» »

Angst vor Narkose: Risiken?

cW'esta-moi7


Hee :-D

also ich kann dir mal von meiner Weisheitszahn-OP erzählen. Ich hatte gar keine Angst und demenstprechend auch keine Beruhigungsmittel (wurde aber danach gefragt hätte welche haben können. Würde dri raten welche zu nehmen, wenn su kannst!). Dann auf dem OP-Tisch war es blöd. Ich fühlte mich als ob mir die Luft genommen wurde. Dann war ich weg. Also erst einmal ein Sche**-Gefühl, dann bekommst du null-komma-nix mehr mit. Wie meine Vorredner schon betonten: Dass eine OP bei Frau Müller oder Herrn Schmidt gu verlief steht in keiner Zeitung/ Biographie/ etc.

Mach dir nicht selbst so viel Angst. Schluck die paar Beruhigungspillen, -tropfen und geh davon aus, dass sie auch wirken, kämpf einfach nicht dagegen an ;-) Dann helfen sie auch garantiert ;-) Und scjon bist d ganz eeeaaaasy ;-D

Es wird alles gutgehen und du wirst niemals in der BILD erscheinen :)*

WKol*ff


Hallo c'est moi,

Das Gefühl, daß dir die Luft wegbleibt kann davon herrühren, daß dir vor dem Einschlafen und vor der eigentlichen Narkosespritze noch eine kleine Vorabdosis des Muskelrelaxans gespritzt wurde. Wird gemacht, damit die Wirkung der eigentlichen Dosis schneller einsetzt und dann rascher intubiert werden kann.

Ist aber nicht überall üblich, daß so vorgegangen wird. Wer diesbezüglich keine Überraschungen erleben möchte, möge sich doch beim Vorgespräch erkundigen, wie genau die Narkose eingeleitet wird, und wenn der gleichen geplant ist, kann man schon mal drauf vorbereitet sein. Ist eigentlich nicht schlimm, weil das Anästhesiepersonal beginnt dann gleich mit der Unterstützung der Atmung. Ist eben ekelhaft, wenn man davon überrascht wird.

Hattest du keine Maske auf dabei?

c;'enst-moiE7


Doch natürlich hatte ich eine Maske auf -

wurde ja im Vorbereitenden Gespräch darauf hingewiesen (das hat schon stattgefunden :-p) und mir wurde das auch erklärt - ich dachte nicht, dass sie das hier jetzt braucht die genaue Erklärung und die Worte "intubieren" und "Muskelrelaxan". Wenn man eh schon Panik hat ;-D

Maske hat wenig gebracht weil ich selbst Panik geschoben habe - war bestimmt viel viel Aufregung dabei.

Ist gottseidank rum :-) Mal abgesehen von den Auswirkungen danach - aber die gehören hier nun wirklich nicht hin ;-)

*rSt"arligJht*8Q1


Erstmal danke an alle für eure Hilfe. Das hilft mir schon sehr weiter!

@ Wolff

Damit sinkt natürlich das Risiko von mit Herz-Kreislauf-Problemen während der Narkose noch mehr.

Allerdings wirkt sich das Rauchen auch schlecht auf Herz/Kreislauf aus.

Was denn für Herz-Kreislauf-Probleme ??? Da wirds mir doch gleich wieder mulmig!

@ c'est-moi7

ich dachte nicht, dass sie das hier jetzt braucht die genaue Erklärung und die Worte "intubieren" und "Muskelrelaxan". Wenn man eh schon Panik hat ;-D

Ja, genau. Danke :)z

Mal abgesehen von den Auswirkungen danach - aber die gehören hier nun wirklich nicht hin ;-)

Wars so schlimm?

A;marena{ KirKsche


Ich hab mal eine Zahl hier im Forum bekommen......weil du wissen willst wie oft sowas schlecht aussgeht bei gesunden Menschen...also die chance ist 1:150.000...sprich du denkst dir eine Zahl zwischen 1 und 150.000 aus und wenn ein anderer genau die Zahl errät das bist du der dem was passiert.....merkst du also das das Risiko den Nutzen in der Regel überwiegt ??? Hoffe dir kann das etwas anschaulicher machen was du wissen willst. *:)

Im Prinzip ist man selbst im Schlaf im Bett nicht besser aufgehoben als in einer Vollnarkose.... @:)

Alles gute für deine OP.... :)^ :)*

k_ochlöfDfel


Ich hatte gestern auch wieder eine nette vollnarkose...is alles super gelaufen und ich kann morgen nach hause.

hab mich nett mit dem anästesisten unterhalten...dann das zeug gespritzt bekommen, maske auf und weg....ich hab nochn tipp für dich..versuche die sache so gechillt wie möglich anzugehen...ich mach das auch und es funktioniert eig immer ganz gut..

ich wünsch dir auch alles alles gute für deine op :)* :)* :)* :)* :)* :)*

*!StarPlGight*x81


@ Amarena Kirsche

Ich weiß schon, dass die Chancen, dass was schief geht, echt gering sind. Aber Angst hab ich trotzdem :-(

@ kochlöffel

Ich will das ja eigentlich auch ganz ruhig angehen, schließlich weiß ich dass die OP nötig ist. Und zudem freu ich mich auch, dass meine Nase danach wieder hübsch aussieht. Aber ich weiß genau, wenns dann soweit ist, steigt doch wieder die Panik auf

A4mare`na SKir>schxe


ich denke es gibt keinen der Keine Angst davor hat....es sei denn er ist sich der Sache nicht wirklich bewusst....

p]etrxa1959


Ich hab eigentlich immer mehr Angst vor der OP (überhaupt wenn vorher nicht genau feststeht wie es und was genau gemacht wird) als vor der Narkose, obwohl ich sie meistens nicht so gut vertrage.

kYochl`öffxel


das is ja auch klar..das passiert bei mir auch...aber nach ner gewissen anzahl von narkosen kommt iwann dann doch die routine ;-)

aber das kann ich von dir nich erwarten schon klar..aber versuch es mal vill hilft es dir auch

A-marena .Kirscxhe


Ich denke du musst keine Angst haben @:) Aber ich hätte sie auch...ein bißchen Angst in form von gesundem Respekt schützt viele Menschen auch vor unüberlegten OP'S. Aber wenn sie notwendig sind dann Augen zu und durch. :)^

*nStanrligFhtx*81


Ja, ich denk schon auch, dass ein bißchen Angst ganz normal ist. Wobei es bei mir doch eher ein bißchen mehr Angst ist :-)

Ich werd versuchen das so locker wie möglich anzugehen, und mich im Vorgespräch noch genau zu informieren.

AHmaUrenat Kireschxe


Das wird schon...denke du machst das ganz gut. :)^ Deine Einstellung ist doch klasse. :)^

Wovor hast du noch genau Angst wenn ich fragen darf?

*XSta8rlight*x81


@ Amarena Kirsche

Schwer zu sagen... Zum einen macht es mir Angst, dass ich keine Kontrolle über das alles hab, und denen sozusagen hilflos ausgeliefert bin. Zum andren hab ich Angst, dass ich entweder während der OP aufwache oder danach NICHT mehr aufwache.

Und natürlich vor den Schmerzen danach :-)

AOmarfenao K~irsc;he


Ach ja...das sind genau die Dinge die mir auch Angst gemacht haben. :°_ ich bin auch so ein "Kontrollfreak";-D

Man hat irgendwie das Gefühl, dass mindestens jeder 3 nicht wieder aus einer Narkose aufzuwacht. Zumindest kommt es einem so vor....

Die Angst vor den Schmerzen wird wohl die einzige berchtigte sein ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH