» »

Eine Nacht Fieber und der Spuk war vorbei?

t;om-"mucx7


Seriosität unterliegt der individuellen Einschätzung.

:)^

mmari*pRosa


Kurzzeitiges Fieber + Kopfschmerzen + etwas Durchfall

... und diese Symptome sind inzwischen offenbar passé- Erstaunlich, mit welcher Sicherheit hier einige eine Differentialdiagnostik durchführen können :|N

tOom-m-uc7


Die Frage ist aus meiner Sicht, was kann passieren, wenn es

a) harmlos (Erkältung) ist ==> nix

b) das Herz angreift ==> das Schlimmste

Das Vorhandensein von Möglichkeit b) reicht m. E. aus, das besser eine/n Fachfrau / Fachmann entscheiden zu lassen. Das war meine Empfehlung. Eine Verharmlosung halte ich für fahrlässig.

N[es=tvoxgel


Du lieber Himmel %-|

Dazwischen gibt es nix?

Entweder eine harmlose Erkältung oder

das Herz angreift ==> das Schlimmste

Was ist denn Deiner Meinung nach das Schlimmste?

Was heißt

das Herz angreift

?

Nur weil man mal Fieber hat und kurzzeitig die Scheisserei muss man doch net gleich vom schlimmsten ausgehen.

Die Frage ist aus meiner Sicht, was kann passieren

Gehst Du überhaupt noch raus? Da kann auch viel passieren..Aus meiner Sicht wird man eher überfahren, als das Deine Theorie hier zutrifft.

t|o(m-,mucx7


Dazwischen gibt es nix?

Dazwischen gibt es alles! Die seltene Gelegenheit mich selbst zu zitieren:

Bei bekannter Herzkrankheit und bekannter Gefährdung , speziell bei Fieber, halte ich es für sehr sinnvoll auch am Wochenende präventiv zum Arzt zu gehen.

Gehst Du überhaupt noch raus?

Nein, heute nicht. Mein Arzt hat mir Schonung empfohlen, wegen der Grippe (und des bekannten Herzproblems). ;-)

Aus meiner Sicht wird man eher überfahren, als das Deine Theorie hier zutrifft.

Verkehrstote 2008 Deutschland = 4.467 (Statistisches Bundesamt

Grippetote Deutschland in einem Jahr bis zu 15.000 / je nach Quelle bis zu 30.000

Noesvtvogxel


Dazwischen gibt es alles!

Du scheinst davon aber nichts zu kennen oder habe ich die Aufzählung übersehen?

Meinst Du mit Deinen Beitrag hilfst Du hier weiter?

Entweder man hat nix oder verstirbt.

tlom-mYucx7


Meinst Du mit Deinen Beitrag hilfst Du hier weiter?

Ja.

Du scheinst davon aber nichts zu kennen oder habe ich die Aufzählung übersehen?

Die "anderen" Fälle, bei denen es zu keiner (weiteren) Schädigung des Herzens kommt, sind wohl nicht relevant - sonst würdest Du deren (unnötige) Aufzählung kritisieren, oder? ;-)

Ich traue mir die Ferndiagnose nicht zu, daß es harmlos ist (wie ich an meinem eigenen Beispiel ausgeführt habe) und wenn hier nach Meinungen gefragt wird, dann sage ich meine.

N:es.tvoxgel


Ja

Sehe ich anders. Mit solchen Beiträgen macht man mehr Angst und Panik.

Die "anderen" Fälle, bei denen es zu keiner (weiteren) Schädigung des Herzens kommt, sind wohl nicht relevant - sonst würdest Du deren (unnötige) Aufzählung kritisieren, oder?

Du bist zu sehr auf das Herz fixiert. Woher willst Du denn wissen, welche kardioligische Vorerkrankung hier genau vorliegt?

Ich kritisiere hier Deine Beiträge, da ich diese in dieser Form für nicht angebracht finde.

Ausserdem weit hergeholt.

Infektionen können auch die Nieren schädigen oder andere Organe.Du legst hier alles nur kardial aus.

Und was relevant ist und was nicht, liegt sicherlich nicht in Deiner Entscheidungsgewalt.

Ich traue mir die Ferndiagnose nicht zu, daß es harmlos ist

Aha, aber vom schlimmsten ausgehen traust Du Dir zu?

So sind Deine Beiträge zu lesen.

und wenn hier nach Meinungen gefragt wird, dann sage ich meine

Ist das Deine nicht fachliche Meinung oder die von Mr. Google?

b]lauderDrac!hen


@ Nestvogel

:)^ :)^ :)^ Danke!

tZo3m-Ymuc7


Sehe ich anders. Mit solchen Beiträgen macht man mehr Angst und Panik.

Dein gutes Recht, es anders zu sehen. Pauschale Verharmlosungen halte ich für verantwortungslos.

Du bist zu sehr auf das Herz fixiert. Woher willst Du denn wissen, welche kardioligische Vorerkrankung hier genau vorliegt?

Die TN hat geschrieben, daß Fieber für das Herz ihres Mannes gefährlich sein könne. Dazu gibt es offensichtlich eine kardiologische Vorgeschichte.

Infektionen können auch die Nieren schädigen oder andere Organe. Du legst hier alles nur kardial aus.

Die Frage der TN bezog sich konkret auf ein Herzproblem. Zu Nieren hätte ich erst gar nicht geantwortet, da habe ich keine Ahnung.

Ich kritisiere hier Deine Beiträge, da ich diese in dieser Form für nicht angebracht finde.

Ausserdem weit hergeholt.

Deine Beiträge halte ich für pauschal verharmlosend (s.o.).

Medizinisches Standardwissen.

Ist das Deine nicht fachliche Meinung oder die von Mr. Google?

Das ist die fachliche Meinung meines Hausarztes und meines Kardiologen, da ich ebenfalls ein Herzproblem habe und die Situation "Oha, ist jetzt was oder alles harmlos?" nur zu gut kenne.

NAe}stvGogel


Gut das ich sehr diskussionsfreudig bin :-D

Dein gutes Recht, es anders zu sehen. Pauschale Verharmlosungen halte ich für verantwortungslos.

Hier wird nichts pauschal, verantwortungslos verharmlost.Aber manche neigen dazu nicht der Situation entsprechend Beiträge zu verfassen.Da darfst Du Dich gerne dazu zählen.

Die TN hat geschrieben, daß Fieber für das Herz ihres Mannes gefährlich sein könne. Dazu gibt es offensichtlich eine kardiologische Vorgeschichte

Ja und? Nun wissen wir immer noch nicht, welche kardiologische Vorerkrankung vorliegt.

Oder meist Du jeder kardiologische Patient verstirbt, weil er mal Fieber und Dünnschiss hat?

Die Frage der TN bezog sich konkret auf ein Herzproblem.

Die Frage bezog sich auf sie Symptome Fieber und Durchfall.Die kardiologische Vorerkrankung ist nur eine Info.

Zu Nieren hätte ich erst gar nicht geantwortet, da habe ich keine Ahnung

Das ist mir klar, das Du die nicht hast.

Deine Beiträge halte ich für pauschal verharmlosend

Ich kann mich nicht entsinnen, der TE in einen meiner Beiträge geantwortet zu haben.Also wo habe ich nach deiner " fachlichen Meinung " pauschal verharmlost?

Medizinisches Standardwissen

Wie willst Du das einschätzen?

Das ist die fachliche Meinung meines Hausarztes und meines Kardiologen

Oh, Dein Hausarzt kennt die Person um die es hier geht?

da ich ebenfalls ein Herzproblem habe und die Situation "Oha, ist jetzt was oder alles harmlos?" nur zu gut kenne.

Sorry, aber es geht hier mal nicht um Dich.

t!om-"mu+cx7


Gut das ich sehr diskussionsfreudig bin

Und ich erst! :)^

Hier wird nichts pauschal, verantwortungslos verharmlost.Aber manche neigen dazu nicht der Situation entsprechend Beiträge zu verfassen.Da darfst Du Dich gerne dazu zählen.

Da ist sind Deine Beiträge bei mir anders angekommen. Ich habe aus meiner Erfahrung auf die (aus meiner Sicht vergleichbare) Situation geschlossen und eine Empfehlung ausgesprochen.

Ja und? Nun wissen wir immer noch nicht, welche kardiologische Vorerkrankung vorliegt.

Oder meist Du jeder kardiologische Patient verstirbt, weil er mal Fieber und Dünnschiss hat?

Erkrankungen von Herz und Kreislauf sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Dann kommt mit weitem Abstand Krebs, dann kommt lange nichts und dann alles andere. Ein Freund von mir ist 2001 daran gestorben. Er hatte vorher (fast) keine Symptome.

Die Frage bezog sich auf sie Symptome Fieber und Durchfall.Die kardiologische Vorerkrankung ist nur eine Info.

Auslegungssache. Ich habe es so verstanden, daß sie sich wegen der der Auswirkungen auf das Herz Sorgen macht.

Das ist mir klar, das Du die nicht hast.

Wieso, kennen wir uns?

Ich kann mich nicht entsinnen, der TE in einen meiner Beiträge geantwortet zu haben.

Was soll das hier dann?

Also wo habe ich nach deiner " fachlichen Meinung " pauschal verharmlost?

Hier:

Nur weil man mal Fieber hat und kurzzeitig die Scheisserei muss man doch net gleich vom schlimmsten ausgehen.

und hier:

Aus meiner Sicht wird man eher überfahren, als das Deine Theorie hier zutrifft.

Wie willst Du das einschätzen?

Ich kenne meine Krankheiten und deren Therapiemöglichkeiten sehr genau - nicht immer zur Freude der Ärzte. ;-D

Oh, Dein Hausarzt kennt die Person um die es hier geht?

Wie bereits oben ausgeführt, habe ich aus meiner Erfahrung auf die - aus meiner Sicht vergleichbare) Situation geschlossen. Ich war nach einer (!) Nacht mit Fieber gestern sofort beim Arzt - leider nicht grundlos, wie sich herausgestellt hat.

Sorry, aber es geht hier mal nicht um Dich.

Wie bereits oben ausgeführt und in der Forumswerbung nachzulesen, geht es hier darum, die eigenen Erfahrungen mit anderen zu teilen und sich so deren Rat zu holen.

N/estvo`gel


Und ich erst!

Prima....*gähn

Da ist sind Deine Beiträge bei mir anders angekommen. Ich habe aus meiner Erfahrung auf die (aus meiner Sicht vergleichbare) Situation geschlossen und eine Empfehlung ausgesprochen.

Meine Beiträge galten ausschliesslich Dir bzw sind Reaktionen auf Deine Beiträge.

Als wo verharmlose und pauschalisiere ich hier das Problem der TE ?

Erkrankungen von Herz und Kreislauf sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Dann kommt mit weitem Abstand Krebs, dann kommt lange nichts und dann alles andere. Ein Freund von mir ist 2001 daran gestorben. Er hatte vorher (fast) keine Symptome.

Seit wann geht es hier darum, wie hoch die Sterberate einer Diagnose ist?

Auslegungssache. Ich habe es so verstanden, daß sie sich wegen der der Auswirkungen auf das Herz Sorgen macht.

Und selbst das kannst Du hier nicht einschätzen, da die Erkrankung nicht bekannt ist. ( zum x-ten mal )

Wieso, kennen wir uns?

Ich denke eher nicht. Muss ich aber auch nicht, um zu erkennen das hier kein Fachwissen vorliegt.

und hier:

Wo ist da die pauschalisierung bzgl der Fragestellung der TE? Ich sehe da keine.

Ich kenne meine Krankheiten und deren Therapiemöglichkeiten sehr genau - nicht immer zur Freude der Ärzte.

Wäre traurig wenn Du Deine Krankheiten nicht kennen würdest.Aber um die geht es hier doch gar nicht und die sind mir auch so ziemlich egal und für mich pers. hier völlig irrelevant.

Wie bereits oben ausgeführt, habe ich aus meiner Erfahrung auf die - aus meiner Sicht vergleichbare) Situation geschlossen. Ich war nach einer (!) Nacht mit Fieber gestern sofort beim Arzt - leider nicht grundlos, wie sich herausgestellt hat

Aha, und deswegen ergeht es jedem so?

Wie bereits oben ausgeführt und in der Forumswerbung nachzulesen, geht es hier darum, die eigenen Erfahrungen mit anderen zu teilen und sich so deren Rat zu holen.

Wenn diese angebracht sind und nicht angst und schrecken verbreiten....Sicherlich.


Es gibt hier andere kardiologisch vorbelastete im Forum, deren Beiträge ich sehr gerne lese.

Z.B die von Cha-Tu.

t9om-Cmuxc7


Prima....*gähn

Nicht schwächeln!

Meine Beiträge galten ausschliesslich Dir bzw sind Reaktionen auf Deine Beiträge.

Aha. Was kannst Du dann aus Deiner Erfahrung zum Problem der Fragestellerin beitragen?

Als wo verharmlose und pauschalisiere ich hier das Problem der TE ?

Darauf habe ich oben schon geantwortet.

Seit wann geht es hier darum, wie hoch die Sterberate einer Diagnose ist?

Seit Deiner Einschätzung, daß "man" an harmlosen Symptomen nicht stirbt. Das tun leider mehr Menschen, als Du glauben willst.

Und selbst das kannst Du hier nicht einschätzen, da die Erkrankung nicht bekannt ist. ( zum x-ten mal )

Wie kannst Du dann einschätzen, daß es harmlos ist? (zum x-ten Mal)

Ich denke eher nicht. Muss ich aber auch nicht, um zu erkennen das hier kein Fachwissen vorliegt.

Richtig! Hinsichtlich der Nieren habe ich keins. Im Hinblick auf meine Empfehlung weiß ich leider mehr, als ich wissen möchte.

Mein Beitrag und die daraus abgeleitete Empfehlung sind fachlich richtig.

Auf welcher Basis beurteilst Du mein Wissen?

Wo ist da die pauschalisierung bzgl der Fragestellung der TE? Ich sehe da keine.

Stimmt! Dieser Teil Deines Beitrags war kontextfrei.

Wäre traurig wenn Du Deine Krankheiten nicht kennen würdest.Aber um die geht es hier doch gar nicht und die sind mir auch so ziemlich egal und für mich pers. hier völlig irrelevant.

Viele Menschen kennen ihre Krankheiten nicht. Vielleicht lebt es sich sogar besser damit?

Wie bereits oben ausgeführt, habe ich aus meiner Erfahrung auf die - aus meiner Sicht sehr gut vergleichbare - Situation geschlossen. Der Sinn dieses Forums liegt wie von mir beschrieben eben darin, daß man sich auf diese Weise austauscht.

Du solltest froh sein, daß diese Krankheiten für Dich persönlich irrelevant sind. Seit ich hier einiges gelesen habe, weiß ich wie gut es mir geht und wie viel Glück ich gehabt habe.

Aha, und deswegen ergeht es jedem so?

Das habe ich nicht gesagt. Da sich die Ausgangslage stark ähnelt, habe ich empfohlen, dies vom Spezialisten klären zu lassen.

Wenn diese angebracht sind und nicht angst und schrecken verbreiten....Sicherlich.

Meine Beiträge zur Frage sind möglichst sachlich und wie gesagt fachlich korrekt. Allein die Aussage, daß etwas sein kann, als "Verbreitung von Angst und Schrecken" zu bezeichnen, halte ich für polemisch.

Es kann auch sehr beruhigend sein, wenn der Arzt sagt: Es ist alles OK.

Es gibt hier andere kardiologisch vorbelastete im Forum, deren Beiträge ich sehr gerne lese.

Kritisierst Du die auch, ohne etwas zur eigentlichen Fragestellung beizutragen?

N<estnvogxel


Nicht schwächeln!

Ja sorry, ich mußte heute arbeiten.

Aha. Was kannst Du dann aus Deiner Erfahrung zum Problem der Fragestellerin beitragen?

Ich könnte schon, aber das würde ja sofort wieder als pauschalisierung tituliert werden.

Normalerweise hätte ich hier gar nichts geschrieben, wenn es Deine Beiträge nicht geben würde.

Darauf habe ich oben schon geantwortet.

Nein, da meine Beiträge Dir galten und nicht der TE.Also pauschalisiere ich nicht deren Problem.Immer noch nicht verstanden?

Pauschalisiert hätte ich, wenn ich sie direkt angesprochen hätte bzw auf das Problenm eingegangen wäre..Dies habe ich aber nicht.

Seit Deiner Einschätzung, daß "man" an harmlosen Symptomen nicht stirbt. Das tun leider mehr Menschen, als Du glauben willst.

Wo habe ich geschrieben : An harmlosen Symptomen verstirbt man nicht.

Richtig...Nirgends....Also interpretier hier mal nichts falsch oder so wie Du es gerne hättest.

Richtig! Hinsichtlich der Nieren habe ich keins. Im Hinblick auf meine Empfehlung weiß ich leider mehr, als ich wissen möchte.

Mein Beitrag und die daraus abgeleitete Empfehlung sind fachlich richtig.

Auf welcher Basis beurteilst Du mein Wissen?

Und Du hast es immer noch net verstanden.Fast würde ich das schade finden.

Auf welcher Basis?Aus Deinen texten, mehr benötige ich dazu nicht.

Es ist ja auch nicht schlimm kein Fachwissen zu haben, aber dann sollte man auch manchmal etwas zurückhaltender sein und nicht gleich den Sensemann malen.

Darum geht es mir hier.Nicht um die Beteiligung von Laien an medizinischen Diskussionen.

Viele Menschen kennen ihre Krankheiten nicht. Vielleicht lebt es sich sogar besser damit?

Wie bereits oben ausgeführt, habe ich aus meiner Erfahrung auf die - aus meiner Sicht sehr gut vergleichbare - Situation geschlossen. Der Sinn dieses Forums liegt wie von mir beschrieben eben darin, daß man sich auf diese Weise austauscht.

Du solltest froh sein, daß diese Krankheiten für Dich persönlich irrelevant sind. Seit ich hier einiges gelesen habe, weiß ich wie gut es mir geht und wie viel Glück ich gehabt habe.

Wieso ist die Situation vergleichbar? Du kennst die Vorerkrankung und eventuelle Umstände doch gar nicht.

Das habe ich nicht gesagt. Da sich die Ausgangslage stark ähnelt, habe ich empfohlen, dies vom Spezialisten klären zu lassen.

Warum denn gleich zu einem Facharzt?

Meine Beiträge zur Frage sind möglichst sachlich und wie gesagt fachlich korrekt. Allein die Aussage, daß etwas sein kann, als "Verbreitung von Angst und Schrecken" zu bezeichnen, halte ich für polemisch.

Es kann auch sehr beruhigend sein, wenn der Arzt sagt: Es ist alles OK.

Was ist daran sachlich wenn Du schreibst : a) harmlos (Erkältung) ist ==> nix

b) das Herz angreift ==> das Schlimmste

bei Dir gab es nur die Möglichkeit a und b.

Kritisierst Du die auch, ohne etwas zur eigentlichen Fragestellung beizutragen?

Nein, weil es da nichts zu kritisieren gibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH