» »

Dämmerschlaf vs. Vollnarkose

tqeardr*op7x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben, kann mir jemand den Unterschied zwischen Dämmerschlaf und Vollnarkose sagen? Mit Vollnarkosen kenne ich mich eigentlich sehr gut aus, also welche Stoffe verwendet werden, das das ZNS kurz gelähmt ist, man nichts mitbekommt und einfach schläft... Aber wie schauts mit Dämmerschlaf aus? Wo ist das der Unterschied zur Vollnarkose? Danke im voraus

Antworten
t-earNdr>op77


weiss das denn keiner? :°(

kBochUlöffexl


ja..also ich versteh gerad nich so was du meinst...

meins du ne regionalanästesie mit schlafmittel(? oder was auch immern)

oder was??

tReardrxop77


Ich meine eine "Dämmerschlafnarkose". Bekommt man da Schlafmittel per Infusion + eine Lokalanasthäsie?

kYochZl8öfxfel


ja...bei mir schon..ich meine das is immer so, damit man sich nich so aufregt und so..kA

add0xre


Bei der Dämmerschlafnarkose ist man weiter ansprechbar, nur leicht... bedusselt eben ;-) Nur das Schmerzempfinden wird kurzfristig ausgeschaltet.

Ldila


Wenn du ein Mittel wie z. B. Dormicum meinst: das wird intravenös gespritzt. Je nach Dosierung schläfst du dann oder bist "benebelt", hast aber keine Angst.

B1ar!t8x1


Dämmerschlaf = Analgosedierung. Unterschied zur Vollnarkose ist, dass Du i.d.R. bei (herabgesetztem) Bewusstsein bleibst und auch spontan atmest (-> keine Intubation nötig).

Gibt verschiedene Möglichkeiten, das durchzuführen. Häufig wird Dormicum i.v. verwendet. Das geht dann i.d.R. mit einem Gedächtnisverlust einher, d.h. Dir kommt es im Nachhinein vor, als ob Du die ganze OP geschlafen hättest (wobei man aber in der Tat ansprechbar bleibt). Zusätzlich gabs bei mir noch ein Schmerzmittel i.v. und einen Wirkstoff, um den Rachen trocken zu halten (da der Würge-/Schluckreflex herabgesetzt wird). Spritzen zur Lokalanästhesie gabs bei mir auch noch dazu ;-) Je nach OP kann die Dosierung auch so weit hochgefahren werden, dass man wirklich kurz einschläft.

BBl0bxb


Dämmerschlaf bedeutet imho: Lokal- oder Regionalanästehsie bei gleichzeitiger und kurzzeitiger Gabe von starken Sedativa, also Mitteln die das Zentrale Nervensystem dämpfen, z.b. Diazepam.

t!earidr=op7x7


danke ihr lieben, bin aufgeklärt... also benzodiazepin oral + lokalanasthäsie... bei mir geht haupsächlich darum das ned weh tut. :-D

azd0xre


Nicht zwingend oral, aber ich glaub das ist eh egal ;-)

B[l0bJb


Also das Benzodiazepin kriegste schon i.V. ;-) Das einzige was also schmerzen verursacht, ist das Legen der Kanülen ;-)

t?ea~rdrop7x7


danke für die infos :)^ @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH