» »

Zehennagel soll gezogen werden

CAat PSowexr


*:) Für alle, die gerade Probleme mit ihren Nägeln haben

hier 2 interessante Links, einige Tipps wurden hier schon genannt.

Hausmittel gegen Nagelbettentzündung

[[http://www.gesunde-hausmittel.de/nagelbettentzuendung]]

Hausmittel Nagelpflege

[[http://jumk.de/hausmittel/finger-zehen-naegel.shtml]]

CAat qPo{wexr


War heute bei einer Podologin, die auch Spangen anlegt, bzw. Orthonyxie durchführt.

Sie hatte keine gute Nachricht für mich: auch sie war leider der Ansicht Nagel muss weg :-o

Allerdings empfahl sie eine Teilexzision des Nagels. Der linke große Zehnagel rollt sich ein und weist schon leichte Entzündungsmerkmale an den Seiten auf {:( Den könnte man noch mit einer Spange unterstützen. Aber der rechte macht echte Probleme.

Die Kosten und der Behandlungszeitraum sind nicht ohne, vor allem hat mir mein HA kein grünes Licht für eine Spange gegeben (er hält nicht viel von Orthonyxie-Behandlungen) - brauche aber ein ATTEST von ihm, zwecks Zuzahlung der Krankenkasse.

Bei 2 Fußnägeln kommen ca. 500 Euro(wenn´s reicht) auf mich zu. Kunststoff-Spangen empfiehlt die Podologin nicht, sind zwar günstiger, aber nicht so effektiv wegen der Haltbarkeit, Metallspangen seien einfach robuster.

Was mich gerade echt stresst, dass ich 2 Problemnägel habe. :°(

F(rau WDinge}nxs


vor allem hat mir mein HA kein grünes Licht für eine Spange gegeben (er hält nicht viel von Orthonyxie-Behandlungen) - brauche aber ein ATTEST von ihm, zwecks Zuzahlung der Krankenkasse.

Klar, dass er nichts davon hält, das fällt ja auch nicht in sein Ressort - ich würde ja auch keine Schafwolle verkaufen, wenn ich Baumwolle anpflanzen würde ]:D

Ein Attest bekommt man ja auch von einem anderen Arzt, bzw. würde ich notfalls zur Krankenkasse gehen und die Angelegenheit vortragen.

Cfat $Po,wer


Genau, wer kauft denn schon eine ganze Kuh, wenn er/sie nur ein Glas Milch haben will. ??? :-D

Will ja keine Goldspange kaufen, werde mal die Preise der Spangen checken.

M"aric<-Chaxrles


Moin Moin,

habe 1-2 mal im Jahr den linken oder rechten Zehnagel gezogen bekommen. Ist nicht so schlimm, wie es sich anhört, oder wie man sich vorstellen mag! Der Nagel war einmal bei mir eingewachsen und dadurch die Haut verletzt, welche sich dann entzündet hatte.

Jedoch war es bei den alljährlichen Zehennagelabziehen von keinem Erfolg gekrönt!

Der Chirurg vertrat die Meinung " aus medizinischer Sicht wäre die Verwachsung genetisch bedingt....."!

Seit Jahren sagte allerdings meine bessere Hälfte, dass ich mal zur Fusspflege gehen sollte, was ich aber nicht für ernst nahm!

Seit 1 1/2 Jahren bin ich nun dort in Behandlung und mein Chirurg hat mich seitdem nicht wiedergesehen.

Die Fussnägel wurden unterfüttert, so dass sie wieder sich der normalen Lage anpassen können!

Habe seitdem keinerlei Probleme mehr mit den Fussnägel

V~ivi-Nxox09


Podo...der Foß. Loge...der Kundige.

Es ist seit 2004 ein eigenes Berufsbild. 2.jährige Ausbildung, mit abschließendem Staatsexamen.

Doch Podologe ist nicht gleich Podologe.

Du hast eine Entzündung unter den Nagel. Ist überhaupt schon nach der Ursache gesucht worden? Hast Du Dein Blut untersuchen lassen und vor allem, wurde ein Abstrich gemacht, damit der Erreger bestimmt werde konnte?

Den Nagel entfernen sollte die letzte aller Methoden sein. Es ist eine wirklich sehr schmerzhafte Behandlung und ein Fußnagel wächst wirklich sehr langsam im Gegensatz zu den Fingern.

Geh zu Deinem Hausarzt und lass Dir eine Überweisung geben mit dem Kommentar: zur Mit-/Weiterbehandlung. Die Kosten werden von der Kasse übernommen. Evtl eine geringe Eigenbeteiligung ist nötig.

Aber schau darauf, dass Du einen erfahrenen bekommst, dem solche Fälle vertraut sind.

Gut Besserung *:)

CMat PIo3wexr


Bei mir liegt viel am jahrelangem falschen Schneiden, werde das jetzt mal in die Hände von Fachleuten geben und mir richtig zeigen lassen. Ein Abstrich wird nächste Woche noch gemacht. Bin froh, wenn das alles rum ist.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH