» »

Zehennagel soll gezogen werden

C<aLt 0PLoweCr hat die Diskussion gestartet


Mein HA hat mich zum Chirurgen überwiesen, weil sich mein großer Zeh am Nagelbett entzündet hat. Der Zeh sieht insgesamt gerötet und geschwollen aus. Der Zehnagel wächst auch nicht mehr nach und eitert seit 2 Wochen (trotz Betaisadonnasalbe). Zeh wurde geröngt und jetzt wollen sie den Nagel ziehen und ich hab jetzt deswegen echte Zweifel Zuhause gekriegt. Bringt das wirklich was? Ich meine, geht dann wirklich die Entzündung weg und wächst dann auch wirklich ein neuer Nagel nach? Er vermutet, dass das noch von einer Fußpilzinfektion herkommt, mit der ich lange rumgemacht hatte. :-/

Antworten
Ebhem~aliger] Nutze*r (#32W57x31)


ich würde mir NIE des kompletten Nagel entfernen lassen, das macht meist noch mehr Probleme als vorher.

Eingewchsene Nähel haben viel, hatte ich auch schon. Die einen entscheiden sich fpr eine Emmert Plastik, wo ein Teil vom Nagel mit Wurzel entfertnt wird (so wie ich) andere bevorzugen eine medizinische Fusspflege. Ich würde dir raten erst mal zu einer solchen zu gehen, die kann den Nagel wahrscheinlich wieder hinbekommen, wenn es nicht geht dann musst du zum Chirurgen, aber wegen eines eingewachsenen Zehennagels muss man nicht den kompletten Nagel entfernen.

C'at P:ower


Danke für die Antwort *:)

Mein Zehnagel ist gar nicht eingewachsen, sondern das Nagelbett ist entzündet und eitert. Der Nagel wächst auch nicht mehr. Schmiere seit 2 Wochen Betaisadonnasalbe (wurde mir von Apotheke empfohlen) drauf, wird aber nicht besser ???

Ehrlich gesagt kommt mir die Zehnagelzieh-Methode auch etwas hart vor. HA+Chirurg meinten, dass die Salbe nicht zur Entzündung vordringen kann, weil der Nagel im Weg ist. Deswegen soll er weg. :-/

duickex76


genau das hatte ich auch, der chirurg meinte "den muss ich ziehen".

ich hab mir daraufhin einen termin bei einer podologin geholt, die hat meinen zeh 10 minuten behandelt, mir eine badelösung für den fuß gemischt und mitgegeben, das ganze hat mich 7 euro gekostet und 1 woche später war der zeh wieder gesund.

geh damit zum fachmann (=podologe), der versteht davon mehr, als ein chirurg.

r9omixe


Ich war schon einmal in der gleichen Situation. OP-Termin stand schon fest. Ich habe mich bei auch total unwohl gefühlt und empfand das Nagelziehen als "mit Kanonen auf Spatzen schießen". Darum habe ich letztendlich den Termin abgesagt und es dann selbst in den Griff bekommen - mit Kernseife. Hört sich jetzt wahrscheinlich lustig an! Ich habe mir ein Stück Kernseife gekauft und mit der Küchenreibe Seife abgerieben und das Pulver dann in einer Schüssel warmen Wasser aufgelöst und meinen Fuß darin gebadet (2xtäglich). Die Entzündung war nach ein paar Tagen weg und (entschuldige, jetzt wird es eklig) ich konnte ein Stück vom Nagel entfernen. Dieser wuchs dann ganz normal wieder nach. Das ist jetzt bestimmt schon 4-5 Jahre her und ich habe seitdem nie wieder Probleme damit gehabt.

dficke'76


ja, das hab ich auch gemacht. immer abwechselnd kernseife und die lösung vom podologen (das war kaliumpermanganat, in jeder apotheke erhältlich. fuss rein, 30 minuten drinlassen und gut ist :)z)

Ccat7 Poxwer


@ dicke 76 + romie @:)

Werde am Montag einen Podologen den Zeh anschauen lassen. :)^

pqeRpxs


@ CatPower

Den Nagel kann man immer noch ziehen wenn die Behandlung bei der Pogologin nicht anschlägt.

Ich würde es auch zuerst da versuchen, denn ein Nagelbett ohne Nagel ist sehr lange sehr schmerzhaft.

C/at Pdowexr


Ein Zehnagel ohne Nagel mag ich mir gerade auch nicht so gerne vorstellen {:( *:)

BNaycKan


ja mir wurden auch die zehnägel gezogen weil ich eine nageldrehung in der haut hatte und es tut schon ziemlich weh in den ersten paaar tagen...aber ich habe es meinen vater geerbt das kommt immer wieder wenn man das einmal hatte...

ist schrecklich schmerzhaft..

Ctat sPowexr


PS:

Braucht man für einen Pedologen eine Überweisung, bzw. übernimmt das die Krankenkasse oder muss man selber zahlen ??? *:)

Braycxan


also bei mir hat der chirurg es rausgezogen...pädologe oder nicht?oder pedologe?und ich hab nix bezahlt

RzitaF173


Nagel ziehen ist immer ein zweischneidiges Schwert. Wenn der Nagel weg ist, hast Du eine offene Wunde, die sich auch leicht wieder entzünden kann. Besonders wenn man unter Fußpilz leidet oder dafür anfällig ist, sollte man sich das ganze gut überlegen. Der Vorschlag mit der Kernseife ist gut, wenn das nicht reicht Kortisonsalbe.

Vor 2 Jahren ist beim Umzug der schwere E-Herd von der Sackkarre gerutscht und mir voll auf die große Zehe gedonnert. Die Zehe war gebrochen und der Nagel schwarz, weil der Herd genau die Nagelwurzel getroffen hatte. Der Arzt wollte auch gleich den Nagel ziehen. Meine Antwort darauf war nicht jugendfrei. Ein halbes Jahr lang hat sich bei dem Nagel überhaupt nichts getan, weil die Wurzel verletzt war. Dann hat es 15 Monate gedauert, bis das schwarze ausgewachsen war. Der neue Nagel sieht ordentlich aus. Er ist nur etwas mehr gewölbt und ich muss etwas aufpassen, dass er nicht einwächst.

r_o/miIe


pädologe oder nicht?oder pedologe?

Nee, podologe. ;-)

B~ayMca?n


oha habb ich nie gehört podologe..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH