» »

Gynäkomastie ("Männerbrust") mit 16 Jahren: Was tun?

GfDea=y hat die Diskussion gestartet


Hi,

bin 16 Jahre alt und habe (seit ich denken kann) eine Männerbrust, was mich ziemlich stört und weswegen ich mich auch nicht gern obenrum frei zeige (d.h. ich gehe seit Jahren nicht [freiwillig] ins Schwimmbad o.ä.).

Ich war früher mal stärker übergewichtig, mache aber seit längerer Zeit Sport und wiege jetzt bei 1,83m 72kg, durch Sport und Fitness ist der Bauch natürlich wesentlich geschrumpft, die Brust aber leider nicht... :-|

Meine Frage jetzt:

Was kann ich noch dagegen tun?

Habe anfangs gedacht, dass die Brust mit dem Sport verschwindet.

Als das scheinbar nicht funktioniert hat habe ich noch mit Fitness angefangen und versucht speziell die Brust zu trainieren, jetzt schon seit Monaten dabei aber leider erkenne ich keine Veränderung. :-/

Ist ziemlich nervig/unangenehm weil ich mich so echt nicht traue obenrum frei rumzulaufen, und jetzt wo ich mit dem Rest meines Körpers super zufrieden bin stört das ganz schön.

Außerdem sind schließlich bald Sommerferien und gerade DANN würd ich gerne auch mal ins Schwimmbad gehen, aber so...->Niemals. :|N

Wär also für Tipps dankbar, wenn nötig kann ich auch noch Bilder von meiner Brust hochladen.

LG (und erstmal gute Nacht :)_)

GDay

Antworten
L1ittJle S6caxred


Ähnliches/gleiches Problem!

Kannst du mal Bilder hochladen?

G9Da[y


Hi,

hier die Bilder:

[[http://img29.imageshack.us/img29/4836/bild1lhn.jpg]]

[[http://img10.imageshack.us/img10/3769/bild2tdv.jpg]]

Ist zwar nicht so extrem wie ich es auf anderen Fotos gesehen habe, stört mich aber trotzdem sehr!

Hat niemand Tipps? ???

LG,

L[aurayli


Hallo

soweit ich weiss, kann man das nur operativ entfernen lassen. Das ist ja Drüsengewebe welches fälschlicherweise gewachsen ist, da hilft Sport oder ähnliches nichts. Hab letztens ein Beitrag darüber gesehen.

LG *:)

G;DGaxy


Oh danke für die schnelle Antwort. :)z

Werde mich dann mal informieren ob das die Krankenkasse bezahlt.

Würde mich natürlich über noch mehr Antworten freuen. :-)

LG,

xqunwi(chxtig


Alternativ könntest du noch bodybuilding betreiben .. dort sieht man häufig solch eine art von brust.

[[http://members.lycos.nl/tijdspiegel/pics/bodybuilder.jpg]]

das ist jetzt zwar ein übertriebenes beispielbild, jedoch sieht es so auch bei etwas reduziertem muskelaufbau so aus. dann würde es wohl auch wieder zum kröperbild passen und dich gleichzeitig "fit" machen.

JimJim

XUN

S_pueziQalxOne


@ Gday

du musst mal richtig Trainieren und da Muskel Aufbauen ;-) dann sieht es auch nicht so komisch aus :-)

und das mit der OP is nur Geldmacherei und schwchsinn ;-)

Ab ins Fitness studio und Bauch und Titten trainieren :=o :)^

nicht aufhören wenns zieht sondern dann erst richtig loslegen und ALLES geben dann wirds auch was....

in diesen fall aber keine Eiweißshakes trinken die würden deine Titten noch mehr hängen lassen....

du musst aber kein Bodybuilder sein um deine tittis in form zu bekommen es reicht auch wenn du nur das richtige training dafür machst :)z

MfG

Spezi

G)Day


Schon wieder Antworten, danke :-)

Vielleicht habt ihr Recht mit dem Trainieren, hat aber doch bis jetzt auch nichts gebracht.

Mal schaun was sich da noch machen lässt. ;-)

SGpezri{al^One


Dann sag mir mal was du für training machst :)

ich kann dir da vielleicht helfen ???

Ich weiß aber auch das es sich mit dem richtigen Training zu 100% klappen wird ;-)

*:)

MfG

Spezi

B*l 0bxb


Ich weiß aber auch das es sich mit dem richtigen Training zu 100% klappen wird

Woher willst du das wissen? Mach lieber keine Versprechungen die vielleicht doch nicht gehalten werden können ;-)

BIirnbaxum


Wenn es sich um "echte Gynäkomastie" handelt, ist das mit dem Training leider absoluter Schwachsinn.

Ich selbst hatte Gynäkomastie und da hilft nur eine OP. Bei echter Gynäkomastie zahlt i.d.R. auch die Krankenkasse. Ich hatte damals das Glück, dass ich in der Zeit beim Bund war und sich die Frage nach irgendwelchen Kosten nicht gestellt hat.

Ob du echte Gynäkomastie hast, kannst du ja mal testen, in dem du auf die Brustwarzen drückst. Wenn du etwas Knorpeliges/Knotiges spürst, ist es das Drüsengewebe.

Wenn du nur Schwabbel spürst, ist das Fett und nennt sich Pseud-Gynäkomastie und das zahlt die Krankenkasse nicht.

SAphez]ialxOne


neee .... ich bin Physiotherapeut und hatte bisher 20 leute davon haben 17 durch das richtige training erfolg gehabt!!!

bei 1 von den drei ging nicht weil ers nicht wollte ... bei 2 gings aber die waren jeden 2ten Tag feiern und saufen ... halt alkohol trinken!!!

ich sag mal es klappt zu 100% ;-)

MfG

Spezi

G=Daxy


Uff schon wieder so viele Antworten :)^

@ Birnbaum

Bin mir da selbst nicht zu 100%, aber doch relativ sicher dass es keine "Pseud-Gynäkomastie" ist, die wäre doch mit Sport und Fitness verschwunden oder zumindest ein wenig zurückgegangen - was bei mir aber nicht der Fall ist.

@ SpezialOne

Natürlich würde ich das gerne ohne OP regeln, aber kommt mir ein bisschen komisch vor...Wie soll ich denn Drüsengewebe durch Training wegbekommen? ??? (Will ja schließlich auch nicht meine Zeit verschwenden :-|)

Wäre nett wenn du mir ein paar Tipps geben könntest wie ich trainieren soll.

djannylvene


Hallo GDay,

mein Sohn hatte das im Alter von ca. 16 Jahren auch, allerdings nur einseitig, sah daher noch unschöner aus... ich hab mich dann, weil ich auch Bedenken hatte, was denn alles dahinterstecken könnte, informiert und erfahren, daß das bei jungen Männern in der Pubertät häufig vorkommt und im Lauf von ein, zwei Jahren wieder vollkommen von selbst verschwindet, weil es auf die Hormonumstellung im jugendlichen männlichen Körper zurückzuführen ist. Und bei meinem Sohn wars kurz vor dem achtzehnten Geburtstag dann auch weg...

G%Dauy


Bis 18 würde ich ungern warten. :-|

Naja, ich melde mich jetzt bald mal im Fitness-Studio an, aber wie kann ich mir zu 100% sicher sein was ich jetzt habe (echte Gynäkomastie oder Pseud-Gynäkomastie)?

Fühlen kann ich zwar was wenn ich draufdrücke, bin mir aber überhaupt nicht sicher...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH