» »

Stinken, Stinken, Stinken

p\yrcrol


@ Luzicru

Sowas kenne ich auch. Wegen starker Schmerzen im linken Ohr und Schmerzen in der Herzgegend bekam ich 1983 vom HNO-Arzt COTRIM (Kombination von einem Sulfonamid mit einem zweiten Antibiotikum, Sulfamethoxazol + Trimethoprim) verschrieben. Zu der Zeit war mein Geruchsproblem noch nicht ganz so ausgeprägt. Was mir bis dahin aufgefallen war, war ein stärkerer säuerlicher Achselgeruch wie nach Essig (um 1977 herum).

Nach der Einnahme von Cotrim bemerkte ich einen stärkeren, eher süßlichen Körpergeruch an mir. Der Geruch wurde allmählich immer stärker.

Nach der Einnahme von Symbioflor2 (1992) entwickelte sich dann dieser Fäkalgeruch bei mir, den ich seit dem nicht mehr losgeworden bin. Vom Symbioflor2 bekam ich dann auch immer stärkere körperliche Beschwerden, so daß ich es mit der Angst zu tun bekam und meinen Arzt bat mir Cotrim zuverschreiben (das zweitemal nach 1983). Die Folge war leider, daß ich starken Fußschweiß bekam mit entsprechendem Geruch. Auch meine Hände fingen stark an zu riechen.

D;uf3tbauxm_


@ raidenxy

Seit gestern bin ich mir schwer am überlegen, ob ich nicht auch zusätzlich eine AB Therapie paralell zu den Probiotikas machen soll.

Überlegung ist dies, wenn ich die nächsten 2 Wochen nur Probiotikas nehme und das Resultat ist nicht wunschgemäss, dann hab ich 2 Wochen verloren!

Nun, was ist besser, die Ital. Therapie oder Xifaxan?

Werde morgen schon nochmals Blut abgeben und auf Helicobacter untersuchen lassen.

pxyrr.ol


@ raidenxy

Die Diagnose ist nicht von mir. Der Diagnose-Text auf dem Befundbericht ist ellenlang, habe deshalb diese zwei Sätze rauskopiert, weil sie die Darmsituation ganz gut wiedergeben.

"Langfristig müssen Pankreasfermente substituiert werden, z. B. Panzynorm 2 Kapseln zum Essen."

Ich habe früher schon Pankreas-Enzyme vom Schwein probiert, aber sehr starke Blähungen davon bekommen. KREON war der absolute Hammer in der Beziehung. Ich probiere gerade NORTASE aus, welches auf Pilzbasis hergestellt wird. Bin im Moment bei 1 Kapsel pro Mahlzeit, werde aber viel höher dosieren müssen, weil Nortase viel weniger Enzyme enthält als die gängigen Präparate. Nortase ist erstattungsfähig, versuche deshalb es mir von meinem Hausarzt verschreiben zu lassen.

rXaideznxxy


@ Duftbaum.

Wenn du die AB nimmst wird die Probiotikazuführung mehr oder weniger umsonst gewesen sein.

Achte darauf nach der Behandlung weiterhin Diät, wenn auch nicht so streng einzuhalten , ich habe dann aufgrund meiner exokrinen PI dann Enzyme regelmäßig zugeführt und etwa 1,5 Monate danach war dann alles gut.

Wie du danach vorgehen wirst musst du entscheiden, da du keine exokrine PI hast brauchst du die ENzyme nicht, du kannst den Weg der Probiotika gehen aber ab da biste auf dich allein gestellt, ich habe ja KEINE Probiotika genommen.

Dein Stuhl PH ist sauer, sorg dafür das du dich alkalisch ernährst, google hilft. Keine Säfte , Softdrinks, (schwarz)tee ,Kaffee und Alkohol beide Katalysatoren die unbedingt zu vermeiden sind, nur 1 Fl. Wasser am Tag.

Ernährung normal ! Eine Candida Light Diät reicht völlig.

DLuftbauxm_


@ raidenxy

Danke für deine Tipps! Ich werde sie befolgen.

Ich finde 20% rest-stinken ist einfach zuviel um mit Probiotika und Diät wett zu machen.

Ich muss mit den AB's mindestens 95% erreichen!

Nach den AB's Therapie habe ich im sinn, mit Probiotika Symbiolact comp und Mutaflor weiter zumachen.

Werde dann wieder berichten.

Lquz=icru


Wenn es eine Störung der Darmflora ist(sein soll), würde ich die Antibiotika nicht ohne weiteres Einnehmen. Denn Antibiotika zerstören sowohl die schlechten, als auch die guten Bakterien.

Also ist die Darmflora wieder zerstört und das Risiko dir wieder etwas einzufangen ist hoch! Deswegen würde ich dir schon Probiotika empfehlen da so die guten bakterien dominieren schlechte Bakterien ''keine'' chanze haben sich wieder zu vermehren, da die guten immernoch durch einnahme der probiotika hinzugeführt werden. Oder irre ich mich in diesem punkt?

D0uftWbaumx_


@ Luzicru

Hast nicht unrecht! Aber, ich möchte nen "reset" der Darmflora machen, da ich HP hatte (vielleicht immernoch habe), wird noch untersucht.

Als ich das erstemal die AB Therapie gemacht habe, ging es mir sofort besser, jetzt probiere ich die 2te AB Therapie. Wie gesagt, 20% des Rest-stinkens ist schwierig nur mit Probiotika und Diät, finde ich. Nach der AB Therapie gibts dann die nötigen Probiotika und Flora neuaufbauen.

Mal sehen wie das ankommt.

LCu5zixcru


Mal hoffen dass es was bringt :)

Bei mir jedoch wurde das Stinken mit der Zeit immer weniger

die ABs sind bei mir aber nicht der grund denn in dieser Zeit wurde es wieder schlimmer dann nach einnahme von Probiotika wieder besser

ich nehme nun schon seid einem Monat nichts mehr ein und ich muss sagen dass es mir sehr gut geht. Ich stinke nur noch wenig. Es wird nur selten etwas schlimmer dann verschwindet es aber nach wenigen Minuten wieder.

Der Geruch wird bei mir auch verstärkt wenn ich etwas Süsses esse. Wenn ich in größeren Mengen Süsses esse riech ich noch am nächsten Tag wesendlich stärker

Ab Morgen Abend starte ich ne Probiotika-Kur von 25 Tagen 2 Kapsen pro Tag.

Noch eine Frage wie gehts bei euch im Sommer so?

Geht es da besser oder wird es im Sommer schlimmer?

L@uzixcrxu


Blutbild:

-Mein CRP vor 2 Monaten war auf 35

am Samstag mach ich ne neue Blutanalyse unter anderem wird auch CRP kontrolliert

Grundwerte:

-Magen(sofern ich mich erinnern kann ok)

-Nieren ok

-Bauchspeicheldrüse(war glaub ich auch ok)

eigendlich nichts Auffallendes nur der CRP war zu hoch

3-4 Werte waren leich zu hoch oder zu niedrig

-Stuhluntersuchungen hab ich leida nicht selbst gesehn aber anscheinend alles in Ordnung

-Candida negativ!

@ CRP

der Gastroanterologe hatte bei mir eine Entzündung am Enddarm festgestellt.

Als der Geruch noch intensiver war hatte ich auch oft ein Jucken am After und starkes Nässen

ich habe ungeregelten Stuhl, ging an manchen Tagen bis zu 5 mal auf die Tolette, oft Tagelang schwere Blähungen und halt sehr oft Magenschmerzen.

seid ich Medikamente gegen die Enddarmentzündung bekam und um den Stuhl zu festigen, wurde es wieder um einiges besser.

Probiotika bekam ich von verschiedenen Ärzten empfohlen anschliessend auch verschrieben

was ich auch finde das geholfen hat.

Hoffe dass ich die Frage jetz richtig verstanden habe bin nicht aus Deutschland^^

Nach Blutanalyse geh ich nochmal zum Arzt wegen Helicobacter

Stuhlanalyse auf Darmflora

Auf was sollte ich noch nächsten Bluttest und Stuhl noch untersuchen lassen?

pUyrLrxol


@ all

Gibt es außer Symbioflor1 noch andere Präparate mit lebenden Enterokokken-Bakterien?

d]irjk8x0


So, habe jetzt die Utensilien und den Bogen von ganzimmun hier.

Muss man den Teil Anamnese eigentlich auch ausfüllen? Oder nur Häkchen bei Florastatus und gut ist?

Jjanour18E7


Ich gebe auf... Der gestank treibt mich in den Wahnsinn. ich krieg es nicht auf die Reihe, ich weiß nicht mehr weiter. Viel Glück euch weiterhin

D}uft:baum_


@ Janor187

Nicht aufgeben!

Welche Untersuchungen wurden gemacht, und wie waren die Werte?

Schreib uns in welchem Status du befindest, was hast du schon alles unternommen?

@ All

Hab heute Blutproben abgegeben mit evtl. verdacht auf Schilddrüsen-Überfunktion, WAR NEGATIV. (Wegen des schwitzen)

Nun heist es weitersuchen.

DUuftbauxm_


@ Luzicru

Noch eine Frage wie gehts bei euch im Sommer so?

Geht es da besser oder wird es im Sommer schlimmer?

Im Sommer kommt zusätzlich das schwitzen, hab bei mir festgestellt, dass ich so einen muffigen Geruch habe.

Das stinken selbst blieb bei mir in etwa gleich, ob Winter oder Sommer. Diesen Sommer wird einiges anders sein, hoffentlich!!!

Lxuziocrxu


@ Raidenxy

Gegen die Entzündung im Enddarm bekam ich ''Colitofalk 250'' Zäpfchen mit dem Wirkstoff Mesalazin -> [[http://de.wikipedia.org/wiki/Mesalazin]]

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH