne Freundin von mir wurde auch an der Nase operiert, die musste sich danach die ganze Zeit übergeben, weil sie soviel Blut geschluckt hat.

Ich denke ich bin einfach ein Kontrollfreak, und hab Panik, wenn ich mal nicht mehr die Kontrolle hab bzw in dem Fall einfach hilflos auf dem OP-Tisch liege.

Ich weiß schon, dass die Risiken eigentlich sehr gering sind, aber man hört ja immer wieder von ner Lungenembolie bei der OP oder sowas.

MCaraviilla


also ich hatte auch mal ne NaseOP ist aber ziemlich lang her kann mich nicht daran erinnern

damals glaub ich hatte ich etwas Kopfschmerzen von der Narkose

nach meiner KnieOP da hab ich im Aufwachraum etwas gezittert aber das ist normal

Übelkeit Kopfschmerzen sind auch normal aber die hatte ich nicht

Naja das mit dem Blut kann passieren bei einer Nasenop das man davon zuviel schluckt und dann Erbrechen muss aber das muss nicht passieren und wenn dann ist das Erbrechen normal das passiert wenn man Blut schluckt.

Ich hab halt versucht es von der humorvollen Seite zu sehn ^^.

*"StParlig|ht*81


@ Maravilla

Du hast wohl auch schon einiges an OPs hinter Dir, so wie sich das anhört?!

Ja, ich würd das schon auch gern locker nehmen, aber das klappt irgendwie nicht. Ich weiß, die OP ist wichtig, und vorallem sieht meine Nase danach wieder hübsch aus :-), aber trotzdem hab ich Angst.

PsantaXnikerxin


Beruhige Dich etwas. Beruhigungsmittel werden sie Dir sicher geben. Vielleicht auch vor der Narkose schon etwas Dormicum. Ab da an vergisst Du dann auch alles. Ist ein tolles Medikament ;-)

In dem Krankenhaus in dem ich meine Anästhesie-Famulatur gemacht habe, wurde bei Patienten, die zur Übelkeit neigen (Vor allem junge nichtrauchende Frauen) eine TIVA gemacht. Eine Narkose ohne Narkosegase, sondern nur mit Medis übers Blut. Die Narkose ist mindestens genauso tief, da musst Du Dir keine Sorgen machen, aber anscheinend wird einem danach weniger schlecht.

Zudem bin ich der Meinung, dass HNO-Eingriffe sowieso sehr häufig in der Form gemacht werden, da ja immer etwas Gas neben dem Tubus entweichen kann und der Arzt direkt über Deiner Nase sitzt und das wäre schlecht wenn der einglullt werden würde dadurch ;-)

Aufwachen ist selten und der Anästhesist stellt das sonst auch schnell fest und gibt Dir sofort Nachschub an Medis. Man kann anhand Deines Pulses und Blutdruckes nämlich sehr gut sehen, ob Du tief und fest schläfst und keine Schmerzen hast.

Das bestes was Du also machen kannst, ist nüchtern morgens zu kommen (und falls Du Raucher sein solltest auch nicht mehr rauchen an dem tag) und nach einer Beruhigungsmittel fragen und allen offen sagen, dass Du Angst hast. Dann können alle nämlich besser drauf eingehen.

Das wird schon, die Narkose wird mit Sicherheit das kleinere Übel bei dem ganzen Eingriff sein!

P2antanqikexrin


aufwachen während der OP meinte ich natürlich.

SOamlemxa


Eigentlich musst du dir da keine Sorgen machen, die Ärzte sind heute schon so routiniert, da passiert nichts.

Ich hab vor 4 Jahren meine Weisheitszähne rausgenommen bekommen, auch in Vollnarkose. Danach gings mir gut, mir war beim Aufwachen selbst nur etwas kalt. Schlecht war mir nicht, aber ich denke, ich hab auch einiges an Blut geschluckt (geht das überhaupt in Narkose?)

Frag die Ärzte einfach nach einem Beruhigungsmittel und lass dir erklären, was sie als nächstes machen. Ist wirklich nicht schlimm :)*

M-araveilla


Also ich hatte mal ne NasenOP und ne BeschneidungsOP unter Vollnarkose im Kindesalter,

dann hab ich mal ne Fraktur von 3 Mittelfußknochen die opertaiv begradigt werden mussten.

Alles nix schlimmes und ohne Folgen

Und letztes Jahr eine Kreuzbandop muss deswegen wieder operiert werden, aber davor noch ne Steißbeinfistelop.

Naja ist natürlich alles Scheiße aber es muss gemacht werden und es gibt kein Weg dabei vorbei.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH