» »

Grenzenlose Erschöpfung seit 2 Jahren

7(7erAgreis


Leberwerte ok? Hastest du schonmal Pfeiffersches Drüsenfieber? :-/

R<osnelxda


Meine Blutwerte habe ich leider alle nicht hier. Die müssten bei meinen Eltern liegen.

Es wurden auf jeden Fall Schliddrüsenwerte (TSH, fT3, fT4 und Auto-Antikörper) getestet, EBV nur abgelaufene Infektion, gegen Hepatitis-B bin ich geimpft, Vitamine wurden nicht getestet. Allerdings nehme ich ja eigentlich alles mögliche. Wenn ich einen Mangel hätte , müsste ich ja schon eine Resorptionsstörung haben. Was man gefunden hat war eine akute Toxoplasmose. Der Arzt meinte aber, dass sei wohl Zufall und habe nichts zu bedeuten.

Ich hatte auch nochmal eine Untersuchung der Eisenwerte, die dann normal war (ca. vor einem Jahr) , weiß aber nicht welcher Wert genau ntersucht wurde.

7*7erDgrexis


Und nix auffälliges? böse Frage rauchst du eigentlich?

Rcosn/elxda


Ich hätte ja auch nie gedacht, dass mein Leben mal so eine Wende nehmen würde und dass man dann trotzdem noch in der Lage ist, sich irgendwie damit zu arrangieren.

An eine Auszeit habe ich auch schon gedacht, aber ich bringe es noch nicht fertig. Ich habe mir vorgenommen , dass ich versuche weiter zu machen so lange es geht. Aber ich weiß natürlich, dass damit bald Schluss sein wird, dann geht es eben nicht anders....

Wegen den Famulaturen hoffe ich auch sehr, dass es eben so abläuft, wie du beschrieben hast. Man ist ja für die Ärzte wirklich mehr Belastung als Hilfe. Problematisch ist es dann halt wirklich im stationären Bereich...das verdränge ich noch...

In welchem Bereich hast du denn gearbeitet in deiner Assistenzärztezeit ?

Ich zähle ja auch irgendwie die Tage bis ich Ende Dezember in die Klinik komme, wobei ich mir da nicht viel erhoffen sollte.

Machst du denn irgend eine Therapie? Hast du einen Hausarzt o.ä. der über dich bescheid weiß?

R=osnexlda


Es wurde eben nichts gefunden , außer Toxoplasmose und temporär leicht erhöhte Eisen, Leber, und gamma-Globuline . Inzwischen sind die Werte aber alle wieder normal.

Nein ich rauche nicht, habe ich auch noch nie. Auch Alkohol trinke ich gar keinen.

S5hegep


Wenn ich einen Mangel hätte , müsste ich ja schon eine Resorptionsstörung haben.

Wäre ja auch möglich. Nur weiß man das eben meist nicht, wenn man darauf nicht gerade untersucht wird.

Was man gefunden hat war eine akute Toxoplasmose. Der Arzt meinte aber, dass sei wohl Zufall und habe nichts zu bedeuten.

[...]Die Inkubationszeit beim Menschen beträgt ein bis drei Wochen, die Infektion verläuft bei gesundem Immunsystem für etwa 90 % der Betroffenen beschwerdefrei und symptomlos. Bei schubweise verlaufender Erkrankung kann sich die Ausbreitung über Wochen und Jahre hinziehen. Hierbei bleiben die Erreger im Organismus in Zysten eingeschlossen. Sie platzen zu beliebiger Zeit und gelangen so in das Blutgefäßsystem und Lymphgefäße. Bei einer überstandenen Erkrankung ist eine Immunität anzunehmen.

Die Infektion ist bei gesunden Personen mit intaktem Immunsystem zumeist symptomlos. Selten treten Beschwerden wie leichtes Fieber, Lymphknotenschwellungen im Halsbereich, Müdigkeit sowie Kopf- und Gliederschmerzen auf. Der Verlauf der Krankheit ist in der Regel günstig und der Infizierte muss nicht behandelt werden. Bei einer Infektion werden Antikörper gebildet, die eine spätere erneute Ansteckung verhindern.

Ich würde mich an deiner Stelle nochmal auf Toxoplasmose testen lassen und schauen, ob die Krankheit überhaupt schon überstanden ist.

RdosRn*elda


Ja das habe ich mir auch schon gedacht, würde mich ja schon interessieren. Den Test werde ich dann eben wohl selber bezahlen müssen.

lVichtamFhorZixzont


Hallo Rosnelda, wie geht es Dir?

Was soll denn im KH alles untersucht werden? Ich will Dir nicht die Hoffnung nehmen, aber eine Bekannte von mir mit schwerem CFS hat ein patholog. EMG, Faszikulationen, Parästhesien, brennende Nervenschmerzen an Armen und Beinen, max. Muskelschwäche..also eindeutig eine PNP..und man hat bislang keine Ursache gefunden und sämtliche Therapien waren erfolglos :-(

Aber bevor nicht alles ausgeschlossen wurde würde ich auch erstmal hoffen, das etwas dabei rauskommt.

Hast Du eigentlich ein Haustier?

Ich war heute kurz beim Frisör *stolzbin*

Liebe Grüße

R"os8nelxda


Hi Lichtamhorizont,

Das freut mich wirklich sehr für dich, dass es mit dem Friseur geklappt hat! :-) . Das zeigt ja schon, dass die Tendenz bei dir bergauf geht, am anfang war das ja undenkbar.

In der Klinik soll laut meinem Neurologen ein Belastungstest gemacht werden (Laktat etc), nochmal ein EMG und ev. eine Muskelbiopsie. Ich werde aber auch die Erschöpfung und den Schwindel noch ansprechen. Mal sehen ob dann da auch noch drauf eingegangen wird...

Ich hatte lange eine Katze (sie ist vor 2,5 J gestorben :°( ) . Aber jetzt wo ich alleine lebe , kann ich leider kein Haustier halten. Ich würde mir die Verantwortung nicht zutrauen momentan und außerdem bin ich ja auch am we oder in den Semesterferien teilweise weg, das ist natürlich schwierig.

Wie äußert sich denn die Muskelproblematik bei deiner Bekannten?

Liebe Grüße

l4icht*a`mhForizoxnt


Oje ein Belastungstest? Dann pass auf, dass die Dich nicht überlasten. Ich hatte wegen meiner Herzsache einige Belastungs-EKGs und bin anschließend jedesmal zusammengeklappt und hatte eine wochenlange Verschlechterung.

Meine Bekannte liegt seit Dezember im Bett, weil sie aufgrund der Muskelschwäche nicht mehr stehen oder sitzen kann. Eine Muskelbiopsie war bei ihr auch unauffällig. Hier ihr Blog da erfährst Du mehr [[http://verlorene-zeit.blogspot.com/]]

Viele Grüße

RHosneKldxa


Danke für den Link. Habe da mal ein bisschen gelesen, es ist ja wirklich furchtbar wie schwer manche Menschen davon betroffen sind. Dagegen geht es mir noch relativ gut, aber ich bin natürlich trotzdem sehr unglücklich über meine Situation, ein normales Leben habe ich auch nicht mehr.

Ich hoffe auch, dass der Belastungstest nicht so schlimm wird. Wenn es nicht mehr geht , muss ich es halt unterbrechen. Die sehen das ja dann auch an meinem Puls...

LPilRie75


Hallo Rosnelda,

wollte mal hören wie es dir momentan geht? Warst Du schon im Krankenhaus?

Mein November war ganz erträglich, der Dezember hingegen katastrophal :(

Wollte jetzt auch mal das Q10 versuchen, in welcher Dosis nimmst Du es denn ein?

Liebe Grüße und hoffentlich entspannte Feiertage

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Diverse Erkrankungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH