» »

Stinken, Stinken, Stinken

epriexn


was ich so kenne das sind meisst ältere frauen die extrem nach urin riechen, aber das hat bestimmt damit zu tun das die chemiefabrik nicht mehr so richtig arbeitet.....

muargodxt


Zu den Verdauungsproblemen kann ich nicht viel sagen. Ich nehme seit 20 Jahren Abführmittel ... Also da ist sicherlich einiges im Argen. Dennoch glaube ich letztendlich nicht, dass es damit zu tun hat.

Von mir kam der Geruch von heute auf morgen, und zwar mit dem Tragen eines ganz bestimmten paar neuen Schuhes.

Der Geruch, ja ich würde sagen, nach Kloake, manchmal nicht nicht definierbar. Fußpilz ist natürlich ausgeschlossen worden.

Es wird auch mal besser. Wobei ich da denke, das hat dann tatsächlich psychische Ursachen: Ich kaufe etwas Neues - z. B. Bromes - und ein Tag ist Ruhe. Am nächsten Tag ist es wieder ganz schlimm.

Mein Gefühl sagt mir, dass es um eine Lebensmittelintoleranz handelt. Ich tippe auf Milch. Ich habe es aber bisher nicht geschafft, darauf zu verzichten, was sicherlich damit zusammen hängt, dass ich so viel ausprobiert habe und es nichts genutzt hat.

rFaidexnxy


@ margodt

Diese Symptomatik ist uns hier bekannt , extremitäten vor allem Hand und Fuß riechen derbst muffig und verpesten die Luft. In einer Phase hat ich es auch. Wenn du neue Schuhe anziehst ist es für eine kurze Zeit ok weil was immer es ist (Bakterien die mit dem Schweiß abgesondert werden ?) sich in den Schuhen einnistet und dieses übelste Aroma erzeugt. Ich weiß noch wie ich einfach mal die Schuhe im Zimmer hatte und daran vorbeigelaufen bin und dieser übler Geruch aus den Schuhen aufstieg.

Nur, die Ursache des Problems liegt im inneren des Körpers. Es ist kein hygiensiches Problem (wie Fußgeruch) deshalb werden dir Salben und CO nicht helfen, höchstens bisschen mildern manche sogar das ganze verschlimmern !

TIP: Nicht einseifen, nicht warm abwaschen ! sondern so kühl wie möglich, nur kurz und schnell die Füße waschen. Also das Gegenteil davon was man gewöhnlich unternimmt.

Evtl. mal mit Fettcreme die Füße einreiben.

m{argo7dxt


Ich denke natürlich auch, dass es von innen kommt, dass es kein hygienisches Problem ist, das weiß ich ja :-) Allerdings denke ich, dass es eher Umweltbelastungen sind oder eine Unverträglichkeit. Ich habe jetzt auch mal eine 45tägige Entgiftungskur angefangen. Dennoch werde ich den Test mal machen. Schadet ja auch nicht. Wer weiß, was da zu Tage kommt.

Das mit dem Geruch der Schuhe ist übrigens ganz unterschiedlich: Mal habe ich neue Schuhe an und die stinken noch am gleichen Tag des ersten Tragens, mal habe ich verquartze Schuhe an, die riechen nicht.

Da sind keine Bakterien in den Schuhen, also jedenfalls nicht die, die Stinken. Ich wechsele auch täglich die Einlagsohlen.

Naja, es ist wirklich eine Armut. Es gibt wirklich viele Betroffene. Nicht immer so extrem wie bei uns, aber auch wer stark nach Schweiß riecht, ist ja in der gleichen Situation. Natürlich ist das Ganze nicht lebensbedrohlich, aber es ist ganz eindeutig eine Einschränkung der Lebensqualität! Ich traue mich auch kaum in ein Kino oder so.

D6uCftbuaumx_


@ margodt

Du schreibst, "ich denke nicht dass" oder "mein Gefühl sagt"...das wird dir nicht weiter helfen, oder sogar irre führen!

Wenn ich deinen Leidensweg so lese, so erkenne ich mich auch darin, was habe ich schon alles unternommen und ich lag falsch mit meinen Vermutungen.

Was will ich damit sagen, was zählt sind Untersuchungen und Facts und dann richtig Therapieren!

Ich hatte auch schon Rückschläge, aber dieses Forum hat mich immer motiviert!

So, nun drück ich dir die daumen!

m;arguofdxt


Die will ich ja auch schaffen, die Fakten.

Nu, mach ich zuerst mal meine Entgiftung uns schaue, wie es mir in vier Wochen geht.

In der Zwischenzeit habe ich meine Schilddrüsenuntersuchung, vielleicht kann ich dem Arzt noch ein paar weitere Werte abluchsen :-).

Zudem nehme ich gerade Chlorophyll-Dragees und da sieht das im Moment alles etwas grünlich aus :-o

m4ar:goxdt


Ich hatte wohl vergessen zu erwähnen, dass ich Z. n. SD-Resektion beidseitig bin und diese Untersuchungen werden obligatorisch im zweijahresrhythmus gemacht in der Nuklearmedizin.

Ich finde das mit der SD aber gar nicht so abwegig, schließlich ist sie ein wichtiges Organ und für viele Funktionen im Körper zuständig.

Bitte, ich will ja daran arbeiten, aber mich kostet das immer eine wahnsinnige Überwindung das beim Arzt anzusprechen.

m}argoxdt


Was ist denn mit dem CRP-Wert, der taucht doch immer wieder auf?

DAuftobafumx_


@ margodt

Den CRP Wert finde ich sehr wichtig, dieser lässt sich im Blut nachweisen.

Wie gesagt, diesert Wert gibt an, ob ein Organ entzündet ist.

Welcher Organ gibt dieser Wert nicht an, aber immerhin ein hinweis, was auch sehr nützlich ist.

H3elloNdXour


habt ihr versprengte Magenschleimhautinseln als mögliche Ursache für euer Problem schon mal ins Auge gefasst?

D/uftjbaxum_


@ Hellodour

Danke für den Hinweis.

Aber ich leide weder an Heiserkeit noch an Reizhusten.

Zudem habe ich eine Magenspiegelung hinter mir, man hätte es dabei entdecken müssen.

H.el'lodouxr


naja, dass würde ich so nicht sagen... mein Magendarmarzt, hat mich erst beim 2 oder 3. Besuch auf diese Magenschleimhautinseln angesprochen... also erst, als ich ihm nach möglichen Ops fragte... möglich, dass dein Arzt diese Inseln für unbedeutend erklärt und dich deshalb nicht darüber informiert hat...

Neben Heiserkeit, Reizhusten gibts noch ne Pallette anderer Symptome, die durch diese M-Inseln hervorgerufen werden können- wie z.B. Globusgefühl, Zungenbelag, Entzündung im Rachen usw...

Dfuftba?um_


@ Hellodour

Danke, gut zu Wissen.

Kann dies auch Fäulnisgerüche auslösen?

b:uffe5lo


man hört nichts mehr!? :(v

leide unter einem ähnlichem problem wie meine vorredner allerdings nicht ganz so schlimm. einige hautpatien (ich vermute das gesicht) sondern schon kurz nach dem waschen wieder einen schwierig zu definierbaren geruch so eine mischung aus urin und maggi ab!?! und das schon seit beginn der pubertät...hab schon vieles ausprobiert unter anderem odaban und bromex foamer alles nicht geholfen...

an der hygiene kann es nicht liegen. arzt sagt das übliche entweder "einbildung" oder "so etwas gibt es nicht", dies kann ich aber ausschschließen!

bin für jeden gut gemeinten ratschlag offen

gruß

buff

r>aid~en]xy


@ Buffelo:

Wie alt ? Dein Beruf ? Beruf deiner Eltern ?

Wie und wann bei dir angefangen ? Essgewohnheit besonders Drogen (ALK) und Kaffee.

Welche Untersuchungen hinter dir ? (BLUT, Stuhl, ATem...)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH