» »

Stinken, Stinken, Stinken

D=uftvbaumx_


@ raidenxy

Befund Stuhlproben:

- Candida (man hat nach "Hefe" Analysiert) befund negativ.

- Helicobacter negativ.

.

Es könnte sein, dass die Befunde im Stuhl in ganz geringen Mengen vorhanden sind und als negativ eingestuft werden.

Glucose H2 Atemtest den werd ich so oder so machen.

D-Arabinintol muss ich mir nochmals überlegen.

H2 Atemtest, auf dies bin ich sehr gespannt!

Gruss Duftbaum

r4aijdenxy


@ Duftbaum ,

animal , all

SPART EUCH DEN STUHL UND CANDIDA STUHLTEST ! Die Aussagekraft ist schlecht.

Candida und Helicobacter kann übers Blutwert sehr gut nachgewiesen werden und zwar folgende 6 Werte :

- Helicobacter IgM , IgA , IgG

- Candida IgM , IgA , IgG

Geht zu dem Arzt, der schon eine Blutuntersuchung hat und gebt nochmal Blut ab. Es sollen dieT oberen 6 Blutwerte ermittelt werden. Dazu braucht ihr kein kein Termin, ihr müsst morgens früh in die Praxis, Blut abnehmen lassen und gut ist.

Sollten diese Werte negativ sein habt ihr wirklich Gewissheit.

sNkysc1hmnuucky


nach 7 tagen "anti-candida-pilz-diät muss ich raiden recht geben. der geruch vermindert sich etwas.. etwa um 35%. ist eigentlich gut aber es behebt das problem nicht! nachdem ich jetzt 7 tage ALLE giftstoffe aus meinem körper verbannt habe merke ich das es mir deutlich besser geht. ich habe zwar ständig hunger aber das ist auf den mangel an kohlehydraten zurück zuführen. es kann es nur noch an den organen liegen - - so wie raiden schreibt. ich habe termin für ultraschall und atemtest am 11.02. dann berichte ich wieder.

LXorab Lexy


Hallo ihr Lieben *:)

Vor ein paar Tagen hab ich hier aus lauter Neugier mal eine Weile mitgelesen und aufgrund eurer Leidensgeschichten im Stillen habe ich mich dann bei einem ehemaligen Lehrer entschuldigt. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass es eben für Betroffene so belastend sein kann und nicht zwingend mit körperlicher Hygiene zu tun hat. |-o

D8uf9tba[um_


@ All

Nachdem ich HP und Candida im Stuhl hab prüfen lassen und die Ergebnisse negativ waren, hab ich Candida nochmals im Blut prüfen lassen.

Endbefund:

Resultat Einheit Refenrzbereich

Candida IgG 0.16 Index <0.9 Negativ

0.9-1,1 grenzwertig

> 1,1 positiv

Candida IgM 0.22 Index <0.9 Negativ

0.9-1,1 grenzwertig

> 1,1 positiv

Candida IgA 0.06 <0.9 Negativ

0.9-1,1 grenzwertig

> 1,1 positiv

.

Also, Candida absolut harmlos bei mir!

HP werde ich in 2-3 Wochen im Blut nochmals prüfen lassen, da erst 3 Wochen her sind seit Absetzung AB-Therapie.

Fakt ist, ich glaube nicht dass HP und Candida das stinken verursacht!

Ich habe die Reflektierung des gestanks immernoch, wenn auch nicht mehr so ausgeprägt wie auch schon.

Nun hab ich veranlasst, dass mein Arzt mich in ein grösseres Krankenhaus anmeldet für die Glucose H2 Atemtest.

Verursacher des gestanks kann nur eine Bakterielle Fehlbesiedlung des Dünndarms sein, denn die anderen Beschwerden hab ich nicht mehr.

Mag jetzt aber nicht daran denken, falls der Atemtest negativ ausfällt, dann hab ich ein grosses Problem, was sollte es sonst sein?

Frage an euch, habt ihr News bezüglich unserer Krankheit?

.

Eine Erfahrung von mir möchte ich an euch/andere weitergeben:

Wenn nach der AB-Therapie (ZACPAC) gegen HP, die Blutwerte oder im Stuhl, Candida und HP negativer Befund nachweisen lässt, und der Stuhl wieder normal fest ist, nützt Magensäure hemmer oder Spasmo Cannulase nachher nicht viel, bei mir wars so.

Wichtig ist dabei zu wissen, Pankrease Elastase1(im Stuhl nachweisbar) und Pankrease Amylase (im Blut nachweisbar), diese Werte im müsse ok sein.

.

Achja, was ich noch erwähnen wollte, was mir auch sehr wichtig erscheint, ich hab immernoch das schwitzen bei geringsten Anstrengungen, aber nicht mehr so heftig wie am Anfang, oft spüre ich es stark, wenn ich von der kälte in die Wärme komme und vorher etwas forsch gelaufen bin, daher würde ich mal sagen, die Krankheit schlummert immernoch in mir! Körpergeruch hat sich seit der AB-Therapie auch sehr verbessert.

Geruchsreflektion muss noch bekämpft werden, und dann mal sehen was das schwitzen macht!

.

@ raidenxy

.

Den D- Arabinitol Test lass ich vorerst mal, da die Candida Endergebnisse im Blut klar negativ ausfallen.

Dkuft1bauxm_


Besser leserlich...

Candida befund im Blut:

Endbefund: ----------Resultat----------Einheit---------------- Refenrzbereich

Candida IgG --------- 0.16 ------------- Index ----------------- <0.9 Negativ

------------------------------------------------------------------------- 0.9-1,1 grenzwertig

------------------------------------------------------------------------->1,1 positiv

Candida IgM ---------0.22 --------------Index ------------------ <0.9 Negativ

---------------------------------------------------------------------------0.9-1,1 grenzwertig

------------------------------------------------------------------------->1,1 positiv

Candida IgA ---------0.06 ------------------------------------------<0.9 Negativ

---------------------------------------------------------------------------0.9-1,1 grenzwertig

---------------------------------------------------------------------------> 1,1 positiv

rZaidexnxy


Guckt euch mal an was es alles an Untersuchungsmethoden gibt :

[[http://www.ganzimmun.de/seiten/download_file.php?download_id=261]]

Qtueven8x8


@ Lady in Pink

kenne ich, hat mein freund auch. es ist aber vieeeeel besser geworden seitdem er zederna-sohlen benutzt [[http://www.zederna.de/?gclid=COKaxo_W2Z8CFQIUzAodEQr2Gg]] hab auch erst nicht glauben wollen, dass die was bringen, aber seine schuhe riechen nicht mehr und folglich auch seine füße nicht mehr, wenn er die schuhe auszieht. es war teilweise so extrem, dass mans durch die schuhe bis nach oben gerochen hat. das ist jetzt alles mit den sohlen nicht mehr

D6uf#tbbaumx_


Ich achte auch sehr auf das was ich esse, wenig und verteilt durch den Tag hilft sehr gut!

Neue sachen werd ich erst probieren wenn ich den Atemtest und D-Arabinitol Endbefund habe, ansonsten verfälscht es das Resultat, wir wollen doch Klarheit haben.

Ich bin mir auch sicher, dass die AB's sehr geholfen haben, da das stinken nahe zu aufgehört hat.

Ich bin mir langsam auch sicher, dass das Overgrowth Snydrom der Übeltäter ist.

Falls Laktulose Atemtest positiv ausfällt, dann werd ich die AB's einnehmen, und Laktobazillen, bin eben auch schon am überlegen wie ich weitermachen soll nachher.

Ansonsten gehts mir auch recht gut!Kein vergleich zu vorher!

Zu überlegen wäre auch Xifaxan als AB und als Probiotikum. z.b. vsl-3.

Ich hoffe für uns alle, dass wir kurz vor dem Ziel sind!

Werde wieder berichten wenn ich news habe.

r2ai.denxxy


VSL3 ist nicht geeignet ! Grund steht oben. Symbilact A ist z.b. RICHTIG weil es nur Lactobazillen enthält ! Bifidusbakterien sind Übeltäter, sind aber wie oben beschrieben in viele drin, auch in VSL.

Xifaxan soll ein gutes schonendes Nebenwirkungsarmes Antibiotikum sein , kann man probieren.

Aber das Metranidal ist ein systemisches der genau die anaeroben Bakterien gedacht ist Sowas ekelhaftes von AB habe ich nie eingenommen, kein Wunder also das Bakterien Metranidazol auch hassen.

Generell was uns schmeckt , schmeckt auch den Bakterien und umgekehrt.

rnalicde=nxy


@ ollisis

Wenn du noch mitlesen solltest dann bitte VSL3 absetzen. Nur Lactobazillus Acidophilus zuführen !

K}örpHerwelxten


Hilfe Hilfe Hilfe

Habe seit ca. 10 Jahren einen Extremen Körpergeruch.

bin 32 Jahre alt. Kein Arzt konnte mir bisher helfen. Untersuchungen auf Pilze im Intiembereich usw. negativ.

Früher ein ganz normales leben und keine Geruchsprobleme.

Hygienische Probleme schließe ich aus, da ich mich täglich dusche manchmal sogar 2 mal, bin rasiert und benutze deo und habe alle möglichen deos schon ausprobiert dazu gehören die von tip bis die von CK oder 30,-€ spezial deos. stozzon inkl. Übrigens Erfahrungen mit Parfüm waren auch nicht positiv.( mehr später)

Habe schon mal probiert nichts zu essen sondern knapp 6 tage nur Zuckerwasser es wurde nicht besser.

Ob ich jetzt Zwiebeln oder Knoblauch esse oder nicht die Ausdünstungen werden nicht wesentlich weniger.

Also abends unter meinen Achselhöhlen riechts immer noch recht angenehm da ich keinen anstrengenden Job hatte jetzt bin ich arbeitslos.

Meine Arztbesuche ohne Erfolg. Mein schweiss stinkt nicht extrem. Aber die Körperlichen Ausdünstungen schon.

3 verschiedene Hautärzte(der letzte hat mich ab gewimmelt mit der aussage das jeder Mensch einen eigenen Duft hat usw. aufpassen auf essen und trinken)

1 Allgemeinmediziner

2 Internisten

Diverse Blutuntersuchungen auf Hormone und Leberwerte.

Die Leberwerte waren bisschen hoch bei der zweiten Untersuchung im Normalbereich. (habe eine ausgeheilte Hepatitis B oder Impfung) konnte der Arzt nicht genau feststellen Ultraschall der Leber und anderer Organe war in Ordnung. Habe von der Impfung oder Ausgeheilten Hepatitis aber nichts bemerkt.

Also der Gestank Sage ich einfach ist tagesaktuell verschieden aber so wie Urin und Kot vermischt leicht dosiert und manchmal heftiger.

Bin sehr selbstbewusst verheiratet und habe Kinder. Aber der Gestank macht einen wirklich zu schaffen.

Überall kommt dieser Geruch und die Menschen denken normalerweise der Typ hat sich nicht den ars... abgeputzt und der hat sich seit ner Woche nicht geduscht.

Neulich beim Arztbesuch hat eine Schwester zur anderen im Nebenraum gesagt der "stinkt so" und musste aus ekel husten ich dachte die übergibt sich gleich. Ein Kind in dem Kindergarten meines Sohnes nannte mich Stinkbombe. Seit dem gehe ich ihn immer so gegen Schluss abholen wo nur 1 oder 2 Kinder da sind. Ich halte dies aus habe aber angst das mein Kind wegen mir gemobbt wird und Kinder sind nun mal sehr brutal. In einer Schulung bei der ich teilnahm hat ein Teilnehmer die Leiterin gefragt was man machen muss wenn ein zukünftiger Auszubildender so riecht als hätte man in einen Kaninchenstall Parfüm geschüttet ohne es zu reinigen. "Gelächter" jeder wusste wer gemeint war. Und nach dem Zwischenfall ging ich auch nicht mehr zum Unterricht aber bestand die Prüfung der IHK, weil keine es keine Teilnahmeverpfichtung gab.

Manche Menschen kommen drauf klar und manche eher nicht.

Meine Frau hat nicht so eine empfindliche Nase aber ich schon.

Also ich hatte es fast aufgegeben bis ich dieses Forum entdeckt habe.

Die Schulmedizin konnte mir nicht so helfen obwohl ich noch einmal zu einem Endokrinologen gehen möchte. der hat erst in 4 Monaten wieder einen Termin frei..

Ich brauche eure Hilfe was muss ich machen.

Chronologisch bitte alle Untersuchungen.

Ich bin 100 % der Meinung das viele Ärzte nicht einen Bruchteil dessen wissen was ihr in Erfahrung gebracht habt.

Grüße

Körperwelten

Es tut gut zu verstehen das mein Fall kein Einzelfall ist und das alles heilbar ist.

DCuXftbaxum_


@ Körperwelten

Es ist ein langer Faden geworden, kannst du uns all deine Symptome die sich mit uns decken erwähnen?

So haben wir schnell ein Bild übers ganze und können dir bestimmt nützliche Tipps geben.

D2u"ftbauxm_


@ raidenxy

In meinem Überweisungs-Schreiben lese ich:

Mein Arzt stellt die Frag an die Uni-Klinik: Frage: Lactuloseintoleranz?

Ich hatte noch nie probleme mit Milchprodukten und auch nicht mit dem Milch.

Stellt er die Frage, weil ich ihm erwähnt habe, dass ich eine Lactuose H2 Atemtest machen möchte?

Ich sehe da irgendwie keinen Zusammenhang!

DGuoftJbaumx_


uups fehler eingeschlichen,es sollte heissen:

Falsch: Mein Arzt stellt die Frag an die Uni-Klinik: Frage: Lactuloseintoleranz?

Rischtig wäre: Mein Arzt stellt die Frag an die Uni-Klinik: Frage: Lactoseintoleranz?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH